18.
07.
NLB Männer | Autor: Streiter Constantin

Zwei Finnen für Gordola

Verbano Gordola verpflichtet den 31-jährigen finnischen Verteidiger Jalo Kuovonen von Nokian KrP. Ausserdem kehrt sein Landsmann Joni Peltola zurück, der bereits 2019/20 für die Tessiner spielte.

Zwei Finnen für Gordola Jalo Kouvonen hat in Finnland schon mehrere Titel gewonnen. (Bild: F-Liiga)

Verbano UH Gordola gibt die Verpflichtung von Jalo Kouvonen für die Saison 2021/22 bekannt. Der am 14. August 1991 geborene Verteidiger kommt vom finnischen Verein Nokian Krp in die Schweiz. Letzte Saison kam er in 21 Spielen auf 10 Skorerpunkte in der F-Liiga. Davor spielte er seit 2012 für Happee, mit Ausnahme eines Abstechers zu SPV von 2014 bis 2016. In seiner Karriere wurde er mehrmals finnischer Meister (2014 mit Happee, 2015 mit SPV) und Pokalsieger (2011, 2013 und 2016). Gordola beschreibt seinen Neuzugang als soliden Verteidiger mit gutem Passspiel.

Ausserdem kehrt Joni Peltola (Jahrgang 1990) zu Gordola zurück. Er gehörte bereits 2019/20 zum Team und kam damals in 25 Spielen auf 22 Tore und 12 Assists. In der letzten Saison spielte Peltola für das finnische Team FBC Turku in der zweithöchsten finnischen Liga. Turku gewann zwar die Meisterschaft, verpasste aber den Aufstieg in die F-Liiga. Er kann auf allen Positionen eingesetzt werden, agiert üblicherweise aber als rechter Flügel oder als Center.

Über die Zukunft der bisherigen Ausländer (Fredrik Edholm, Jakob Arvidsson, Niklas Äijälä, Jarmo Eskelinen) ist bisher nichts bekannt. Die drei Erstgenannten waren im Winter nach dem Saisonunterbruch in die Heimat zurückgekehrt, Eskelinen amtete seit dem Trainerwechsel im Oktober 2020 als Assistenztrainer.

Der ehemalige Jets-Spieler und Schweizer Internationale Benjamin Reusser komplettiert den Trainer-Staff der ersten Mannschaft als Assistenztrainer. Reusser ergänzt Staff der Jets-Männer
Unihockey Langenthal Aarwangen möchte mit den Fortschritten im Bereich der Vermarktung mithalten. An der Mitgliederversammlung wurden deshalb visionäre Pläne präsentiert -... ULA plant Hallenbau
Eigentlich wäre der Abgang von Marco Bötschi als Präsident von Floorball Thurgau bereits auf Ende der letzten Saison geplant gewesen. Aufgrund der Pandemie hing er aber... Thurgaus Präsident tritt ab

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks