12.
06.
NLA Frauen | Autor: Piranha Chur

Lara Heini auf dem Podest

Grosse Ehre für Lara Heini: Bei der Wahl zum Bündner Sportler des Jahres 2018 kam sie hinter Olympiasieger Nevin Galmarini und Langläuferin Laurien van der Graaff auf den dritten Platz.

Lara Heini auf dem Podest Lara Heini (rechts) mit Langläuferin Laurien van der Graaff und Nevin Galmarini. (Bild: Piranha Chur)

Die siebte Bündner Sportnacht ist Geschichte. Am Freitag, 8. Juni 2018 wurde der Sportpreis bereits zum 27. Mal vergeben. Illustre Namen wie Nino Niederreiter, Armon Orlik, Dario Cologna und Nino Schurter durften den Preis des Besten Bündner Sportlers schon entgegennehmen.

In der diesjährigen Ausgabe war wieder eine Spielerin aus dem Verein piranha chur nominiert. Lara Heini ist neben Mirca Anderegg (2013), Seraina Ulber (2015) und Flurina Marti (2016) bereits die vierte Churer Unihockeyanerin, der diese Ehre zuteil kam.

Der Höhepunkt des Abends wurde etwas nach 23 Uhr erreicht. Die Preise des Newcomers (Rafael Kreienbühl, Ski Freetyle), des Funktionärs (Carl Frischknecht, Schiesssport) und des Vereins (Calanda Broncos, American Football) des Jahres waren bereits vergeben. Welche der acht Nominierten Sportlerinnen und Spotler werden die ersten drei Plätze belegen?

Markus Wolf, Geschäftsführer von Swiss Ski und ehemaliger Churer Unihockeyspieler und -trainer, durfte das Podium verkünden. Und auf den dritten Platz wählten Jury und Publikum... Lara Heini! Die baldige Pixbo-Söldnerin durfte die Auszeichnung zusammen mit einem Check über CHF 2'000.- entgegen nehmen.

Auf den zweiten Platz wurde nach tollen Leistungen mit ersten Weltcupsiegen Langläuferin Laurien van der Graaff gewählt. Bündner Sportler des Jahres 2018 ist Kronfavorit Nevin Galmarini. Dank einer nahezu perfekten Saison in seiner Sportart Snowboard Alpin mit Olympiagold und Gesamtwetcupsieg ist diese Auszeichnung für den Ardezer mehr als verdient.

Für Livia Danuser waren die letzten zwei Monate eine Achterbahn der Gefühle. Zuerst der bittere fünfte Platz an der U19-Weltmeisterschaft in St. Gallen. Danach die... Enttäuschung, Frust und Freude
Die Red Ants verlieren zwei Blöcke ihrer letztjährigen Stammformation. Den jungen Spielerinnen bietet das viel Raum für Entwicklung - den einen oder anderen Transfer werden... Ein Umbruch als Chance
Der UHC Laupen verpflichtet auf die erste NLA-Saison hin zwei ausländische Spielerinnen. Nordisches Duo für Aufsteiger Laupen
Die NLA-Frauen der Red Lions Frauenfeld nehmen dieses Jahr im August am Czech Open in Prag teil - und suchen noch einige private Gönner, um die Reise ans Vorbereitungsturnier... Crowdfunding bei den Red Lions

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen155:8754
2.Floorball Köniz176:11049
3.Tigers Langnau170:13046
4.Grasshopper Club Zürich175:12542
5.UHC Alligator Malans145:12938
6.HC Rychenberg Winterthur137:13932
7.Zug United135:15230
8.UHC Uster124:13929
9.Waldkirch-St. Gallen121:16525
10.Chur Unihockey114:16521
11.UHC Thun104:15215
12.Kloten-Bülach Jets101:16415
1.piranha chur147:5350
2.UHC Dietlikon138:6447
3.Wizards Bern Burgdorf104:7240
4.R.A. Rychenberg Winterthur97:6934
5.Skorpion Emmental Zollbrück107:8434
6.Unihockey Berner Oberland67:8323
7.Aergera Giffers69:10416
8.UH Red Lions Frauenfeld57:12311
9.Waldkirch-St. Gallen49:1198
10.Zug United50:1147
1.Unihockey Basel Regio178:10359
2.Floorball Thurgau155:10948
3.Ad Astra Sarnen162:12446
4.Unihockey Langenthal Aarwangen123:11140
5.Floorball Fribourg131:11638
6.Regazzi Verbano UH Gordola108:12031
7.UHC Sarganserland122:12630
8.I. M. Davos-Klosters144:13729
9.UHC Grünenmatt103:13125
10.Ticino Unihockey133:17123
11.RD March-Höfe Altendorf104:16016
12.Pfannenstiel Egg72:12711
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf111:5451
2.UHC Laupen ZH131:5947
3.Unihockey Basel Regio109:8542
4.FB Riders DBR86:7135
5.UH Lejon Zäziwil95:9527
6.Mendrisiotto Ligornetto78:12027
7.Floorball Uri81:10422
8.UHC Trimbach54:1571

Quicklinks