03.
11.
NLA Frauen | Autor: Waldkirch St. Gallen

Brändli zu WaSa

Die 19-jährige Shannon Brändli wechselt von Liga-Konkurrent Red Ants Rychenberg Winterthur zum UHC Waldkirch-St.Gallen.

Brändli zu WaSa Shannon Brändli stösst von den Red Ants zum Aufsteiger. (Bild: Dieter Meierhans)

Shannon Brändli hat ihre Juniorinnenzeit bei den Red Lions Frauenfeld absolviert, wo sie in der Saison 2019/20 trotz ihres jungen Alters zu ersten Einsätzen im NLA-Team kam. Auf die vergangene Saison wechselte sie zu den Red Ants Rychenberg Winterthur, wo sie viel Erfahrung auf höchstem Niveau sammeln konnte. Dabei bewies die gelernte Center, die auch als Flügel einsetzbar ist, auch ihre Skorer-Qualitäten: In 27 Spielen erzielte sie 10 Punkte. «Shannon ist definitiv eine Bereicherung für unser Team. Wir freuen uns darauf, dass sie ab sofort in Grün-Weiss aufläuft», sagt Lara Eschbach, Mitglied der Sportkommission.

 

Im vorgezogenen Spiel der 16. Runde verlieren die Ritterinnen zuhause gegen Laupen mit 1:4. Der Abstand zwischen den Rängen 8 und 9 wächst somit weiter an. Laupen gewinnt bei den Riders
Kloten-Dietlikon und Berner Oberland erfüllen in der 10. Runde ihre Pflichtaufgaben, Skorpion Emmental entscheidet den Spitzenkampf für sich und die Red Ants sowie Piranha... Red Ants und Chur behalten den Anschluss
In der Frauen UPL werden am Samstag die fünf Partien der 10. Runde ausgetragen, ehe am Sonntag ein vorgezogenes Spiel zwischen den Riders und Laupen ansteht. An der... Rückrundenstart bei den Frauen
Janine Hohl war beim 8:1-Erfolg über Waldkirch-St. Gallen im Cup-Viertelfinal mit drei Treffern die Schlüsselspielerin der Red Ants. Im Kurzinterview, das nach der... "Das war definitiv eine Premiere"

Community Updates

Tabellen

1.Ad Astra Obwalden+2431.000
2.UHC Thun+2629.000
3.UHC Sarganserland+924.000
4.UHC Lok Reinach+622.000
5.Ticino Unihockey+122.000
6.Kloten-Dietlikon Jets+1219.000
7.UHT Eggiwil-1420.000
8.UHC Grünenmatt-818.000
9.Floorball Fribourg-917.000
10.RD March-Höfe Altendorf-913.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-1212.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-264.000
1.UH Appenzell+2127.000
2.Unihockey Basel Regio+1326.000
3.UH Lejon Zäziwil+1322.000
4.Aergera Giffers+1621.000
5.Floorball Uri+618.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+917.000
7.Nesslau Sharks-317.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-146.000
9.Visper Lions-326.000
10.UC Yverdon-295.000

Quicklinks