11.
03.
NLA Frauen | Autor: Güngerich Etienne

NLA Frauen, Viertelfinal 2

Drei klare Siege erbrachte die zweite Runde der Playoff-Viertelfinals. Die Kloten-Dietlikon Jets konnten die Red Ants rebreaken, während Piranha Chur und BEO den Halbfinaleinzug bereits am nächsten Wochenende bewerkstelligen kann. Einen 14:4-Kantersieg gab es für die Skorps, die die Serie gegen die Wizards wieder ausglichen.

NLA Frauen, Viertelfinal 2 Dank drei Toren von Sanni Hietanen steht BEO kurz vor dem Halbfinal-Einzug. (Bild: Dieter Meierhans)

Die Kloten-Dietlikon Jets standen in der zweiten Runde bereits unter Druck, nachdem sie das erste Spiel zu Hause gegen die Red Ants Winterthur verloren hatten. Doch die Reaktion des Teams von Simone Berner war stark. Defensiv gefestigt, siegten die Zürcher Unterländerinnen in Winterthur souverän mit 5:0 und glichen die Serie wieder aus.

Auch zu Null gewann Piranha Chur, das sich in Wald torfreudig zeigte. Aufsteiger Laupen zahlt bei seiner ersten NLA-Playoff-Teilnahme Lehrgeld und zeigte sich im zweiten Spiel gegen den Titelverteidiger über weite Strecken überfordert. Seraina Ulber eröffnete den Torreigen nach 28 Sekunden. Die Nationalspielerin legte danach vier weitere Treffer nach und steuerte zum 13:0-Sieg sechs Skorerpunkte (5+1) bei.

Fotogalerie

NLA Frauen, Playoff 1/4-Final 2018/2019 NLA Frauen, Playoff 1/4-Final 2018/2019 NLA Frauen, Playoff 1/4-Final 2018/2019 NLA Frauen, Playoff 1/4-Final 2018/2019
Fotogalerie anzeigen

Noch mehr Tore gab es in Zollbrück zu bestaunen. Die Skorps entschieden das zweite Emmentaler-Derby gegen die Wizards Bern Burgdorf überraschend deutlich mit 14:4. Dabei führten die Gäste nach einem Drittel noch mit 3:2. Doch ein überragendes Mitteldrittel des Heimteams (7:0)führte schlussendlich zu diesem klaren Resultat. Mit sieben Skorerpunkten (4+3) sah sich Nadine Krähenbühl an der Hälfte der Skorps-Tore direkt beteiligt.

Ebenfalls einen ersten Matchball erspielt hat sich am Sonntag BEO. In Zug gewann das Team von Mika Strömberg das zweite Spiel mit 6:3. Die Zentralschweizerinnen kamen nach einem 0:3-Rückstand zwar noch einmal auf ein Tor heran, Senni Hietanen vervollständigte jedoch ihren Hattrick mit einem Doppelpack in den letzten fünf Minuten und sorgte damit für die Entscheidung.

Spannend könnte sich die Playout-Serie zwischen Aergera Giffers und Red Lions Frauenfeld gestalten, in der die Thurgauerinnen die Serie dank einem Sieg nach Penaltyschiessen ausgleichen konnten.


Zug United - Unihockey Berner Oberland 3:6 (0:3, 2:1, 1:2)
Kantonsschule Zug, Zug. 180 Zuschauer. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 2. P. Greber (L. Steiner) 0:1. 17. S. Hietanen (S. Eggel) 0:2. 18. K. Wenger (S. Piispa) 0:3. 27. S. Bösch (T. Meyer) 1:3. 28. E. Niemelä (V. Meer) 1:4. 37. D. Spaargaren (N. Kistler) 2:4. 53. O. Herzog (J. Felder) 3:4. 55. S. Hietanen (S. Eggel) 3:5. 58. S. Hietanen 3:6.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Unihockey Berner Oberland.

R.A. Rychenberg Winterthur - Kloten-Dietlikon Jets 0:5 (0:2, 0:2, 0:1)
Oberseen, Winterthur. 235 Zuschauer. SR Lieberherr/Rhöös.
Tore: 14. K. Luck (L. Pedrazzoli) 0:1. 15. S. Zwissler (I. Gerig) 0:2. 31. A. Gämperli 0:3. 36. M. Wiki (A. Gämperli) 0:4. 50. I. Gerig (T. Bühler) 0:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur. 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets.

UHC Laupen ZH - piranha chur 0:13 (0:3, 0:4, 0:6)
Sporthalle Elba, Wald ZH. 218 Zuschauer. SR Friemel/Hasselberg.
Tore: 1. S. Ulber (F. Marti) 0:1. 12. C. Rensch (A. Schneller) 0:2. 17. M. Scheidegger (K. Zwinggi) 0:3. 28. S. Ulber (N. Capatt) 0:4. 30. S. Ulber (F. Marti) 0:5. 34. A. Schneller (M. Scheidegger) 0:6. 38. S. Ulber (M. Scheidegger) 0:7. 46. S. Ulber (C. Rüttimann) 0:8. 46. K. Zwinggi (M. Aanerud) 0:9. 49. C. Rüttimann (S. Buchli) 0:10. 51. L. Danuser (C. Rüttimann) 0:11. 59. C. Cotti (C. Gredig) 0:12. 60. C. Rüttimann (S. Ulber) 0:13.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH. 1mal 2 Minuten gegen piranha chur.

Skorpion Emmental Zollbrück - Wizards Bern Burgdorf 14:4 (2:3, 7:0, 5:1)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 314 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 1. L. Kipf 1:0. 13. E. Krauskopfová (L. Marendaz) 1:1. 13. N. Krähenbühl (N. Reinhard) 2:1. 17. B. Mischler (S. Wyss) 2:2. 19. S. Bergmann (S. Wyss) 2:3. 25. N. Krähenbühl (S. Briggen) 3:3. 27. N. Reinhard (N. Krähenbühl) 4:3. 32. J. Maurer (L. Baumgartner) 5:3. 33. N. Spichiger (S. Brechbühl) 6:3. 34. S. Briggen (L. Kipf) 7:3. 39. N. Reinhard (N. Krähenbühl) 8:3. 40. S. Briggen 9:3. 41. S. Wyss (B. Mischler) 9:4. 45. J. Rothenbühler 10:4. 46. S. Brechbühl (L. Liechti) 11:4. 49. N. Krähenbühl (J. Limacher) 12:4. 57. N. Krähenbühl (L. Kipf) 13:4. 59. L. Kipf (N. Krähenbühl) 14:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten, 1mal 5 Minuten (S. Brechbühl) gegen Skorpion Emmental Zollbrück. 1mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf.

Aergera Giffers - UH Red Lions Frauenfeld 3:4 n.P. (1:1, 1:1, 1:1, 0:0)
Sporthalle Giffers-Tentlingen, Giffers. 167 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.
Tore: 5. C. Kuhn 0:1. 17. J. Kolly (L. Bertolotti) 1:1. 23. S. Fitzi (S. Adank) 1:2. 28. E. Ganz (F. Walther) 2:2. 45. C. Kuhn (S. Fitzi) 2:3. 55. L. Bertolotti (E. Ganz) 3:3.
Penaltyschiessen: S. Fitzi trifft 0:1. F. Walther verschiesst. S. Adank verschiesst. L. Bertolotti trifft 1:1. C. Kuhn trifft 1:2. E. Ganz verschiesst. A. Ressnig trifft 1:3. J. Kolly verschiesst.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.

 

Auch bei den Frauen ging in Sachen Transferaktivitäten schon einiges. Vor allem im Emmental und Berner Oberland ist man mächtig am aufrüsten - ein Zeichen an die Konkurrenz... Silly Season Women 1.0
Zuzüge, Abgänge, Änderungen in der Leitung: Beim NLA-Team vom UH Red Lions Frauenfeld stehen diverse Anpassungen an. Die grösste: Sportchefin Diana Schönwetter tritt... Änderungen bei den Red Lions
Am 14. Juni findet im Auditiorium der Graubündner Kantonalbank wiederum die Bündner Sportnacht statt. In der Kategorie "Bündner Sportler des Jahres 2019" ist mit Corin... Rüttimann als Sportlerin des Jahres nominiert
Mit Julia Turunen darf Unihockey Berner Oberland einen weiteren Zuzug kommunizieren. Die Finnin verlässt ihr Heimatland und wird in der nächsten Saison für UH BEO im... BEO holt weitere Finnin

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks