19.
10.
2002
NLB Männer | Autor: UHC Uster

Herren NLB: Uster schlägt die Flames

Dank einer kämpferischen Leistung sind Usters NLB Unihockeyaner auf die Siegesstrasse zurückgekehrt. In einem spannenden Spiel bezwangen sie den Aufstiegsaspiranten Jona-Uznach Flames auswärts mit 5:2.

Die beiden Teams schenkten sich von Beginn an nichts und es entwickelte sich eine körperbetonte, intensive Partie mit vorerst leichten Vorteilen für die Flames. Allerdings noch mit wenigen Torszenen. Erst nach rund zehn Spielminuten mussten dann auch die Torhüter vermehrt ins Geschehen eingreifen und das Spiel gewann so weiter an Farbe. Kurz vor der ersten Pause schoss Keller zum 1:0 für die Flames ein.

Der Start ins zweite Drittel gelang den Flames besser. Lemmenmeier erhöhte für seien Farben auf 2:0. Die nach dem Dietliker Spiel umgestellten Formationen in den Reihen der Ustermer kämpften beherzt aber noch glücklos. Zuviele hochkarätige Chancen wurden in aussichtsreichster Position kläglich ausgelassen. In der 31. Minute brach Thomas Hürlimann denn Bann. Die Ustermer setzten vor dem Tor energisch nach und verkürzten so auf 2:1. Wenig später entwischte Leo Maag in Unterzahl und bediente Mikael Lundin welcher sicher zum Ausgleich einschoss. Das Spiel konnte somit von neuem beginnen.

Die Oberländer steigerten sich im Schlussdrittel deutlich. Die Chancenauswertung blieb aber weiterhin Mangelhaft. Jan Binggeli sündigte gleich mehrfach in bester Abschlussposition. Es sollte sich zum Glück für die Ustermer nicht rächen. Im Gegenteil. Verteidiger Maag war plötzlich an vorderster Front anzutreffen und schloss seinen Vorstoss zur erstmaligen Ustermer Führung ab. Mit dem ersten Überzahl Tor seit langem, sicherte Lundin den Ustermern fünf Minuten vor Schluss den Sieg. Die Flames konnten nicht mehr reagieren und so sicherte sich der Aufsteiger weitere wichtige drei Punkte.


Jona-Uznach - Uster 2:5 (1:0, 1:2, 0:3) 
Grünfeld Jona, 100 Zuschauer
SR: Erhard / Renz. 
Jona: Fank, Bachmann, Kalberer, Gübeli, Keller, Stieger, Bänziger, Roth, Lemmenmeier, Helbling, Heller, Fagagnini, Gomez, Burlet, Bartolo, Brändle.
Uster: Schütz, Hürlimann, Sallenbach, Zuppinger, Aellig, Bücheler, Binggeli, Lundin, Schneider, Wolf, Huber, Kaufmann, Künzler, Maag, Sigg, Gschwend, Roth, Cejka, Ambühl, Friedli. 
Tore: 18. Keller (Bartolo) 1:0. 24. Lemmenmeier (Fagagnini) 2:0. 31. Hürlimann (Binggeli) 2:1. 35. Lundin (Maag) (Ausschluss Binggeli!) 2:2. 46. Maag (Bücheler) 2:3. 55. Lundin (Ausschluss Roth) 2:4. 58. Hürlimann 2:5. 
Strafen: Jona 4 mal 2 Minuten, Uster 6 mal 2 Minuten

Pfanni gewinnt auswärts gegen Eggiwil mit 7:5, gewinnt die Serie mit 3:1 Siegen und steigt gegen denselben Gegner auf, gegen den man sich vor fünf Jahren in die 1. Liga... ULA und Pfanni zurück in der NLB
Der UHC Thun verstärkt sich auf die kommende Saison im Sturm und in der Verteidigung. Stürmer Adam Torkelsson stösst auf nächste Saison von Ligakonkurrent Lok Reinach ins... Thun verpflichtet Torkelsson und Haldemann
Der UHC Thun verwertet seinen zweiten Matchball gegen die Jets und spielt um den Aufstieg in die UPL. In den Playouts sichern sich Gordola und Grünenmatt den Ligaerhalt,... Thun, Gordola und Grünenmatt setzen sich durch
NLB-Qualisieger Floorball Fribourg steht in den Aufstiegsspielen zur UPL. Die Saanestädter beenden die Serie gegen die Iron Marmots mit dem dritten Sieg im dritten Spiel.... Jets erstmals siegreich, Fribourg qualifiziert

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks