04.
06.
NLB Männer | Autor: UHC Grünenmatt

Grünenmatt setzt weiterhin auf die Jugend

Die Mätteler verpflichten vier neue, junge Spieler aus dem Kanton Bern. Ausserdem kehrt Kevin Briggen zurück und zwei Spieler verlängern ihren Vertrag.

Grünenmatt setzt weiterhin auf die Jugend Kevin Briggen ist beim UHCG kein Unbekannter. (Bild: UHC Grünenmatt/Archiv)

Der UHC Grünenmatt freut sich, die Verpflichtung von vier jungen Talenten bekanntgeben zu können. Von den Unihockey Tigers stossen der Verteidiger Nico Strohl sowie der Flügel Micha Lüthi zu den Mättelern. Beide Spieler haben die Juniorenstufen der Tigers durchlaufen und wollen nun in der zweithöchsten Schweizer Unihockey Liga den nächsten Schritt auf ihrer Laufbahn wagen. Ebenfalls ein junger Flügel stösst aus der U21 von Floorball Köniz zu den Emmentalern: Nils Schulthess soll die Offensive des UHC Grünenmatt verstärken und mit seinem starken Schuss auch auf dem Scoreboard erscheinen. Mit Michael Zürcher stösst ein junger Torhüter vom UHT Eggiwil zu den Mättelern. Er will sich ebenfalls einer neuen Herausforderung stellen und auf nationaler Ebene Fuss fassen.

Mit Kevin Briggen kommt ein Spieler zum UHC Grünenmatt zurück, der bereits die U18 und U21 Juniorenstufen der Mätteler durchlaufen hat und auch schon mehrere Spielzeiten in der höchsten Schweizer Liga gespielt hat. Vom Rechtsausleger erhofft sich der UHCG eine zusätzliche kreative Komponente auf der Flügelposition in seinen Reihen zu wissen. Obwohl Briggen noch jung ist, kann er doch schon einiges an Erfahrung ins Team einbringen. Wir freuen uns, dass er den Weg zurück zum UHCG gefunden hat.

Der UHC Grünenmatt-Sumiswald freut sich auch, die Verträge mit Elio Fritschi und Kevin Wyss um eine weitere Saison verlängern zu können. Fritschi will nach seiner verletzungsbedingten Auszeit am Ende der vergangenen Saison nun wieder voll ins Spiel der Mätteler eingreifen und die Defensive tatkräftig unterstützen. Auch Wyss hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er mit seiner Schnelligkeit viel Druck auf die gegnerischen Verteidiger ausüben kann und vor dem gegnerischen Tor für Furore sorgen kann. Er soll in der kommenden Saison mehr Verantwortung tragen und einen weiteren Schritt vorwärts machen.

Dank einem 8:6-Sieg über Verbano Gordola bleibt Davos-Klosters in der NLB der Männer das einzige Team ohne Punktverlust. Etliche Spiele in der zweiten Runde gingen nur sehr... NLB Männer, 2. Runde
Ad Astra Sarnen wird seit rund zwei Monaten von einem neuen Präsidenten geführt. Auf Emmanuel Hofer, den langjährigen Kopf des Vereins, der aber weiterhin im Vorstand... "Trainingshalle gibt uns mehr Möglichkeiten"
In der ersten Runde der Nationalliga B kam es zu je drei Heim- und Auswärtssiegen. Ticino Unihockey brachte trotz der Niederlage im Penaltyschiessen einen Punkt von Thurgau... NLB Männer, 1. Runde
Kurz vor Saisonstart kann der UHC Pfannenstiel mit dem 19-jährige Jean-Luc Klöti einen weiteren Zuzug vermelden. Der spielstarke Offensivverteidiger stösst vom... Pfanni erhält weitere Verstärkung

Community Updates

Tabellen

1.Waldkirch-St. Gallen16:76
2.SV Wiler-Ersigen14:86
3.UHC Alligator Malans13:55
4.UHC Uster12:114
5.Zug United13:123
6.Tigers Langnau12:123
7.Grasshopper Club Zürich6:63
8.HC Rychenberg Winterthur8:123
9.UHC Thun9:122
10.Kloten-Dietlikon Jets6:131
11.Floorball Köniz7:120
12.Chur Unihockey7:130
1.Wizards Bern Burgdorf7:13
2.Unihockey Berner Oberland8:33
3.Kloten-Dietlikon Jets5:23
4.piranha chur4:23
5.Aergera Giffers4:32
6.UH Red Lions Frauenfeld3:41
7.Skorpion Emmental Zollbrück2:40
8.UHC Laupen ZH2:50
9.Zug United3:80
10.R.A. Rychenberg Winterthur1:70
1.I. M. Davos-Klosters17:106
2.Ad Astra Sarnen12:75
3.Floorball Thurgau15:125
4.Unihockey Basel Regio11:64
5.Unihockey Langenthal Aarwangen13:113
6.Ticino Unihockey14:143
7.Pfannenstiel Egg13:133
8.Regazzi Verbano UH Gordola11:123
9.RD March-Höfe Altendorf9:152
10.Floorball Fribourg10:151
11.UHC Grünenmatt8:151
12.UHC Sarganserland9:120
1.Waldkirch-St. Gallen10:33
2.UH Appenzell4:13
3.FB Riders DBR7:53
4.Unihockey Basel Regio5:33
5.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf5:42
6.UHC Trimbach4:51
7.Mendrisiotto Ligornetto5:70
8.Floorball Uri3:50
9.UC Yverdon1:40
10.UH Lejon Zäziwil3:100

Quicklinks