10.
01.
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

BEO-Spiele abgesagt, Zug auf Playoff-Kurs

Vier von fünf Teilnehmern der Master Round bei den Frauen sind bekannt, die Wizards sichern sich die Qualifikation mit einem klaren Sieg gegen Frauenfeld. Da BEO sich in Quarantäne befindet und die beiden Spiele vom Wochenende nicht bestreiten kann, wird die Tabelle der Hinrunde anhand des Punktequotienten berechnet.

BEO-Spiele abgesagt, Zug auf Playoff-Kurs Die Wizards kamen gegen Frauenfeld zu drei wichtigen Punkten. (Bild: Dieter Meierhans)

Piranha Chur war bereits im Bus in Richtung Berner Oberland, als die Nachricht von der Spielabsage eintraf. Das Team von BEO befindet sich in Quarantäne und kann auch am Sonntag nicht zum Spiel gegen Zug United antreten. Die beiden Spiele werden nicht nachgeholt und BEO verpasst mit einem Punkteschnitt von 1.0 die Master Round deutlich.

Definitiv an der Runde der besten fünf können die Wizards teilnehmen. Die Bernerinnen kamen gegen Frauenfeld zu einem ungefährdeten 14:3-Heimsieg. Bereits nach dem ersten Drittel stand es 6:0 für die Zauberinnen, die am Sonntag Piranha Chur empfangen. Die Bündnerinnen sind aufgrund der Spielabsage durch BEO vorübergehend auf den 2. Platz abgerutscht, da die Kloten-Dietlikon Jets in Winterthur klar gewannen: Nach einem Drittel führten die Jets bereits mit 5:1, Michelle Wiki alleine hatte schon drei Tore erzielt. Am Ende gewannen die Fliegerinnen 8:2.

Zug United kletterte mit dem 6:4-Heimsieg gegen die Riders auf den 5. Tabellenrang. Nach einem guten Start (2:0 nach 15 Minuten, 3:0 in der 26. Minute) wurden die Zugerinnen jedoch nachlässig und musste noch einmal um die Punkte zittern - die Riders glichen zum 3:3 und im letzten Drittel zum 4:4 aus. Gemperle und Woga stellten die Weichen für Zug dann doch noch auf Sieg. Da die Zentralschweizerinnen am Sonntag nicht gegen BEO spielen können, wird ihr Punkteschnitt bei 1.375 bleiben (11 Punkte aus 8 Spielen). Somit können die Red Ants am Sonntag mit einem Sieg nicht mehr an Zug vorbeiziehen, da sie bestenfalls auf einen Schnitt von 1.33 kommen könnten (12 Punkte aus 9 Spielen).

Bereits am Freitag hatte Laupen gegen die Skorps knapp mit 5:6 verloren. Die Zürcherinnen bräuchten am Sonntag gegen die Jets zwingend drei Punkte, um sich vorzeitig für die Playoffs zu qualifizieren. Die Jets hingegen liegen zwar nach Anzahl Punkten, aber nicht nach Punkten pro Spiel vor Piranha.

 

 


 

Zug United - FB Riders DBR 6:4 (2:0, 2:3, 2:1)
Dreifachsporthalle Kantonsschule Zug, Zug. 8 Zuschauer. SR Hasselberg/Lehmann.
Tore: 13. E. Trojankova (T. Hanzlikova) 1:0. 15. K. Paloncyovà (N. Kistler) 2:0. 26. K. Paloncyovà (N. Kistler) 3:0. 29. I. Brünn (F. Thoma) 3:1. 30. L. Eschbach (J. Bühler) 3:2. 31. A. Faisst 3:3. 34. K. Paloncyovà (N. Kistler) 4:3. 43. F. Thoma (A. Faisst) 4:4. 44. R. Gemperle (W. Noga) 5:4. 46. W. Noga (I. Supakova) 6:4.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Zug United. 1mal 2 Minuten gegen FB Riders DBR.

Wizards Bern Burgdorf - UH Red Lions Frauenfeld 14:3 (6:0, 5:2, 3:1)
Neue Schützenmatt, Burgdorf. SR Diserens/Girardin.
Tore: 1. A. Wildermuth (M. Buri) 1:0. 4. S. Wyss (A. Wildermuth) 2:0. 6. A. Wildermuth (M. Buri) 3:0. 12. E. Ganz (A. Wyss) 4:0. 15. S. Christen (L. Hanimann) 5:0. 18. E. Ganz (M. Buri) 6:0. 28. A. Wildermuth (E. Ganz) 7:0. 32. A. Wyss (M. Buri) 8:0. 32. L. Hanimann (S. Wyss) 9:0. 33. M. Brolund (M. Diethelm) 9:1. 33. A. Wyss (H. Tapani) 10:1. 34. C. Göldi (L. Müggler) 10:2. 40. A. Wildermuth (E. Ganz) 11:2. 41. L. Hanimann (R. Rudin) 12:2. 41. R. Bieri (T. Kyburz) 13:2. 44. L. Läng (N. Siegenthaler) 14:2. 50. M. Brolund (S. Fitzi) 14:3.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. keine Strafen.

R.A. Rychenberg Winterthur - Kloten-Dietlikon Jets 2:8 (1:5, 0:3, 1:0)
Oberseen, Winterthur. SR Crivelli/Rampoldi.
Tore: 8. M. Wiki (J. Suter) 0:1. 10. M. Wiki (J. Suter) 0:2. 13. V. Kühne 1:2. 13. J. Suter (M. Wiki) 1:3. 16. I. Rydfjäll (M. Hintermann) 1:4. 20. M. Wiki (M. Hintermann) 1:5. 22. I. Gerig (N. Metzger) 1:6. 31. Le. Wieland (N. Metzger) 1:7. 40. Le. Wieland (T. Stella) 1:8. 57. H. Konickova (N. Mattle) 2:8.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen R.A. Rychenberg Winterthur. 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets.

UHC Laupen ZH - Skorpion Emmental Zollbrück 5:6 (2:2, 0:2, 3:2)
Sporthalle Elba, Wald ZH. SR Studer/Ziörjen.
Tore: 4. N. Spichiger (S. Brechbühl) 0:1. 6. S. Brechbühl (N. Spichiger) 0:2. 17. A. Eisenbart (V. Kapp) 1:2. 20. S. Manser 2:2. 35. L. Kipf (S. Sturzenegger) 2:3. 38. S. Sturzenegger (L. Kipf) 2:4. 42. V. Manser 3:4. 46. C. Müller 4:4. 51. D. Berger (S. Brechbühl) 4:5. 55. S. Aeschbacher (Eigentor) 4:6. 56. H. Lackova (V. Kapp) 5:6.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH. 1mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück.


Zum Start in die Master Round gewinnen die Jets gegen ersatzgeschwächste Piranhas klar. Auch die Wizards feiern einen Heimsieg, müssen nach einer Zuger Aufholjagd aber... Drei Heimsiege bei den Frauen
Am Wochenende starten die Frauen in die neu geschaffene Master Round bzw. Challenge Round. Fünf Teams kämpfen um drei Plätze in den Playoffs, die beiden letztplatzierten... Spitzenkampf und Kellerduell
Eine Transferbombe kurz vor Ende der Frist für internationale Wechsel: Piranha-Topskorerin Corin Rüttimann beendet die Saison in Schweden bei Endre IF! Rüttimann per sofort in die SSL!
Das Frauenteam von Zug United profitiert von der Transfer-Ausnahmeregelung und hat letzte Woche die tschechische Nationalspielerin Tereza Hanzlikova sowie die junge... Zwei Verstärkungen für Zug

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich60:352.333
2.Floorball Köniz56:292.222
3.SV Wiler-Ersigen54:332.111
4.UHC Alligator Malans48:352.000
5.HC Rychenberg Winterthur56:461.778
6.Tigers Langnau53:511.778
7.Zug United63:541.667
8.Chur Unihockey52:501.444
9.Waldkirch-St. Gallen50:531.222
10.UHC Uster46:581.000
11.UHC Thun40:600.444
12.Ad Astra Sarnen17:910.000
1.Kloten-Dietlikon Jets73:252.600
2.Skorpion Emmental Zollbrück50:322.333
3.piranha chur65:372.111
4.Wizards Bern Burgdorf53:472.000
5.Zug United36:461.222
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks