29.
11.
2003
NLB Männer | Autor: UHC Uster

Herren NLB: Ausrutscher gegen die Flames

Mit einem 4:4-Unentschieden gegen die Flames aus Jona verpasste es der UHC Uster die Tabellenführung zu übernehmen.

Usters NLB-Unihockeyaner konnten auch in der zweiten Doppelrunde der Saison nicht die maximale Punktezahl einfahren. Gegen Jona reichte es trotz Überlegenheit nur zu einem 4:4 Unentschieden. Am Sonntag kehrten die Oberländer dann wieder auf die Siegesstrasse zurück und bezwangen den Aufsteiger Biel-Seeland mit 8:4.

Die Ustermer versuchten gleich von Beginn an die St. Galler unter Druck zu setzen. Dies gelang ihnen auch ganz gut und als in der dritten Minute die erste Strafe gegen die Flames ausgesprochen wurde, lag der Führungstreffer in der Luft. Dieser viel dann auch, allerdings aus Ustermer Sicht auf der falschen Seite. Pfister enteilte und schoss seine Farben 1:0 in Front. Wie so oft in dieser Saison sündigten die Ustermer in der Folge im Abschluss und so wurden beim Stand von 1:0 das erste Mal die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt bot sich den Zuschauern dasselbe Bild. Die Rot/Weissen bestimmten das Spiel, Jona beschränkte sich aufs Kontern. In der 27. Minute gelang Aellig auf Zuspiel von Lundin der verdiente Ausgleich. Wenig später doppelt Sigg nach und brachte die Oberländer das erste Mal in Führung. Unerklärlicherweise bauten die Ustermer aber ab, was die Flames prompt mit dem Ausgleich bestraften.

Der letzte Abschnitt begann für die Gäste ideal. Binggeli schloss ein schönes Zuspiel von Bartolo erfolgreich ab. In der 47. Minute gelang Thomas Hürlimann mit einem Backhandschuss die 4:2 Führung. Das Spiel schien nun in die richtigen Bahnen gelenkt zu sein. Doch wie schon im zweiten Drittel liessen die Ustermer nach, was die Flames zum Anschlusstor nutzten. 24 Sekunden vor Schluss glichen die Flames in Überzahl und ohne Torhüter agierend, das Spiel gar noch aus.


Jona/Uznach Flames - UHC Uster 4:4 n.V. (1:0, 1:2, 2:2, 0:0)
Grünfeld, Jona - 60 Zuschauer
SR: Gelb / Gfeller
Tore: 4. Pfister (Ausschluss Stieger!) 1:0. 27. Aellig (Lundin) 1:1. 30. Sigg (Binggeli) 1:2. 37. Gugelmann (Roth) 2:2. 44. Binggeli (Bartolo) 2:3. 47. Hürlimann (Hänggi) 2:4. 50. Gomez (Vaerini) 3:4. 60. Pfister (Bühlmann) (Ausschluss Kaufmann, Jona ohne Torhüter) 4:4
Strafen: Jona 4x2', Uster 6x2'
Jona-Uznach Flames: Frank; S. Faganini, Bühlmann, Kalberer, Stieger, Roth, Gugelmann, Bänziger, Gomez, Pfister, Vaerini, F. Faganini, Burlet, Züger, Gübeli, Güntensperger; Brändle
UHC Uster: Schütz; Künzler, Hänggi; Binggeli, Sigg, Kohli; Bartolo, Maag; Kaufmann, Lundin, Aellig; Pondaco, Roth, Bücheler; Hürlimann, Zuppinger, Cejka; Huber; Friedli. Uster ohne Schelling (krank)
Floorball Fribourg und Ad Astra Obwalden verlieren zum Auftakt der Viertelfinals das erste Heimspiel, revanchieren sich am Sonntag aber auswärts und gleichen zum 1:1 aus. Die... Drei von vier Serien ausgeglichen
Simon von Gunten ist nur noch bis Ende der aktuellen Saison Trainer der ersten Mannschaft des UHC Thun. An seine Stelle tritt mit Beginn der Saison 2024/25 Adrian Saurer, der... Neuer Trainer für Thun
Mit zwei knappen Siegen holt sich Floorball Fribourg den Qualisieg in der NLB, auch weil Obwalden in den letzten zwei Runden überraschend ohne Punkte bleibt. Gordola muss... Floorball Fribourg gewinnt die NLB-Qualifikation
Das Thuner Kader für die Saison 2024/25 nimmt weiter an Form an. Dario und Remo Küenzi, Luc Grunder, Yannick Jost, Janic Moser und Yannick Zimmermann sowie die beiden... Thun bindet weitere Spieler

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks