30.
01.
2023
NLB Männer | Autor: UHC Grünenmatt

Grünenmatt trotz Niederlage in den Playoffs

Im Spiel gegen Ad Astra Sarnen kann sich der UHC Grünenmatt nicht etablieren. Trotz der 1:5 Niederlage gegen Obwalden können sich die Mätteler für die Playoffs qualifizieren.

Im letzten Meisterschaftsspiel spielte der UHC Grünenmatt gegen Ad Astra Obwalden. Obschon das Spiel sehr ausgeglichen startete, ging der UHCG in der 7. Minute in Rückstand. Auch das nächste Tor schossen die Obwalder. Grünenmatt hatte es schwer gegen die Spielweise der Gäste anzukommen. Bis zur ersten Pause blieben die Mätteler in Rückstand und konnten sich nicht im Spiel etablieren.

Auch im zweiten Drittel lief es für die Mätteler nicht nach Plan. Schon nach zwei Minuten mussten sie den 3. Gegentreffer hinnehmen. Die Emmentaler hatten weiterhin Mühe und kamen nur sehr selten zu Abschlüssen. In Überzahl bekam der UHCG schliesslich die Chance um sein erstes Tor zu erzielen. Ein Tor fiel in diesen Minuten auch. Es war jedoch abermals Ad Astra Obwalden, welche über diesen Treffer gejubelt hat. Die Gäste dominierten dieses Drittel weiter und liessen den Mättelern keine Chance, um das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Bis hin zur letzten Pause verlor Grünenmatt viele Bälle und schaffte es nicht ein Tor zu erzielen.

Auch im letzten Drittel blieben die Mätteler Chancenlos. Obwohl sie nun mehr zu Torchancen kamen, fehlte ihnen die letzte Überzeugungskraft. Obwalden hingegen konnte in der 46. Minute auf 0:5 erhöhen. Nach dem bezogenen Timeout von Obwalden, konnte der UHCG das lang ersehnte, erste Tor erzielen. Dieser Treffer reichte jedoch nicht aus um dieses Spiel zu gewinnen. Mit 1:5 verlieren die Mätteler gegen Ad Astra Obwalden. Trotz dieser Niederlage konnte sich der UHC Grünenmatt für die Playoffs qualifizieren.


 

UHC Grünenmatt - Ad Astra Obwalden 1:5 (0:2, 0:2, 1:1)
Forum Sumiswald AG, Sumiswald. 151 Zuschauer. SR Kuhn/Wanzenried.
Tore: 7. Gin. Durrer (D. Eberhardt) 0:1. 13. M. Kramelhofer 0:2. 23. M. Furrer (C. von Wyl) 0:3. 30. M. Furrer (C. von Wyl) 0:4. 46. F. Edholm (J. Arvidsson) 0:5. 53. K. Briggen (L. Ruch) 1:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Grünenmatt. 3mal 2 Minuten gegen Ad Astra Obwalden.
Grünenmatt: Stern, Röthlisberger, J. Ruch, L. Ruch, Briggen, Dominguez, Gurtner, Lüthi, Rais, Nyh, Schilt, Schuler, Gygli, Thierstein, Hügli, Gmür, Spühler, Bertschy, Schertenleib, Schwarz, Salzmann, Reber, Wyss, Wittwer und Gfeller.
Bemerkungen: Grünenmatt ohne Weber, Strohl, Jon. Ruch (alle verletzt), Küenzli (abwesend).
53. Timeout Ad Astra Obwalden.
Briggen und Furrer zu den Bestplayern gewählt

 

Floorball Fribourg und Ad Astra Obwalden verlieren zum Auftakt der Viertelfinals das erste Heimspiel, revanchieren sich am Sonntag aber auswärts und gleichen zum 1:1 aus. Die... Drei von vier Serien ausgeglichen
Simon von Gunten ist nur noch bis Ende der aktuellen Saison Trainer der ersten Mannschaft des UHC Thun. An seine Stelle tritt mit Beginn der Saison 2024/25 Adrian Saurer, der... Neuer Trainer für Thun
Mit zwei knappen Siegen holt sich Floorball Fribourg den Qualisieg in der NLB, auch weil Obwalden in den letzten zwei Runden überraschend ohne Punkte bleibt. Gordola muss... Floorball Fribourg gewinnt die NLB-Qualifikation
Das Thuner Kader für die Saison 2024/25 nimmt weiter an Form an. Dario und Remo Küenzi, Luc Grunder, Yannick Jost, Janic Moser und Yannick Zimmermann sowie die beiden... Thun bindet weitere Spieler

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks