12.
05.
NLB Männer | Autor: Streiter Constantin

Vehanen ersetzt Moilanen bei Ad Astra Sarnen

Otto Moilanen verlässt Ad Astra Sarnen und kehrt nach Finnland zurück. Der neue Cheftrainer der Obwaldner kommt ebenfalls aus Finnland und heisst Eetu Vehanen.

Vehanen ersetzt Moilanen bei Ad Astra Sarnen Eetu Vehanen ist bereits seit dem 1. Mai in Sarnen tätig. (Bild: Kaleva.fi)

Als Ad Astra Sarnen das letzte Spiel der Saison 2017/18 in den Aufstiegsspielen gegen den UHC Thun verlor, war bereits klar, dass dies auch der letzte Einsatz von Otto Moilanen in der Schweiz gewesen sein würde. Nach nur einer Saison in Sarnen - bis 2017 war Moilanen Sportchef bei Zug United - verlässt der Finne die Schweiz. Die Gründe sind rein familiär: Moilanens Sohn soll im Sommer eingeschult werden, und deshalb entschieden seine Frau und er, dass es besser sei, in die finnische Heimat zurückzukehren.

Der 39-jährige half den Obwaldnern auch aktiv bei der Suche nach einem Nachfolger, und so wurde man erneut in Finnland fündig: Eetu Vehanen, 27 Jahre jung und zuletzt Headcoach bei Oulu (Salibandyliiga), hat am 1. Mai seine Arbeit bei Ad Astra Sarnen begonnen und soll neben der Leitung des NLB-Teams auch Aufgaben im Nachwuchs von Ad Astra wahrnehmen. Mit Oulu kam er 2017/18 in der Qualifikation auf den zehnten Rang von 14 Teams.

Der quirlige und technisch versierte Schwede Felix Strandljung hängt eine weitere Saison bei Floorball Thurgau an. Auch der lettische Skorer Andris Rajeckis und die beiden... Thurgau verlängert mit Quartett
Marco Eberhöfer, der NLB-Sportchef der Red Devils March-Höfe Altendorf, hat seinen neuen Staff zusammen. Neuer Headcoach der Roten Teufel wird Enrique Gomez, Assistent... Neuer Staff für Devils
Der UHC Pfannenstiel kann auf dem Transfermarkt ein erstes Mal zuschlagen. Vom direkten Ligakonkurrenten Red Devils March-Höfe Altendorf stösst auf die Saison 2018/2019 mit... Micha Lopez verstärkt den UHC Pfannenstiel

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen155:8754
2.Floorball Köniz176:11049
3.Tigers Langnau170:13046
4.Grasshopper Club Zürich175:12542
5.UHC Alligator Malans145:12938
6.HC Rychenberg Winterthur137:13932
7.Zug United135:15230
8.UHC Uster124:13929
9.Waldkirch-St. Gallen121:16525
10.Chur Unihockey114:16521
11.UHC Thun104:15215
12.Kloten-Bülach Jets101:16415
1.piranha chur147:5350
2.UHC Dietlikon138:6447
3.Wizards Bern Burgdorf104:7240
4.R.A. Rychenberg Winterthur97:6934
5.Skorpion Emmental Zollbrück107:8434
6.Unihockey Berner Oberland67:8323
7.Aergera Giffers69:10416
8.UH Red Lions Frauenfeld57:12311
9.Waldkirch-St. Gallen49:1198
10.Zug United50:1147
1.Unihockey Basel Regio178:10359
2.Floorball Thurgau155:10948
3.Ad Astra Sarnen162:12446
4.Unihockey Langenthal Aarwangen123:11140
5.Floorball Fribourg131:11638
6.Regazzi Verbano UH Gordola108:12031
7.UHC Sarganserland122:12630
8.I. M. Davos-Klosters144:13729
9.UHC Grünenmatt103:13125
10.Ticino Unihockey133:17123
11.RD March-Höfe Altendorf104:16016
12.Pfannenstiel Egg72:12711
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf111:5451
2.UHC Laupen ZH131:5947
3.Unihockey Basel Regio109:8542
4.FB Riders DBR86:7135
5.UH Lejon Zäziwil95:9527
6.Mendrisiotto Ligornetto78:12027
7.Floorball Uri81:10422
8.UHC Trimbach54:1571

Quicklinks