11.
01.
NLB Männer | Autor: Unihockey Basel Regio

Ausländische Verstärkung für Basel

Das Herren-Team von Unihockey Basel Regio konnte sich über den Jahreswechsel im Hinblick auf die kommenden Playoff-Spiele nochmals gezielt verstärken. Der derzeitige NLB-Zweite verpflichtet zwei zusätzliche ausländische Spieler.

Ausländische Verstärkung für Basel Arttu Kukko und Tim Nyh sollen das Offensivspiel der Basler ankurbeln. (Bild: Basel Regio)

Arttu Kukko (28/FIN) weilt bereits seit Ende September in Basel und war als Staffmitglied bereits nahe am Team. Kukko spielte mehrere Jahre in der finnischen höchsten Liga. In der Saison 2017/18 spielte er mit dem finnischen Team SPV am Champions Cup gegen SV-Wiler Ersigen (mit UBR-Sportchef Patrick Mendelin) und ging damals im Viertelfinal als Sieger vom Feld. Eine Verletzung hinderte ihn bis anhin, bereits als Spieler eingesetzt zu werden. Seine Heilung verläuft aber planmässig. Ende Dezember konnte er sein erstes volles Unihockey-Training absolvieren.

Über Weihnachten konnte zudem der Transfer von Tim Nyh (21/SWE) abgeschlossen werden. Der Schwede wechselt von Erstligist Lok Reinach zu den Nordwestschweizern. Nyh durchlief das renommierte Unihockey-Gymnasium in Umea und war die letzten beiden Jahre in der zweithöchsten Liga in Schweden engagiert. Im Oktober letzten Jahres folgte dann der Wechsel zu Lok Reinach in die Schweiz.

Nyh wie auch Kukko können sowohl als Center oder Verteidiger eingesetzt werden und sollen mithelfen, dass Offensivspiel der Basler im Hinblick auf die Playoffs weiter anzukurbeln. "Ich bin über die Neuverpflichtungen sehr glücklich, erweitern sie doch unser Kader in der Breite und bringen auf der Verteidiger- und Center-Position mehr Konkurrenzkampf ins Team", so Cheftrainer Antti Peiponen. "Kukko kann seine grosse Erfahrung ins ansonsten recht junge Team einbringen. Nyh hat in den ersten Trainings sein Können bereits unter Beweis gestellt und er verfügt über eine hervorragende Spielübersicht", so Peiponen weiter.

Seit Anfang Januar ist zudem auch Valentin Schmid wieder voll im Training integriert. Nach einer langwierigen Rückenverletzung und kontinuierlichem Aufbau steht auch er dem Team von Cheftrainer Antti Peiponen wieder zur Verfügung. Nyh wird am Wochenende (Anpfiff 17.00 Uhr, Ste. Croix Fribourg) bereits im Einsatz stehen. Kukko sowie Schmid arbeiten weiter an ihren Comebacks.

 

 

Ad Astra Sarnen gewinnt die letzten beiden Halbfinal-Spiele gegen ULA und steht somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Die Paarungen lauten Sarnen - Jets und Basel - Thun. In... NLB Männer: Halbfinal 4-5, Playout 4
Basel Regio beendet die Serie gegen Ticino Unihockey dank einem 9:3-Heimsieg mit 3:0 Siegen. Die Nordwestschweizer stehen somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Qualisieger Ad... NLB Männer: Halbfinal 3
Basel Regio startet mit einem Kantersieg gegen Ticino, muss im zweiten Spiel aber in die Verlängerung. Sarnen und ULA gewinnen jeweils ihr Heimspiel, womit es in der Serie... NLB Männer: Halbfinal 1-2 und Playouts 2-3
Ad Astra Sarnen gewinnt in Fribourg deutlich und entscheidet die Serie mit 3:1 zu seinen Gunsten. Im Halbfinal wartet ULA, während Basel auf den Sieger des engsten... NLB Männer: Viertelfinal 4/5

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks