08.
10.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

NLA Frauen, 5. Runde

In der 5. Runde gewinnen die Verfolger-Teams aus Winterthur und Bern Burgdorf ihre Heimspiele ebenso wie BEO das Aufsteiger-Duell. Am Sonntag müht sich Piranha zu einem knappen Sieg über Skorpion Emmental und festigt somit seine Leaderposition.

NLA Frauen, 5. Runde Piranha Chur bleibt dank einem knappen Heimsieg auf dem ersten Rang. (Bild: Damian Keller)

Gegen Zug United, welches zuletzt gegen Aufsteiger BEO und das damalige Schlusslicht Aergera verlor, gab es auch in der fünften Partie der Saison keine Punkte. Chalverat, Bösch und Scheidegger stellten die Weichen für die Red Ants schon früh auf Sieg. Sieben verschiedene Spielerinnen erzielten die acht Tore zum ungefährdeten Heimsieg der Winterthurerinnen.

Fotogalerie

NLA Frauen 5.Runde | Saison 2017/18 NLA Frauen 5.Runde | Saison 2017/18 NLA Frauen 5.Runde | Saison 2017/18 NLA Frauen 5.Runde | Saison 2017/18
Fotogalerie anzeigen

Weiter unten durch müssen auch die Red Lions aus Frauenfeld. Bei den Wizards setzte es im fünften Spiel die fünfte Saisonniederlage ab. Besonders die bereits 48 Gegentore dürften dem Lions-Staff missfallen. Bei den Wizward zeichneten sich Wyss, Cina und Hintermann als doppelte Torschützinnen aus.

Aufstiegseuphorie und dankbarer Spielplan - gegen WaSa kam BEO im dritten Heimspiel zum dritten Vollerfolg der Saison. Die Bernerinnen mussten sich diesmal allerdings in Geduld üben. Erst nach 25 Minuten wurde das Skore eröffnet, und die Entscheidung fiel erst mit einem Doppelschlag in der 45./46. Minute zum 4:0. Danach drehte WaSa noch einmal kurz aufs Gaspedal und verkürzte zum Schlussresultat von 4:2.

Da Dietlikon aufgrund des Champions Cups seine Partie gegen Giffers erst im Januar spielt, bot sich Piranha Chur die Gelegenheit, die Führung in der Tabelle auszubauen. Gegen die "Skorps" startete man dann auch wie gewünscht in die Partie, doch die Emmentalerinnen kämpften sich zurück. Am Ende resultierte ein mühseliges 4:3 für Piranha Chur. Ausser den drei Punkten gab es für den Vizemeister nicht besonders viel zu bejubeln.


R.A. Rychenberg Winterthur - Zug United 8:1 (3:0, 3:0, 2:1)
Oberseen, Winterthur. 148 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 1. C. Chalverat (E. Bengtsson) 1:0. 12. S. Bösch 2:0. 13. M. Scheidegger (J. Koller) 3:0. 27. T. Bühler (N. Mattle) 4:0. 30. T. Bühler (G. Rossier) 5:0. 38. A. Frick (K. Timmel) 6:0. 42. E. Bengtsson 7:0. 49. J. Felder 7:1. 52. N. Cattaneo (A. Huovinen) 8:1.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur. 2mal 2 Minuten gegen Zug United.

Wizards Bern Burgdorf - UH Red Lions Frauenfeld 9:3 (4:1, 1:1, 4:1)
Neue Schützenmatt, Burgdorf. 93 Zuschauer. SR Birbaum/Rhöös.
Tore: 1. S. Bergmann (Si. Wyss) 1:0. 4. M. Mahler (S. Geiser) 1:1. 11. L. Marendaz (N. Baumgartner) 2:1. 12. L. Cina (B. Mischler) 3:1. 14. L. Cina (E. Garbare) 4:1. 27. C. Kuhn 4:2. 34. Si. Wyss (M. Hintermann) 5:2. 45. Si. Wyss (M. Hintermann) 6:2. 48. M. Hintermann (Si. Wyss) 7:2. 49. E. Garbare (L. Cina) 8:2. 60. P. Leone 8:3. 60. M. Hintermann (Si. Wyss) 9:3.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. 2mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.

Unihockey Berner Oberland - Waldkirch-St. Gallen 4:2 (0:0, 2:0, 2:2)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 87 Zuschauer. SR Schuler/Sprecher.
Tore: 25. F. Holmberg (K. Wenger) 1:0. 31. K. Würsten 2:0. 45. F. Holmberg (L. Törnqvist) 3:0. 46. E. Piotrowska 4:0. 54. L. Resegatti (N. Metzger) 4:1. 56. M. Sieber (L. Eschbach) 4:2.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland. 1mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen.

Piranha Chur - Skorpion Emmental Zollbrück 4:3 (2:0, 0:2, 2:1)
Kein Matchtelegramm verfügbar.

Zwischen der Frauen-WM und den Festtagen wird noch eine einzelne NLA-Runde ausgetragen. Im Kampf um die begehrten Tabellenplätze Ränge eins, vier und acht beginnt nun die... NLA Frauen, Vorschau 11. Runde
Zum Auftakt der Rückrunde kommen Dietlikon und Chur zu Kantersiegen. Die Wizards und die Skorpions gewinnen auswärts knapp und Aergera Giffers bezwingt BEO. NLA Frauen, 10. Runde
Zum Auftakt der Rückrunde gelten Chur, Piranha und Zollbrück bei ihren Partien als klare Favoriten. Winterthur fordert die Wizards und Giffers möchte im Duell der... NLA Frauen, Vorschau 10. Runde
WaSa-Trainer Lukas Studer hat aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt per Ende Saison 17/18 bekannt gegeben. Vorerst steht für ihn aber nur etwas im Fokus: Der Start in... WaSa muss ohne Lukas Studer planen

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen100:5835
2.Tigers Langnau104:7530
3.Floorball Köniz104:7229
4.Grasshopper Club Zürich116:7525
5.UHC Alligator Malans86:7824
6.Zug United89:9420
7.HC Rychenberg Winterthur83:9619
8.Waldkirch-St. Gallen82:10119
9.Chur Unihockey71:9916
10.UHC Uster78:9314
11.Kloten-Bülach Jets70:10012
12.UHC Thun61:1039
1.piranha chur82:1929
2.UHC Dietlikon76:2824
3.Wizards Bern Burgdorf57:4321
4.Skorpion Emmental Zollbrück60:4719
5.R.A. Rychenberg Winterthur57:4316
6.Unihockey Berner Oberland36:4714
7.Aergera Giffers32:4711
8.UH Red Lions Frauenfeld32:797
9.Zug United30:563
10.Waldkirch-St. Gallen21:743
1.Unihockey Basel Regio104:6438
2.Floorball Thurgau94:6529
3.Ad Astra Sarnen102:6728
4.Unihockey Langenthal Aarwangen75:5928
5.Floorball Fribourg75:6223
6.I. M. Davos-Klosters83:8217
7.UHC Sarganserland77:8417
8.Ticino Unihockey77:9315
9.Regazzi Verbano UH Gordola62:7514
10.UHC Grünenmatt58:8511
11.RD March-Höfe Altendorf59:9310
12.Pfannenstiel Egg43:804
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf67:2134
2.UHC Laupen ZH69:3026
3.Unihockey Basel Regio57:5223
4.Mendrisiotto Ligornetto47:5821
5.FB Riders DBR46:3720
6.UH Lejon Zäziwil50:6213
7.Floorball Uri38:656
8.UHC Trimbach32:811

Quicklinks