11.
01.
NLB Männer | Autor: Streiter Constantin

Soutter übernimmt bei Gordola

Über die Festtage kam es bei B-Ligist Gordola zu zwei wichtigen Wechseln. Philippe Soutter übernimmt als neuer Headcoach, während Ales Zalesny nach Tschechien zurückgekehrt ist.

Soutter übernimmt bei Gordola Philippe Soutter war letzte Saison im Staff des HC Rychenberg. (Bild: Damian Keller)

Die letzten drei Spiele vor Weihnachten waren für Gordola höchst unbefriedigend: Gegen die Red Devils, Fribourg und Pfannenstiel - alle diese Teams liegen unter dem Strich - gab es drei Niederlagen in Serie. Der Coaching-Staff um Gianluca Prato zog die Reissleine und trat zurück.

Nun übernimmt ein alter Bekannter bei den Tessinern: Philippe Soutter (56) hatte Gordola bereits von 2010 bis 2014 gecoacht und in dieser Zeit von der 3. in die 1. Liga geführt. Ausserdem war er schon bei zahlreichen NLA-Vereinen und als Trainer der Deutschen Nationalmannschaft tätig.

Verzichten muss Soutter hingegen auf einen langjährigen Leistungsträger Gordolas. Der sechsfache WM-Teilnehmer Ales Zalesny (39) spielt ab sofort wieder in Tschechien, und zwar für FBC Ostrava. Dort flattern nach zuletzt sechs Niederlagen in Serie und dem Absturz auf den 9. Platz die Nerven.

Für Gordola geht es nun unter neuer Führung und ohne den Routinier Zalesny darum, ein ähnliches Szenario abzuwenden. Die Teams unter dem Strich haben in den vergangenen Wochen auf das Mittelfeld der NLB-Tabelle einiges an Terrain gutgemacht. Der Auftakt ins neue Jahr ist den Tessinern aber gelungen: Gegen ULA gab es einen wichtigen 6:2-Heimsieg.

25883.jpg
Ales Zalesny gehörte bei Gordola während Jahren zu den Leistungsträgern. (Bild: Damian Keller/Archiv)

 

Sarnen steht mit sechs Punkten aus der Doppelrunde beinahe schon als Qualisieger fest, da Basel genau wie Thurgau nur zwei Zähler aus zwei Spielen holt. Weiterhin spannend... NLB Männer: 19./20. Runde
ULA und Fribourg halten gegen Thurgau und Basel lange gut mit, müssen sich aber geschlagen geben. Sarnen bleibt nach einem deutlichen Sieg im Tessin Leader, Grünenmatt... NLB Männer: 18. Runde
Das Herren-Team von Unihockey Basel Regio konnte sich über den Jahreswechsel im Hinblick auf die kommenden Playoff-Spiele nochmals gezielt verstärken. Der derzeitige... Ausländische Verstärkung für Basel

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich104:5743
2.Floorball Köniz100:8039
3.SV Wiler-Ersigen122:7636
4.UHC Alligator Malans114:7833
5.Zug United124:11529
6.UHC Uster85:8929
7.Chur Unihockey96:10129
8.Tigers Langnau95:10824
9.HC Rychenberg Winterthur89:12121
10.Waldkirch-St. Gallen80:10318
11.UHC Thun80:11310
12.Kloten-Dietlikon Jets85:13310
1.piranha chur115:3345
2.Kloten-Dietlikon Jets112:4642
3.Wizards Bern Burgdorf101:5335
4.Unihockey Berner Oberland81:5330
5.Skorpion Emmental Zollbrück87:6428
6.R.A. Rychenberg Winterthur48:8418
7.UHC Laupen ZH49:8618
8.Zug United45:909
9.UH Red Lions Frauenfeld37:877
10.Aergera Giffers43:1225
1.Ad Astra Sarnen132:7953
2.Unihockey Basel Regio123:7948
3.Floorball Thurgau125:9240
4.Ticino Unihockey106:10834
5.I. M. Davos-Klosters105:10430
6.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11530
7.Regazzi Verbano UH Gordola108:10428
8.Floorball Fribourg79:9824
9.RD March-Höfe Altendorf97:11824
10.UHC Sarganserland87:10122
11.Pfannenstiel Egg81:11514
12.UHC Grünenmatt82:11813
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf74:4938
2.FB Riders DBR73:6037
3.SU Mendrisiotto100:6836
4.Unihockey Basel Regio102:7828
5.UH Appenzell71:6027
6.Waldkirch-St. Gallen75:6126
7.UH Lejon Zäziwil73:7622
8.Floorball Uri53:7118
9.UC Yverdon45:6718
10.UHC Trimbach41:1175

Quicklinks