09.
02.
2018
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

NLA Frauen, Vorschau 16. Runde

Im Spitzenspiel der drittletzten Quali-Runde empfangen die Wizards das aktuelle Team ihres zukünftigen Trainers. Frauenfeld und Giffers möchten sich möglichst rasch für die Playoffs qualifizieren, treffen aber direkt aufeinander. Die weiteren Partien lauten Dietlikon gegen Zug, WaSa gegen Red Ants, und im Berner Derby treten die Skorps gegen BEO an.

NLA Frauen, Vorschau 16. Runde Dietlikon dürfte auf dem zweiten Platz bleiben, die Red Ants kämpfen noch um das Heimrecht in den Playoffs. (Bild: Damian Keller)

Genau wie letzte Saison dürften Piranha Chur, der UHC Dietlikon und die Wizards Bern Burgdorf die NLA-Qualifikation auf den ersten drei Plätzen beenden. Auf die kommende Saison hin gibt es interessante Trainer-Rochaden zwischen diesen drei Spitzenteams: Radomir Malecek wechselt von Burgdorf nach Dietlikon und Mirco Torri verlässt Chur, um neu die Wizards zu trainieren. Malecek und Torri treffen am Sonntag nun mit ihren "alten" Teams aufeinander. Sollten die Wizards gewinnen, könnte Piranhas Vorpsrung auf die Konkurrenz ganz schnell schmelzen, zumal die Bündnerinnen am folgenden Spieltag in Dietlikon spielen...

Auf den Rängen sieben und acht liegen derzeit Giffers und Frauenfeld. Beide Mannschaften haben gute Chancen, sich für die Playoffs zu qualifizieren, Giffers wäre in jedem Fall definitiv "grün", wenn WaSa (gegen die Red Ants) und Zug (in Dietlikon) dieses Wochenende nicht punkten. Die Red Lions Frauenfeld haben ihr Schicksal in den eigenen Händen - nach Giffers wird am letzten Spieltag mit Zug United ein weiterer direkter Konkurrent in der Kantihalle antreten.

Zum dritten Mal in der laufenden Saison kommt es zum Berner Derby Emmental gegen Oberland. Die beiden bisherigen Partien fanden jeweils in Seftigen statt, nun reist der Aufsteiger nach Zollbrück. In der Meisterschaft konnte BEO die Skorps mit 5:3 bezwingen, im Cup folgte eine 2:7-Niederlage. Die Formkurve spricht überraschenderweise eher für den Aufsteiger BEO, welches aus den letzten vier Spielen neun Punkte holte.

 

NLA Frauen, 16. Runde

Samstag, 10. Februar
UHC Dietlikon - Zug United
18:30 Uhr - Hüenerweid, Dietlikon

Skorpion Emmental Zollbrück - UH Berner Oberland
20:00 Uhr - Ballsporthalle Oberemmental, Zollbrück

Sonntag, 11. Februar
UH Red Lions Frauenfeld - Aergera Giffers
16:00 Uhr - Kantihalle, Frauenfeld

Waldkirch-St. Gallen - Red Ants Rychenberg Winterthur
17:00 Uhr - Bünt, Waldkirch

Wizards Bern Burgdorf - Piranha Chur
17:00 Uhr - Neue Schützenmatt, Burgdorf

Die fünf Spitzenteams traten am Wochenende allesamt auswärts an. Mehr oder weniger deutlich kamen sie alle zu den erwarteten drei Punkten. NLA Frauen: 16. Runde
Drei Runden vor Schluss der Qualifikation geht es bei den Frauen noch um die Fragen, wer sich den letzten Playoff-Platz schnappt und wer mit Heimvorteil in die... NLA Frauen, Vorschau 16. Runde
Einen Monat vor Beginn der Playoffs muss Headcoach Radomir Malecek bei den Jets kürzertreten. Simon Berner trägt nun wieder die alleinige Verantwortung, will dies aber nur... Berner allein gelassen
Das Spitzentrio mit Piranha Chur, Kloten-Dietlikon und Bern-Burgdorf gewinnt seine Spiele allesamt. Die Red Lions Frauenfeld behalten ihre Playoff-Chancen, während BEO auf... NLA Frauen, 15. Runde

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich104:5743
2.Floorball Köniz100:8039
3.SV Wiler-Ersigen122:7636
4.UHC Alligator Malans114:7833
5.Zug United124:11529
6.UHC Uster85:8929
7.Chur Unihockey96:10129
8.Tigers Langnau95:10824
9.HC Rychenberg Winterthur89:12121
10.Waldkirch-St. Gallen80:10318
11.UHC Thun80:11310
12.Kloten-Dietlikon Jets85:13310
1.piranha chur115:3345
2.Kloten-Dietlikon Jets112:4642
3.Wizards Bern Burgdorf101:5335
4.Unihockey Berner Oberland81:5330
5.Skorpion Emmental Zollbrück87:6428
6.R.A. Rychenberg Winterthur48:8418
7.UHC Laupen ZH49:8618
8.Zug United45:909
9.UH Red Lions Frauenfeld37:877
10.Aergera Giffers43:1225
1.Ad Astra Sarnen132:7953
2.Unihockey Basel Regio123:7948
3.Floorball Thurgau125:9240
4.Ticino Unihockey106:10834
5.I. M. Davos-Klosters105:10430
6.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11530
7.Regazzi Verbano UH Gordola108:10428
8.Floorball Fribourg79:9824
9.RD March-Höfe Altendorf97:11824
10.UHC Sarganserland87:10122
11.Pfannenstiel Egg81:11514
12.UHC Grünenmatt82:11813
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf74:4938
2.FB Riders DBR73:6037
3.SU Mendrisiotto100:6836
4.Unihockey Basel Regio102:7828
5.UH Appenzell71:6027
6.Waldkirch-St. Gallen75:6126
7.UH Lejon Zäziwil73:7622
8.Floorball Uri53:7118
9.UC Yverdon45:6718
10.UHC Trimbach41:1175

Quicklinks