04.
03.
NLB Männer | Autor: Streiter Constantin

NLB Männer: Viertelfinal 4/5

Ad Astra Sarnen gewinnt in Fribourg deutlich und entscheidet die Serie mit 3:1 zu seinen Gunsten. Im Halbfinal wartet ULA, während Basel auf den Sieger des engsten Viertelfinals trifft: Ticino musste am Samstag in Davos den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen, gewann aber am Sonntag das Entscheidungsspiel in Bellinzona. In den Playouts liegen Sarganserland und die Red Devils mit 1:0 in Führung.

NLB Männer: Viertelfinal 4/5 Ad Astra Sarnen entscheidet die Serie gegen Fribourg mit 3:1 für sich. (Bild: Simon Abächerli)

In der Serie zwischen Qualisieger Sarnen und Floorball Fribourg hatte bisher immer das Heimteam gewonnen. In Fribourg lagen die Gäste aus der Zentralschweiz am Samstagabend aber schon nach 12 Minuten mit 3:0 in Führung. Das 1:3 durch Aerschmann kurz vor der Pause liess noch einmal Hoffnung bei den Saanestädtern aufkommen, war aber rückblickend nur das Ehrentor. Ad Astra liess sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und setzte sich am Ende deutlich mit 9:1 durch. Im Halbfinal wartet ULA, das Thurgau überraschend mit 3:0 eliminiert hatte.

Spannung und Spektakel bot die Serie zwischen Ticino und den Iron Marmots. Dank einem 10:3 im dritten Spiel hatten die Tessiner zwei Matchbälle, wurden in Davos aber ebenso deutlich mit 9:2 bezwungen. So kam es zu einem fünften Spiel, in welchem die defensiven Reihen der beiden Mannschaften jedoch weit weniger durchlässig waren. Ticino ging zweimal in Führung, Davos glich zweimal wieder aus - das 2:2 in der 27. Minute war bereits das Schlussresultat der regulären Spielzeit. In die Verlängerung konnte Ticino mit einer doppelten Überzahl starten. Der Tscheche Jakub Sarka sorgte mit seinem Treffer zum 3:2 für die Entscheidung im Spiel und in der Serie. Ticino trifft nun auf Basel Regio, das Gordola mit 3:0 bezwungen hatte.

In den Playouts gelangen Sarganserland und den Red Devils ein Heimsieg zum Auftakt. Sarganserland war mit acht Niederlagen aus den letzten acht Spielen unter den Strich gerutscht und lag auch gegen Pfanni nach 19 Minuten mit 0:4 zurück. Dann gelang den Ostschweizern aber der langersehnte Befreiungsschlag: Mit acht Treffern drehten sie das Spiel und kamen zu einem für die Moral extrem wichtigen Sieg. Die Red Devils bezwangen Grünenmatt knapp mit 4:3. Bereits im ersten Drittel hatten die Märchler 2:0 geführt, doch Grünenmatt glich zum 2:2 und im zweiten Drittel zum 3:3 aus. Das Siegestor durch Einiö fiel bereits in der 31. Minute und war der letzte Treffer des Spiels.

 


 

NLB Männer, Viertelfinal 4 (best-of-5):

Fribourg - Sarnen 1:9 (1:3)
I.M. Davos-Klosters - Ticino 9:2 (2:2)

 

NLB Männer, Viertelfinal 5 (best-of-5):

Ticino - I.M. Davos-Klosters 3:2 n.V. (3:2)

 

NLB Männer, Halbfinals (ab 9. März)

Sarnen (1.) - ULA (6.)
Basel Regio (2.) - Ticino (4.)

 

NLB Männer, Playout (best-of-5)

Sarganserland - Pfannenstiel 8:4 (1:0)
Red Devils - Grünenmatt 4:3 (1:0)
Ad Astra Sarnen gewinnt die letzten beiden Halbfinal-Spiele gegen ULA und steht somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Die Paarungen lauten Sarnen - Jets und Basel - Thun. In... NLB Männer: Halbfinal 4-5, Playout 4
Basel Regio beendet die Serie gegen Ticino Unihockey dank einem 9:3-Heimsieg mit 3:0 Siegen. Die Nordwestschweizer stehen somit in den Aufstiegsspielen zur NLA. Qualisieger Ad... NLB Männer: Halbfinal 3
Basel Regio startet mit einem Kantersieg gegen Ticino, muss im zweiten Spiel aber in die Verlängerung. Sarnen und ULA gewinnen jeweils ihr Heimspiel, womit es in der Serie... NLB Männer: Halbfinal 1-2 und Playouts 2-3

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks