14.
09.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

NLA Frauen: Vorschau 1. Runde

Sechs Tage nach den Männern und eine Woche nach dem Supercup beginnt auch bei den Frauen die Qualifikation der neuen Saison. Gespannt darf man unter anderem auf die Heimspiele der Red Ants und von Laupen sein, die es mit Spitzenteams zu tun bekommen.

NLA Frauen: Vorschau 1. Runde Ab Samstag rollt auch bei den Frauen der Ball wieder. (Bild: Dieter Meierhans)

Piranha Chur ist derzeit das Mass aller Dinge und hält alle Titel, die es im Schweizer Unihockey gibt - Meister, Qualisieger, Cupsieger und neu auch Supercup-Sieger. Zum Auftakt kriegen es die Bündnerinnen mit Skorpion Emmental Zollbrück zu tun, für Nathalie Spichiger ist es also gleich im ersten Saisonspiel eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Die Emmentalerinnen starten mit einem leicht schwächeren Kader in die neue Saison, gehören aber zu den Teams, für die die Teilnahme an den Playoffs selbstverständlich scheint. Wie gross ist der Abstand zur Spitze? Am Samstag wird man dies ein erstes Mal erfahren - im postiven oder im negativen Sinne?

Ebenfalls gespannt ist man auf die zweite Saison in der NLA von Berner Oberland. Im letzten Herbst legte "BEO" furios los und lag lange Zeit auf dem dritten Rang, fiel aber in der Rückrunde etwas zurück. Die Oberländerinnen gelten als sehr heimstark und sind auch deshalb Favorit gegen Zug United. Auch bei den Zentralschweizerinnen gibt es einige Fragezeichen - nach dem radikalen Umbruch letzten Sommer möchte das Team diese Saison ein bisschen weniger mit dem Abstieg und ein bisschen mehr mit den Playoffs zu tun haben.

Frauenfeld und Giffers holten sich letzte Saison die Plätze 7 und 8 in der Qualifikation - für beide ein schöner Erfolg. Gerade Giffers überraschte und war gar nie wirklich in den Strichkampf involviert. Nun streben beide Teams nach der Bestätigung. Ein guter Saisonstart ist für Teams die den Playouts entkommen möchten extrem wichtig, doch es kann nur einen Sieger geben. Die Ausgangslage in der Kantihalle scheint völlig offen, man kann die Partie für beide Teams schon fast als Sechs-Punkte-Spiel bezeichnen.

Der UHC Laupen wird zum Debüt in der NLA gleich einem richtigen Härtetest unterzogen. Die Kloten-Dietlikon Jets sind am Samstagabend in Wald ZH zu Gast. Gibt es für die erfolgsverwöhnten Laupenerinnen gleich ein ganz böses Erwachen? Eigentlich gilt für den Aufsteiger die Devise: Es gibt nichts zu verlieren. Drei Punkte gegen Dietlikon budgetiert in Laupen wohl sowieso niemand. Wie gross ist der Unterschied zwischen dem Aufsteiger und dem Vize-Meister also?

Viele Fragezeichen stehen vor der neuen Saison bei den Red Ants Winterthur. Wie konnte der beispiellose Aderlass der diesjährigen "Silly Season" verkraftet werden? Wie gross wird der Rückstand auf die Topteams dieses Jahr sein? Ein solches Topteam ist am Samstag gleich in der ersten Meisterschaftsrunde zu Gast in Winterthur. Die Wizards Bern Burgdorf nehmen mit wenigen, aber guten Transfers und mit dem neuen Trainer Mirco Torri einen weiteren Anlauf, die Dominanz von Chur und Dietlikon zu durchbrechen. Letzte Saison verloren die Red Ants gegen Burgdorf jeweils mit nur einem Tor Unterschied, im Heimspiel Mitte November 2017 fiel die Entscheidung erst im Penaltyschiessen. Und jetzt?

 

NLA Frauen, 1. Runde

Samstag, 15. September
Piranha Chur - Skorpion Emmental Zollbrück
15:00 Uhr - Gewerbliche Berufsschule Chur

UH Red Lions Frauenfeld - Aergera Giffers
16:00 Uhr - Kantihalle Frauenfeld

Red Ants Rychenberg Winterthur - Wizards Bern Burgdorf
17:00 Uhr - Oberseen Winterthur

UHC Laupen - Kloten-Dietlikon Jets
18:00 Uhr - Sporthalle Elba Wald ZH

UH Berner Oberland - Zug United
19:30 Uhr - Raiffeisen Arena Gürbetal Seftigen

Im Sommer wurde Nicole Mattle 20 Jahre jung, gehört bei den extrem verjüngten Red Ants in ihrer fünften NLA-Saison aber schon fast zu den Routiniers. Die Stürmerin über... Mattle: „Eine coole Rolle“
In der ersten Runde der Frauen-NLA setzten sich die Meisterschaftsfavoriten Piranha und Kloten-Dietlikon durch ohne zu glänzen. BEO und die Wizards kommen zu deutlichen... NLA Frauen: 1. Runde
Im letzten Teil unserer Saisonvorschau der NLA-Frauen beleuchten wir mit den Kloten-Dietlikon Jets und Piranha Chur die beiden Meister der letzten sieben Jahre. Dazu die... NLA Frauen, Saisonvorschau Teil 3

Community Updates

Tabellen

1.Waldkirch-St. Gallen16:76
2.SV Wiler-Ersigen14:86
3.UHC Alligator Malans13:55
4.UHC Uster12:114
5.Zug United13:123
6.Tigers Langnau12:123
7.Grasshopper Club Zürich6:63
8.HC Rychenberg Winterthur8:123
9.UHC Thun9:122
10.Kloten-Dietlikon Jets6:131
11.Floorball Köniz7:120
12.Chur Unihockey7:130
1.Wizards Bern Burgdorf7:13
2.Unihockey Berner Oberland8:33
3.Kloten-Dietlikon Jets5:23
4.piranha chur4:23
5.Aergera Giffers4:32
6.UH Red Lions Frauenfeld3:41
7.Skorpion Emmental Zollbrück2:40
8.UHC Laupen ZH2:50
9.Zug United3:80
10.R.A. Rychenberg Winterthur1:70
1.I. M. Davos-Klosters17:106
2.Ad Astra Sarnen12:75
3.Floorball Thurgau15:125
4.Unihockey Basel Regio11:64
5.Unihockey Langenthal Aarwangen13:113
6.Ticino Unihockey14:143
7.Pfannenstiel Egg13:133
8.Regazzi Verbano UH Gordola11:123
9.RD March-Höfe Altendorf9:152
10.Floorball Fribourg10:151
11.UHC Grünenmatt8:151
12.UHC Sarganserland9:120
1.Waldkirch-St. Gallen10:33
2.UH Appenzell4:13
3.FB Riders DBR7:53
4.Unihockey Basel Regio5:33
5.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf5:42
6.UHC Trimbach4:51
7.Mendrisiotto Ligornetto5:70
8.Floorball Uri3:50
9.UC Yverdon1:40
10.UH Lejon Zäziwil3:100

Quicklinks