04.
12.
2017
NLB Männer | Autor: Unihockey Langenthal Aarwangen

ULA für gute Leistung nicht belohnt

Der oft zitierte Satz "wer die Tore nicht macht, bekommt sie halt" sollte sich für Unihockey Langenthal Aarwangen im Meisterschaftsspiel gegen Thurgau bewahrheiten.

ULA für gute Leistung nicht belohnt Nach der Niederlage gegen Thurgau bleibt ULA weiterhin auf dem vierten Platz. (Bild: ULA)

Beide Teams starteten mit viel Power ins Spiel. Durch ein paar individuelle Fehler der Oberaargauer waren es dann auch sie, welche bereits nach 11 Minuten mit 3:0 in Rücklage gerieten. In Überzahl agierend konnte jedoch der Langenthaler Mühlethaler zwei Minuten später auf 3:1 verkürzen, was auch gleich das erste Pausenresultat bedeutete.

ULA besann sich und erhöhte den Druck auf die Thurgauer. Was sich auch bei den Strafen bemerkbar machte. So konnten die Ostschweizer trotz schwindender Spielanteile in den Minuten 29 und 37 mit zwei Überzahltoren auf 5:1 erhöhen. Zweites Pausenresultat 2:0.

ULA`s Ingold schien die Pause gut getan zu haben, denn er netzte sogleich zum 5:2 ein. In der 56. Minute traf Eggerschwiler gar zum 5:3 und eine Aufholjagd bahnte sich an. Doch ein abwehrstarkes Thurgau wusste eine Resultatänderung zu verhindern. Auch wenn ULA das Schlussdrittel mit 0:2 für sich entscheiden konnte, sollte es für Punkte nicht mehr reichen. Schlussresultat 5:3.


 

Floorball Thurgau - Unihockey Langenthal Aarwangen 5:3 (3:1, 2:0, 0:2)
Paul Reinhart Halle, Weinfelden. 177 Zuschauer, SR Friemel, Hasselberg.
2. Wachter (Forsmark) 1:0. 5. Gröbli (Beerli) 2:0. 11. Fitzi (Gröbli) 3:0. 13. Mühlethaler (Dätwyler) 3:1. 29. Rubi (Altwegg) 4:1. 37. Rubi (Strandljung) 5:1. 43. Ingold (Gloor) 5:2. 56. Eggerschwiler (Kisugite) 5:3.
Strafen 2X2 Minuten gegen Floorball Thurgau. 2X2 Minuten, 1X5 Minuten gegen Unihockey Langenthal Aarwangen.

 

Bereits seit einiger Zeit befinden sich die Spieler von Ad Astra Sarnen wieder im Sommertraining und feilen an ihrer Fitness für die kommende Saison. Nebst der bereits... Ad Astra vor Umbruch
Die Marmots verpflichten auf die neue Saison hin den 27-jährigen Finnen Konsta Koskimies von NST Lappeenranta. Ein Finne für die Marmots
Ticino Unihockey holt einmal mehr hochkarätige Verstärkung aus dem Ausland. Die Südschweizer verpflichten von den Bohemians Prag den Stürmer Jakub Sarka. Jakub Sarka wechselt zu Ticino Unihockey
Nachdem das Kader der 1. Mannschaft des UHC Sarganserland bereits auf die vergangene Saison hin grosse Veränderungen erfahren hatte, wird es auch auf diese Saison hin wieder... Kaderplanung bei Sarganserland abgeschlossen

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen155:8754
2.Floorball Köniz176:11049
3.Tigers Langnau170:13046
4.Grasshopper Club Zürich175:12542
5.UHC Alligator Malans145:12938
6.HC Rychenberg Winterthur137:13932
7.Zug United135:15230
8.UHC Uster124:13929
9.Waldkirch-St. Gallen121:16525
10.Chur Unihockey114:16521
11.UHC Thun104:15215
12.Kloten-Bülach Jets101:16415
1.piranha chur147:5350
2.UHC Dietlikon138:6447
3.Wizards Bern Burgdorf104:7240
4.R.A. Rychenberg Winterthur97:6934
5.Skorpion Emmental Zollbrück107:8434
6.Unihockey Berner Oberland67:8323
7.Aergera Giffers69:10416
8.UH Red Lions Frauenfeld57:12311
9.Waldkirch-St. Gallen49:1198
10.Zug United50:1147
1.Unihockey Basel Regio178:10359
2.Floorball Thurgau155:10948
3.Ad Astra Sarnen162:12446
4.Unihockey Langenthal Aarwangen123:11140
5.Floorball Fribourg131:11638
6.Regazzi Verbano UH Gordola108:12031
7.UHC Sarganserland122:12630
8.I. M. Davos-Klosters144:13729
9.UHC Grünenmatt103:13125
10.Ticino Unihockey133:17123
11.RD March-Höfe Altendorf104:16016
12.Pfannenstiel Egg72:12711
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf111:5451
2.UHC Laupen ZH131:5947
3.Unihockey Basel Regio109:8542
4.FB Riders DBR86:7135
5.UH Lejon Zäziwil95:9527
6.Mendrisiotto Ligornetto78:12027
7.Floorball Uri81:10422
8.UHC Trimbach54:1571

Quicklinks