05.
10.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

NLA Frauen: Vorschau 4./5. Runde

Bei den Frauen gibt es die erste Doppelrunde der Saison. Die Red Ants haben dabei die Gelegenheit, mit dem getankten Selbstvertrauen vom letzten Wochenende weitere Punkte einzufahren. In Burgdorf kommt es gleich zu zwei Berner Derbys. Piranha tritt in Frauenfeld und in Seftigen an, die Jets müssen nach Zollbrück und empfangen am Sonntag Aergera Giffers.

NLA Frauen: Vorschau 4./5. Runde Die Wizards - hier Simone Wyss am Ball - bestreiten am Wochenende zwei Berner Derbys. (Bild: Damian Keller)

Am letzten Samstag kamen die Red Ants zu ihrem ersten Saisonsieg, der nach der angespannten Lage über den Sommer eine grosse Erlösung war. Nun treffen die Winterthurerinnen mit Zug und den Red Lions Frauenfeld auf Gegner, die durchaus schlagbar sind. Die Red Ants haben zwar bisher die statistisch schlechteste Defensive, Frauenfeld und Zug mit fünf bzw. sechs erzielten Toren aber auch eine bisher magere Ausbeute im Angriff.

Als einziges Team noch ohne Punkte ist der UHC Laupen. Bisher trafen die Zürcherinnen aber auch auf lauter Gegner, die in der oberen Tabellenhälfte anzusiedeln sind. Nun bietet sich auswärts gegen Giffers sowie beim Heimspiel am Sonntag gegen Zug United realistischere Chancen auf den ersten Sieg in der NLA, der auch für die Moral der in den vergangenen Jahren von Sieg zu Sieg eilenden Spielerinnen wichtig wäre.

Am letzten Sonntag führte der Sieg der Wizards in Dietlikon auch zu Veränderungen an der Tabellenspitze. Piranha Chur liegt nun einen Punkt vor Bern Burgdorf und zwei Punkte vor den Jets. Die drei Top-Teams stehen dieses Wochenende also in einem Fernduell um die ersten Plätze. Piranha Chur muss dabei zweimal auswärts antreten: Am Samstag bei den Red Lions Frauenfeld und am Sonntag im Berner Oberland bei BEO.

Die Jets treten am Samstag in Zollbrück an und empfangen am Sonntag Aergera Giffers. Die Emmentaler Skorps liegen nach einer knappen Niederlage in Chur und Siegen gegen die Red Ants und Laupen nicht unerwartet auf dem vierten Rang, punktgleich mit BEO. Diese beiden Teams möchten den Anschluss an die Spitze wahren, haben aber ein happiges Wochenend-Programm. Neben den Heimspielen gegen die Jets bzw. Chur müssen beide auch noch in Burgdorf bei den Wizards antreten. Es gibt also gleich zwei Berner Derbys an diesem Wochenende.

 

NLA Frauen, 4. Runde

Samstag, 6. Oktober
Zug United - Red Ants Rychenberg Winterthur
14:00 Uhr - Waldegg, Rotkreuz

Wizards Bern Burgdorf - UH Berner Oberland
19:00 Uhr - Neue Schützenmatt, Burgdorf

Red Lions Frauenfeld - Piranha Chur
19:30 Uhr - Kantihalle, Frauenfeld

Aergera Giffers - UHC Laupen
20:00 Uhr - Ste. Croix, Fribourg

Skorpion Emmental Zollbrück - Kloten-Dietlikon Jets
20:00 Uhr - Ballsporthalle Oberemmental, Zollbrück

 

NLA Frauen, 5. Runde

Sonntag, 7. Oktober
Kloten-Dietlikon Jets - Aergera Giffers
15:00 Uhr - Hüenerweid, Dietlikon

Wizards Bern Burgdorf - Skorpion Emmental Zollbrück
16:00 Uhr - Neue Schützenmatt, Burgdorf

UHC Laupen - Zug United
16:00 Uhr - Sporthalle Elba, Wald ZH

Red Ants Rychenberg Winterthur - Red Lions Frauenfeld
17:00 Uhr - Oberseen, Winterthur

UH Berner Oberland - Piranha Chur
19:30 Uhr - Raiffeisen Arena Gürbetal, Seftigen

 

In der einfachen Runde vom Wochenende sind die Favoritenrollen klar verteilt. Die Teams aus der oberen Tabellenhälfte treffen allesamt auf die Equipen der Ränge sechs bis... NLA Frauen: Vorschau 7. Runde
Die sechste Runde der NLA Frauen eröffnete Skorpion Emmental Zollbrück mit einem Derbysieg über Unihockey BEO. Am Sonntag wurden drei der vier Partien von den Gastteams... NLA Frauen: 6. Runde
Anders als bei den Männern geht der Spielbetrieb bei den Frauen noch bis Ende Oktober ohne Unterbrechung weiter. Am Samstag treffen im dritten Berner Derby des Monats... NLA Frauen: Vorschau 6. Runde
Im jüngsten Team der Vereinsgeschichte der Red Ants ist Alexandra Frick eine von drei verbliebenen Routiniers. Die 28-Jährige über ihre bis zu zwölf Jahre jüngeren... Ale Frick: „Jedes Tor ist wichtig“

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich35:2217
2.SV Wiler-Ersigen56:2715
3.Floorball Köniz38:3315
4.UHC Alligator Malans41:2614
5.UHC Uster33:2912
6.HC Rychenberg Winterthur37:4610
7.Zug United46:449
8.Chur Unihockey41:459
9.Tigers Langnau35:439
10.Waldkirch-St. Gallen34:467
11.Kloten-Dietlikon Jets32:534
12.UHC Thun26:402
1.piranha chur58:1421
2.Kloten-Dietlikon Jets42:2018
3.Skorpion Emmental Zollbrück38:2116
4.Wizards Bern Burgdorf42:2214
5.Unihockey Berner Oberland34:2212
6.UHC Laupen ZH22:379
7.R.A. Rychenberg Winterthur19:436
8.Zug United15:416
9.Aergera Giffers19:512
10.UH Red Lions Frauenfeld13:311
1.Ad Astra Sarnen41:2615
2.Floorball Thurgau42:2815
3.Unihockey Basel Regio37:3013
4.Regazzi Verbano UH Gordola39:3212
5.Unihockey Langenthal Aarwangen32:3012
6.Ticino Unihockey32:339
7.UHC Sarganserland37:348
8.I. M. Davos-Klosters33:317
9.Floorball Fribourg27:375
10.RD March-Höfe Altendorf27:425
11.Pfannenstiel Egg24:343
12.UHC Grünenmatt17:311
1.FB Riders DBR33:2617
2.Waldkirch-St. Gallen39:2216
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf30:2315
4.SU Mendrisiotto36:2214
5.UH Appenzell31:2411
6.Unihockey Basel Regio36:349
7.UH Lejon Zäziwil35:417
8.Floorball Uri21:316
9.UC Yverdon18:296
10.UHC Trimbach22:494

Quicklinks