20.
11.
NLA Frauen | Autor: Güngerich Etienne

Jets werden von BEO düpiert

Skorpion Emmental Zollbrück schliesst in der Tabelle bis auf einen Punkt zu Leader Kloten-Dietlikon auf, das zu Hause Unihockey Berner Oberland überraschend mit 2:8 unterliegt. Neben den «Skorps» ist Zug United das einzige Team, das den Sieg vom Vortag bestätigen kann.

Jets werden von BEO düpiert Unihockey BEO kommt gegen die Jets zu einem Achtungserfolg. (Bild: swiss unihockey/Archiv)

Spezielles Wochenende für Zug United: die Zentralschweizerinnen gewinnen nach dem 7:1 über Waldkirch-St. Gallen am gleichen Ort und mit gleichem Resultat gegen die Floorball Riders. Nationalspielerin Gerig durfte sich wie schon am Vortag mit zwei Toren in die Torschützenliste eintragen lassen. Durch die sechs Punkte in den ersten zwei Spielen mit der neuen Trainerin Natalie Martinakova macht Zug in der Tabelle einen Sprung auf den dritten Rang.

Profiteur von der Niederlage der Riders ist WaSa, das sich zu Hause gegen die Red Ants erst in der Overtime bezwingen lässt. Wagner hatte drei Minuten vor Schluss ausgeglichen, ehe Kühne für die Winterthurerinnen in der Verlängerung erfolgreich war (64.). Nicht richtig auf Touren kommt auch nach der WM-Pause Piranha Chur. Der Vizemeister muss sich vor eigenem Publikum den Wizards, gegen die sie schon im Cup verloren hatten, mit 4:7 geschlagen geben. Nach Rüttimanns Anschlusstreffer (31.) zum 3:5 sorgte von Arx für die Entscheidung (52.).

Skorpion Emmental unterstrich gegen Laupen einmal mehr seine Heimstärke und legt mit einem Blitzstart 3:0 vor. Die Führung wurde bis zur Spielhälfte durch Reinhard (23.), Pekarkova (24.), Brechbühl (26.) und Thomi (28.) auf 7:0 erhöht. Der Sieg beschert den Skorps nicht nur drei Punkte, sondern auch den Anschluss an Leader Kloten-Dietlikon. Die Jets verlieren nämlich völlig überraschend zu Hause gegen BEO mit 2:8. Die Gäste erspielten sich bis zur 47. Minute einen glatten 7:0-Vorsprung, der für den Schweizer Meister nicht mehr aufzuholen war. Frau des Spiels war ausgerechnet die ehemalige Jets-Akteurin Laura Pakarinen mit vier Toren und einem Assist.

 


Zug United - FB Riders DBR 7:1 (2:1, 2:0, 3:0)
Stadthalle Zug (Herti), Zug. 140 Zuschauer. SR Braunwarth/Haupt.
Tore: 1. J. Ravelius (D. Ratajova) 1:0. 10. E. Domfeld (A. Bachrata) 1:1. 15. B. Böhi (N. Anderegg) 2:1. 25. D. Ratajova (I. Gerig) 3:1. 35. J. Ravelius (I. Gerig) 4:1. 53. I. Gerig (J. Ravelius) 5:1. 56. I. Supakova (I. Gerig) 6:1. 58. I. Gerig (D. Ratajova) 7:1.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Zug United. 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

Skorpion Emmental Zollbrück - UHC Laupen ZH 8:2 (3:0, 5:1, 0:1)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 172 Zuschauer. SR Bajoni/Lehmann.
Tore: 1. L. Hanimann (L. Řezácová) 1:0. 10. S. Brechbühl 2:0. 11. N. Spichiger 3:0. 23. N. Reinhard (C. Grundbacher) 4:0. 24. N. Pekárková (N. Ritter) 5:0. 26. S. Brechbühl (A. Marti) 6:0. 28. M. Thomi 7:0. 31. D. Klavan (A. Hofmann) 7:1. 34. S. Brechbühl (N. Reinhard) 8:1. 51. M. Schaffer (Ma. Rüegg) 8:2.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück. 1mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH.

Kloten-Dietlikon Jets - Unihockey Berner Oberland 2:8 (0:2, 0:3, 2:3)
Sporthalle Stighag, Kloten. 240 Zuschauer. SR Häusler/Isler.
Tore: 6. L. Pakarinen (K. Bieri) 0:1. 12. P. Greber (L. Pakarinen) 0:2. 22. F. Kuratli (J. Zurbriggen) 0:3. 25. J. Zurbriggen (F. Kuratli) 0:4. 28. L. Pakarinen 0:5. 41. L. Pakarinen 0:6. 45. L. Pakarinen 0:7. 45. L. Larsson (N. Metzger) 1:7. 49. S. Piispa (A. Gämperli) 2:7. 53. T. Lahti 2:8.
Strafen: keine Strafen. keine Strafen.

Waldkirch-St. Gallen - Red Ants Winterthur 6:7 n.V. (1:2, 4:3, 1:1, 0:1)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 98 Zuschauer. SR Friemel/Hasselberg.
Tore: 2. V. Schmuki 0:1. 7. R. Büchi (V. Kühne) 0:2. 11. S. Brändli (An. Fritsche) 1:2. 21. N. Mattle (H. Konickova) 1:3. 23. V. Kühne (S. Krausz) 1:4. 24. S. Brändli (A. Beck) 2:4. 26. M. Wagner 3:4. 27. J. Manetsch (J. Wiedmer) 4:4. 35. A. Beck (An. Fritsche) 5:4. 38. V. Schmuki (V. Kühne) 5:5. 41. N. Mattle 5:6. 58. M. Wagner (J. Wiedmer) 6:6. 64. V. Kühne (V. Schmuki) 6:7.
Strafen: keine Strafen. 2mal 2 Minuten gegen Red Ants Winterthur.

piranha chur - Wizards Bern Burgdorf 4:7 (1:2, 2:3, 1:2)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 177 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 10. J. Maurer (A. Siegenthaler) 0:1. 11. T. Kyburz (A. Wyss) 0:2. 19. N. Capatt (C. Rensch) 1:2. 23. L. Läng (S. Liechti) 1:3. 25. D. Koch (R. Wyss) 2:3. 26. T. Kyburz (A. Wyss) 2:4. 30. A. Wyss (N. Weis) 2:5. 31. C. Rüttimann 3:5. 52. L. Von Arx (A. Wyss) 3:6. 58. R. Wyss (D. Berger) 4:6. 58. L. Von Arx 4:7.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen piranha chur. 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.

 

Im vorgezogenen Spiel der 16. Runde verlieren die Ritterinnen zuhause gegen Laupen mit 1:4. Der Abstand zwischen den Rängen 8 und 9 wächst somit weiter an. Laupen gewinnt bei den Riders
Kloten-Dietlikon und Berner Oberland erfüllen in der 10. Runde ihre Pflichtaufgaben, Skorpion Emmental entscheidet den Spitzenkampf für sich und die Red Ants sowie Piranha... Red Ants und Chur behalten den Anschluss
In der Frauen UPL werden am Samstag die fünf Partien der 10. Runde ausgetragen, ehe am Sonntag ein vorgezogenes Spiel zwischen den Riders und Laupen ansteht. An der... Rückrundenstart bei den Frauen
Janine Hohl war beim 8:1-Erfolg über Waldkirch-St. Gallen im Cup-Viertelfinal mit drei Treffern die Schlüsselspielerin der Red Ants. Im Kurzinterview, das nach der... "Das war definitiv eine Premiere"

Community Updates

Tabellen

1.Ad Astra Obwalden+2431.000
2.UHC Thun+2629.000
3.UHC Sarganserland+924.000
4.UHC Lok Reinach+622.000
5.Ticino Unihockey+122.000
6.Kloten-Dietlikon Jets+1219.000
7.UHT Eggiwil-1420.000
8.UHC Grünenmatt-818.000
9.Floorball Fribourg-917.000
10.RD March-Höfe Altendorf-913.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-1212.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-264.000
1.UH Appenzell+2127.000
2.Unihockey Basel Regio+1326.000
3.UH Lejon Zäziwil+1322.000
4.Aergera Giffers+1621.000
5.Floorball Uri+618.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+917.000
7.Nesslau Sharks-317.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-146.000
9.Visper Lions-326.000
10.UC Yverdon-295.000

Quicklinks