17.
11.
2017
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

NLA Frauen, Vorschau 10. Runde

Zum Auftakt der Rückrunde gelten Chur, Piranha und Zollbrück bei ihren Partien als klare Favoriten. Winterthur fordert die Wizards und Giffers möchte im Duell der bisherigen Überraschungs-Mannschaften BOE bezwingen.

NLA Frauen, Vorschau 10. Runde Die Red Ants haben nach neun Spielen elf Punkte Rückstand auf Leader Chur. (Bild: Damian Keller)

Die Aufsteigerinnen von BEO starteten mit einem Heimsieg gegen Giffers in die Saison und kletterten zwischenzeitlich sogar auf den dritten Rang. Nun sind sie etwas zurückgefallen. Auch Aergera kann positiv auf die erste Saisonhälfte zurückblicken und möchte sich bei BEO nun für die Auftaktniederlage revanchieren.

Wie letzte Saison und nicht ganz unerwartet liegen die Wizards Bern Burgdorf auf dem dritten Rang. Am Samstag müssen sie bei einem der härtesten Konkurrenten um diese Platzierung antreten, den Red Ants Rychenberg Winterthur.

Vorneweg eilen wiederum Piranha Chur und der UHC Dietlikon. Alles andere als ein Sieg von Piranha bei WaSa und von Dietlikon gegen Frauenfeld wäre eine Überraschung. Und auch Skorpion Emmental Zollbrück darf auswärts gegen Zug United drei Punkte budgetieren - die Zentralschweizerinnen gehören zu jenen Teams, die bisher eher enttäuscht haben.

 

NLA Frauen, 10. Runde

Samstag, 18. November
Zug United - Skorpion Emmental Zollbrück
15:00 Uhr - Sporthalle Schönenbüel, Unterägeri

UHC Dietlikon - UH Red Lions Frauenfeld
17:30 Uhr - Hüenerweid, Dietlikon

Red Ants Rychenberg Winterthur - Wizards Bern Burgdorf
19:00 Uhr - Oberseen, Winterthur

Waldkirch-St. Gallen - Piranha Chur
19:00 Uhr - Ahtletik-Zentrum, St. Gallen

Aergera Giffers - UH Berner Oberland
20:00 Uhr - Sporthalle, Giffers-Tentlingen

Zug United informiert über die Kader-Situation bei den Frauen NLA. Es kommt nur zu wenigen Wechseln. Die neuen Spielerinnen stammen aus Winterthur, Laupen, Polen und der... Zug United mit wenigen Wechseln
Für Livia Danuser waren die letzten zwei Monate eine Achterbahn der Gefühle. Zuerst der bittere fünfte Platz an der U19-Weltmeisterschaft in St. Gallen. Danach die... Enttäuschung, Frust und Freude
Die Red Ants verlieren zwei Blöcke ihrer letztjährigen Stammformation. Den jungen Spielerinnen bietet das viel Raum für Entwicklung - den einen oder anderen Transfer werden... Ein Umbruch als Chance
Der UHC Laupen verpflichtet auf die erste NLA-Saison hin zwei ausländische Spielerinnen. Nordisches Duo für Aufsteiger Laupen

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen155:8754
2.Floorball Köniz176:11049
3.Tigers Langnau170:13046
4.Grasshopper Club Zürich175:12542
5.UHC Alligator Malans145:12938
6.HC Rychenberg Winterthur137:13932
7.Zug United135:15230
8.UHC Uster124:13929
9.Waldkirch-St. Gallen121:16525
10.Chur Unihockey114:16521
11.UHC Thun104:15215
12.Kloten-Bülach Jets101:16415
1.piranha chur147:5350
2.UHC Dietlikon138:6447
3.Wizards Bern Burgdorf104:7240
4.R.A. Rychenberg Winterthur97:6934
5.Skorpion Emmental Zollbrück107:8434
6.Unihockey Berner Oberland67:8323
7.Aergera Giffers69:10416
8.UH Red Lions Frauenfeld57:12311
9.Waldkirch-St. Gallen49:1198
10.Zug United50:1147
1.Unihockey Basel Regio178:10359
2.Floorball Thurgau155:10948
3.Ad Astra Sarnen162:12446
4.Unihockey Langenthal Aarwangen123:11140
5.Floorball Fribourg131:11638
6.Regazzi Verbano UH Gordola108:12031
7.UHC Sarganserland122:12630
8.I. M. Davos-Klosters144:13729
9.UHC Grünenmatt103:13125
10.Ticino Unihockey133:17123
11.RD March-Höfe Altendorf104:16016
12.Pfannenstiel Egg72:12711
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf111:5451
2.UHC Laupen ZH131:5947
3.Unihockey Basel Regio109:8542
4.FB Riders DBR86:7135
5.UH Lejon Zäziwil95:9527
6.Mendrisiotto Ligornetto78:12027
7.Floorball Uri81:10422
8.UHC Trimbach54:1571

Quicklinks