25.
02.
NLB Männer | Autor: Streiter Constantin

NLB Männer: Viertelfinal 3

Zwei Viertelfinal-Serien sind bereits zueende: Basel besiegt Gordola deutlich und zieht ins Halbfinale ein, und auch ULA kommt gegen den Quali-Dritten Thurgau zu einem "Sweep". Sarnen und Ticino konnten derweil vorlegen und haben am nächsten Samstag den ersten Matchball.

NLB Männer: Viertelfinal 3 ULA konnte auch das dritte Spiel gegen Thurgau für sich entscheiden. (Bild: TopPictures/Archiv)

Von den drei Top-Teams aus der Qualifikation schaffte es Unihockey Basel Regio als einziges auf schnellstem Weg in den Halbfinal. Bereits in der 17. Minute lagen die Nordwestschweizer gegen Gordola mit 3:0 in Führung. Danach folgten weitere Tore (vor allem für Basel) und viele Strafen (auf beiden Seiten), am Ende feierte Basel ein Stängeli und die souveräne Halbfinalqualifikation.

In der Serie zwischen Sarnen und Fribourg setzte sich auch im dritten Spiel das Heimteam durch. Die Obwaldner liegen somit mit 2:1 in Führung. Nachdem Sarnen im zweiten Spiel das erste Drittel völlig missraten war (0:4), gelang diesmal ein Blitzstart, in der 5. Minute stand es bereits 2:0. Nach 20 Minuten führte Sarnen 4:2, es folgte das torlose Mitteldrittel. Zwei Treffer von Markström im letzten Abschnitt entschieden die Partie definitiv.

Floorball Thurgau stand gegen ULA vor dem dritten Viertelfinal mächtig unter Druck - der Favorit lag mit 0:2 zurück. In der 6. Minute war es so weit: Die Mostinder lagen zum ersten Mal überhaupt in dieser Serie in Führung. Diese wandelte ULA aber bis zur 28. Minute in ein 3:1 um. Wie in den Partien zuvor rannte Thurgau also wieder einem Rückstand nach, und wie in den beiden ersten Partien brachte ULA den Sieg mit einer kämpferischen Leistung ins Trockene.

Ticino Unihockey konnte die Iron Marmots zum zweiten Mal nacheinander besiegen und liegt in der Serie erstmals in Führung. Nach dem ersten Drittel deutete noch nichts auf einen Kantersieg der Gastgeber hin, es stand 2:2. Im Mitteldrittel konnten sich die Tessiner mit drei Toren vorentscheidend absetzen - es folgten gar fünf weitere Tore bis zum 10:2 im letzten Spielabschnitt, ehe Davos mit dem dritten Erfolg den Schlusspunkt in dieser Partie setzte. Die Bündner müssen nun am nächsten Wochenende zwei Siege anstreben, um nicht frühzeitig auszuscheiden.

 

NLB Männer, Viertelfinal (best-of-5)

Basel Regio - Gordola 10:2 (3:0)
Sarnen - Fribourg 7:3 (2:1)
Ticino - I.M. Davos-Klosters 10:3 (2:1)
Thurgau - ULA 3:6 (0:3)
Ad Astra Sarnen gewinnt die letzten beiden Halbfinal-Spiele gegen ULA und steht somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Die Paarungen lauten Sarnen - Jets und Basel - Thun. In... NLB Männer: Halbfinal 4-5, Playout 4
Basel Regio beendet die Serie gegen Ticino Unihockey dank einem 9:3-Heimsieg mit 3:0 Siegen. Die Nordwestschweizer stehen somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Qualisieger Ad... NLB Männer: Halbfinal 3
Basel Regio startet mit einem Kantersieg gegen Ticino, muss im zweiten Spiel aber in die Verlängerung. Sarnen und ULA gewinnen jeweils ihr Heimspiel, womit es in der Serie... NLB Männer: Halbfinal 1-2 und Playouts 2-3
Ad Astra Sarnen gewinnt in Fribourg deutlich und entscheidet die Serie mit 3:1 zu seinen Gunsten. Im Halbfinal wartet ULA, während Basel auf den Sieger des engsten... NLB Männer: Viertelfinal 4/5

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks