15.
03.
NLB Männer | Autor: Streiter Constantin

NLB Männer: Halbfinal 3

Basel Regio beendet die Serie gegen Ticino Unihockey dank einem 9:3-Heimsieg mit 3:0 Siegen. Die Nordwestschweizer stehen somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Qualisieger Ad Astra Sarnen hingegen liegt nach der 7:8-Heimniederlage gegen ULA in der Serie mit 1:2 zurück und benötigt in der anstehenden Doppelrunde zwei Siege, um nicht auszuscheiden.

NLB Männer: Halbfinal 3 Mikko Jolma (vorne) und Patrick Mendelin (rechts) sind die Basler Playoff-Topskorer. (Bild: Gino Günzburger)

Basel Regio gewinnt nach dem Viertelfinal gegen Gordola auch den Halbfinal gegen den zweiten Tessiner Vertreter, Ticino Unihockey, auf dem schnellstmöglichem Weg. Nach dem dramatischen 10:9-Auswärtssieg kam diesmal wieder ein deutliches Ergebnis für die Basler zustande. Dabei lagen die Nordwestschweizer nach 20 Minuten allerdings 0:2 in Rückstand. Mit vier Treffern im zweiten Drittel lenkte Basel Regio die Partie dann aber in die gewünschten Bahnen. Ticino war im Schlussabschnitt zu keiner Reaktion mehr fähig. In den letzten fünfeinhalb Minuten fielen zwar noch fünf Treffer, jedoch mehrheitlich für Basel - das Endergebnis lautete 9:3.

Für eine kleine Sensation war hingegen ULA beim dritten Spiel der Serie in Sarnen besorgt. Mit einem 2:3-Rückstand ins zweite Drittel gestartet, rissen die Gäste bis zur 35. Minute die Führung an sich. 6:5 führte das Team von Thomas Chrapek nach 40 Minuten. Auch der Ausgleichstreffer in der 42. Minute brachte die Gäste nicht aus dem Tritt: Mit Simon Lüthi und Romain Beaud erzielten zwei Verteidiger die entscheidenden Tore des Spiels. Der Anschlusstreffer Sarnens zum 7:8 fiel erst drei Sekunden vor Schluss. Somit muss Qualisieger Sarnen die beiden Spiele am kommenden Wochenende gewinnen, um sich erneut für die Aufstiegsspiele zu qualifizieren. Ansonsten ginge das ULA-Märchen 2019 weiter.

Die Paarungen der Auf-/Abstiegsspiele sind noch nicht bekannt, weder für Basel Regio noch für das den bereits feststehenden NLA-Vertreter UHC Thun. Es wird das besser platzierte Team der NLB (1. Sarnen, 2. Basel, 6. ULA) gegen das schlechter platzierte Team der NLA (9. Tigers, 11. Thun, 12. Jets) spielen. Die einzigen "unmöglichen" Paarungen lauten somit derzeit Sarnen gegen Tigers und ULA gegen Jets.

 

Ad Astra Sarnen gewinnt die letzten beiden Halbfinal-Spiele gegen ULA und steht somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Die Paarungen lauten Sarnen - Jets und Basel - Thun. In... NLB Männer: Halbfinal 4-5, Playout 4
Basel Regio startet mit einem Kantersieg gegen Ticino, muss im zweiten Spiel aber in die Verlängerung. Sarnen und ULA gewinnen jeweils ihr Heimspiel, womit es in der Serie... NLB Männer: Halbfinal 1-2 und Playouts 2-3
Ad Astra Sarnen gewinnt in Fribourg deutlich und entscheidet die Serie mit 3:1 zu seinen Gunsten. Im Halbfinal wartet ULA, während Basel auf den Sieger des engsten... NLB Männer: Viertelfinal 4/5

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks