10.
02.
NLA Frauen | Autor: Güngerich Etienne

Giffers wahrt letzte Chance

Dank einer fulminanten Aufholjagd im letzten Drittel siegt Aergera Geiffers gegen Unihockey BEO und behält damit weiter Chancen auf eine Playoff-Qualifikation. Während die Top-Teams allesamt gewinnen, bleibt auch der Kampf um Rang 4 weiterhin offen.

Giffers wahrt letzte Chance Aergera Giffers verbleibt im Plaoyff-Rennen. (Bild: Fabrice Duc)

Die Red Ants bezwingen in der drittletzten Runde der Qualifikation Schlusslicht Floorball Riders mit 8:1 und machen damit in der Tabelle einen Rang gut. Dies, weil der UHC Laupen im Auswärtsspiel gegen Zug United chancenlos bleibt und mit 2:13 unterliegt.

Der Platz der Zürcher Oberländerinnen kann Aergera Giffers in den zwei letzten Spielen noch streitig machen. Dafür brauchten die Freiburgerinnen jedoch einen Überraschungserfolg gegen Unihockey BEO. Buri lancierte kurz nach Wiederaufnahme des letzten Drittels die Aufholjagd. Zwölf Minuten später hatte Giffers nach weiteren Treffern von Inglin (48.) und Schüpbach (53.) den 0:2-Rückstand in eine 3:2-Führung gedreht. Stegmaier sorgte drei Minuten vor Schluss mit dem 4:2 für den Schlusspunkt. Trotz dem überraschenden Erfolg braucht Aergera in den letzten beiden Spielen unbedingt sechs Punkte und muss zudem hoffen, dass Laupen oder die Red Ants zweimal patzen.

Fotogalerie

UPL Frauen, 16. Runde I Saison 2023/2024 UPL Frauen, 16. Runde I Saison 2023/2024 UPL Frauen, 16. Runde I Saison 2023/2024 UPL Frauen, 16. Runde I Saison 2023/2024
Fotogalerie anzeigen

Für BEO, das sich zuletzt in guter Verfassung präsentierte, hat die Niederlage nicht allzu grosse Konsequenzen. Denn sowohl die Wizards als auch Piranha, beides direkte Konkurrenten um den 4. Rang, bleiben beide ebenfalls ohne Punkte. Gegen die Jets bzw. die Skorps blieben beide Teams in den ersten zwei Abschnitten dran, ehe im letzten Drittel jeweils die Entscheidung zu Gunsten der Top-Teams fiel.


 


Kloten-Dietlikon Jets - Wizards Bern Burgdorf 7:4 (1:1, 2:1, 4:2)
Sporthalle Stighag, Kloten. 135 Zuschauer. SR Braunwarth/Lehmann.
Tore: 14. A. Gämperli (R. Niederberger) 1:0. 20. L. Von Arx 1:1. 28. L. Larsson (A. Gämperli) 2:1. 30. M. Wyss (R. Bieri) 2:2. 39. L. Larsson (I. Sundberg) 3:2. 44. N. Metzger (A. Gämperli) 4:2. 44. Le. Wieland (R. Niederberger) 5:2. 49. T. Kyburz (R. Bieri) 5:3. 51. M. Wyss 5:4. 52. L. Ediz (G. Behluli) 6:4. 60. A. Gämperli 7:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.

Unihockey Berner Oberland - Aergera Giffers 2:4 (1:0, 1:0, 0:4)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 277 Zuschauer. SR Friemel/Hasselberg.
Tore: 17. K. Wenger (L. Kormann) 1:0. 35. N. Pekárková (M. Grossenbacher) 2:0. 41. A. Buri 2:1. 48. S. Inglin (N. Schüpbach) 2:2. 53. N. Schüpbach (S. Inglin) 2:3. 57. E. Stegmaier (M. Houriet) 2:4.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Aergera Giffers.

Zug United - UHC Laupen ZH 13:2 (3:0, 5:1, 5:1)
Dreifachsporthalle Kantonsschule Zug, Zug. 198 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.
Tore: 6. R. Bichsel (D. Ratajova) 1:0. 8. D. Ratajova (I. Supakova) 2:0. 9. M. Repková (S. Müller) 3:0. 21. I. Supakova (I. Gerig) 4:0. 30. C. Rüttimann (O. Herzog) 5:0. 34. D. Ratajova (I. Gerig) 6:0. 36. M. Repková (O. Herzog) 7:0. 36. S. Ott (I. Härdi) 8:0. 39. J. Honegger (A. Hofmann) 8:1. 41. I. Gerig (I. Supakova) 9:1. 41. C. Rüttimann (N. Kistler) 10:1. 52. A. Wildermuth (J. Honegger) 10:2. 56. C. Rüttimann (I. Gerig) 11:2. 56. S. Ott (W. Noga) 12:2. 60. D. Ratajova (I. Gerig) 13:2.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug United. 1mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.

piranha chur - Skorpion Emmental Zollbrück 3:7 (1:2, 2:1, 0:4)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 158 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 1. D. Berger (D. Koch) 1:0. 13. M. Gerber (C. Grundbacher) 1:1. 14. A. Marti (S. Bergmann) 1:2. 25. E. Trojankova (D. Koch) 2:2. 33. N. Weis (P. Hansson) 3:2. 35. S. Brechbühl (H. Bircher) 3:3. 51. A. Marti (K. Lechnerová) 3:4. 57. S. Brechbühl (L. Hanimann) 3:5. 58. M. Thomi 3:6. 59. C. Haldemann 3:7.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.

FB Riders DBR - Red Ants Winterthur 1:8 (1:1, 0:4, 0:3)
MZH Schwarz, Rüti ZH. 175 Zuschauer. SR Beck/Gubser.
Tore: 1. A. Bachrata (A. Faisst) 1:0. 2. J. Wiedmer (N. Mattle) 1:1. 22. T. Hanzlíková (S. Krausz) 1:2. 25. S. Krausz (T. Hanzlíková) 1:3. 37. N. Mattle (Z. Kläy) 1:4. 39. V. Kühne (S. Krausz) 1:5. 41. M. Brunner (Z. Kläy) 1:6. 41. A. Habersatter 1:7. 52. A. Dierks (Z. Kläy) 1:8.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR. 2mal 2 Minuten gegen Red Ants Winterthur.

 

Die Stürmerin Annina Faisst wechselt von den Floorball Riders zu Piranha Chur. Die 23-Jährige ist aktuell Topskorerin beim Tabellenletzten. Riders-Topskorerin zu Piranha Chur
Am letzten Spieltag der Qualifikation verliert Aergera Giffers gegen die Wizards mit 0:7 und verpasst damit die Playoffs. Die Red Ants haben trotz einer Pleite gegen Chur die... Aergera in den Playouts, Piranha mit Heimvorteil
Diesen Samstag steht bei den Frauen die letzte Runde der Qualifikation an. Während Aergera, Laupen und die Red Ants um einen Playoff-Platz kämpfen, duellieren sich Zug und... Schafft Aergera den Sprung in die Playoffs?
Torhüterin Noora Holle wechselt auf die kommende Saison von Piranha Chur zu Zug United. Die 22-Jährige ist auch Nationaltorhüterin Deutschlands. Noora Holle von Piranha zu Zug

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks