27.
07.
NLB Männer | Autor: Streiter Constantin

Gordola weiter mit Betrisey - zwei junge Italiener kommen

Während Michel Betrisey NLB-Trainer bei Gordola bleibt, kommen aus Italien ein neuer Assistenztrainer sowie zwei junge Nationalspieler zu den Tessinern.

Gordola weiter mit Betrisey - zwei junge Italiener kommen Michel Betrisey wird auch in der Saison 2020/21 bei Gordola Trainer sein. (Bild: Verbano Gordola)

Der 36-jährige Michel Betrisey bleibt Headcoach beim Tessiner NLB-Verein Verbano Gordola. Nachdem er im Frühling 2019 mit Mendrisiottos Frauen in die NLA aufgestiegen war, wechselte Betrisey innerhalb der Kantonsgrenzen zu Gordola. Die Mannschaft um die "Altstars" Eskelinen und Zalesny rutschte nach einer starken Hinrunde in der Tabelle zwar noch ab, kam aber immerhin noch in die Playoffs. Dort gab es gegen Floorball Thurgau ein 0:3 in der Viertelfinalserie, somit war Gordolas Saison noch vor der Coronakrise zuende. Neben Betrisey bleibt auch Konditionstrainer Mose Canepa für eine weitere Saison im Amt.

Der neue Assistenztrainer heisst Joel Pereira. Er war bisher als Juniorentrainer im Tessin und als Assistent des ehemaligen Davos-Trainers Mikael De Anna bei der italienischen Nationalmannschaft tätig. Zudem konnten auch zwei junge italienische Nationalspieler verpflichtet werden: Tommaso Rubeo (Jahrgang 2002) und Federic Di Gia (2000) wechseln von den Vikings Roma (Serie A) zu Gordola. Beide nahmen mit Italien im Januar an der WM-Qualifikation teil. Da sie noch im U21-Alter sind, belasten sie das Ausländerkontingent von Gordola nicht. Ebenfalls im Tessin eingetroffen ist der neue Schwede Jacob Arvidsson.

Thomas Schuler ist als Präsident des Unihockeyclubs Grünenmatt überzeugt: Die Mätteler können sich in den nächsten Jahren im NLB-Mittelfeld etablieren. Nach mehreren... Endlich wieder Playoff-Partien für den UHCG?
Die Zürcher Unterländer beenden ihre Transferaktivitäten und steigen mit einem breiteren Kader in die Saison 2020/21. Im August wird mit einem Trainingslager und zwei... Jets schliessen Kaderplanung ab
Unihockey Basel Regio beendet seine Kaderplanung mit dem Transfer von Janne Hyvönen. Der 34-jährige Offensivspieler stösst von SalBa zum B-Ligisten und bringt viel... Basel holt weiteren Finnen

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen172:6758
2.Grasshopper Club Zürich162:9756
3.Floorball Köniz158:11046
4.UHC Alligator Malans146:11043
5.Zug United138:11943
6.Waldkirch-St. Gallen144:13433
7.HC Rychenberg Winterthur118:10833
8.Chur Unihockey102:14127
9.UHC Uster98:12423
10.Tigers Langnau117:13521
11.UHC Thun89:1847
12.Ad Astra Sarnen68:1836
1.piranha chur138:5942
2.Kloten-Dietlikon Jets151:5541
3.Wizards Bern Burgdorf116:5138
4.Skorpion Emmental Zollbrück100:6636
5.Unihockey Berner Oberland92:6235
6.R.A. Rychenberg Winterthur73:6526
7.UHC Laupen ZH85:8625
8.Zug United60:10115
9.SU Mendrisiotto42:1766
10.UH Red Lions Frauenfeld52:1886
1.Unihockey Basel Regio176:8157
2.Floorball Thurgau145:10851
3.Kloten-Dietlikon Jets116:9745
4.Floorball Fribourg140:12642
5.Ticino Unihockey124:12932
6.UHT Eggiwil116:12131
7.Regazzi Verbano UH Gordola115:13831
8.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11330
9.I. M. Davos-Klosters105:11329
10.RD March-Höfe Altendorf128:13924
11.UHC Grünenmatt104:13618
12.UHC Sarganserland69:1436
1.FB Riders DBR108:4846
2.UH Lejon Zäziwil120:6544
3.UH Appenzell93:6039
4.Waldkirch-St. Gallen68:7325
5.Visper Lions59:8022
6.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf71:8921
7.UC Yverdon49:7920
8.Floorball Uri56:7819
9.Aergera Giffers70:9319
10.Unihockey Basel Regio64:9315

Quicklinks