20.
03.
2023
NLA Frauen | Autor: Streiter Constantin

Skorps und Zug führen 2:0

Zug United gelingt im Heimspiel gegen die Jets die Wende nach einem 0:2-Rückstand bis zur 40. Spielminute. Die Skorps gewinnen in Chur deutlich. Für beide Teams ist es der zweite Sieg im Wochenende, Piranha und die Jets stehen nun unter Zugzwang.

Skorps und Zug führen 2:0 Zugs Emma Hedlund am Ball gegen Laila Ediz von den Jets. (Bild: Michael Peter)

Piranha Chur liegt gegen den Qualisieger aus dem Emmental mit 0:2 Siegen zurück. Zwar gingen die Bündnerinnen zuhause nach 26 Sekunden durch Repkova in Führung, danach trafen aber nur noch die Skorps. In der 27. Minute fiel das 2:1, danach fielen noch vier weitere Tore zum letztendlich klaren 6:1-Sieg. Lucie Rezacova zeichnete sich als dreifache Torschützin aus.

Die Jets zeigten nach der Heimniederlage vom Samstag eine Reaktion und gingen in Zug früh mit 2:0 in Führung. Die Zentralschweizerinnen brauchten eine Weile, um ins Spiel zu kommen und konnten erst 25 Sekunden vor der zweiten Pause dank eines Eigentors zum ersten Mal jubeln. Dann aber machten sie die Wende perfekt - auf Ratajovas Ausgleich folgte ein Doppelschlag in der 51. Minute, nun führte Zug mit 4:2. Überschlag und Larsson verkürzten noch einmal für die Jets, dazwischen traf Hedlund zum 5:3.

Nach dem ersten Wochenende der Halbfinal-Serien führen der Qualisieger und der Cupsieger mit je 2:0. Die Jets und Piranha, während Jahren Stammgäste im Superfinal, dürften sich maximal noch eine Niederlage leisten, wenn sie in Kloten um den Titel spielen wollen.

 

 


 

piranha chur - Skorpion Emmental Zollbrück 1:6 (1:1, 0:2, 0:3)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 207 Zuschauer. SR Keel/Siegfried.
Tore: 1. M. Repková (C. Rüttimann) 1:0. 14. L. Řezácová (N. Spichiger) 1:1. 27. C. Grundbacher (A. Marti) 1:2. 31. L. Řezácová (N. Spichiger) 1:3. 43. L. Řezácová 1:4. 53. S. Brechbühl (A. Marti) 1:5. 56. M. Thomi 1:6.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen piranha chur. 1mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück.

Zug United - Kloten-Dietlikon Jets 5:4 (0:2, 1:0, 4:2)
Dreifachsporthalle Kantonsschule Zug, Zug. 185 Zuschauer. SR Etter/Mutzner.
Tore: 5. N. Metzger 0:1. 7. M. Wick (S. Zwissler) 0:2. 40. J. Ravelius (Eigentor) 1:2. 45. D. Ratajova (W. Noga) 2:2. 51. S. Ott (Ro. Bichsel) 3:2. 51. J. Ravelius (Eigentor) 4:2. 53. N. Überschlag (N. Metzger) 4:3. 54. E. Hedlund (W. Noga) 5:3. 60. L. Larsson (C. Stettler) 5:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Zug United. 3mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets.


Das Frauenteam des UHC Waldkirch-St.Gallen ist mit vier neuen Spielerinnen in die Saisonvorbereitung gestartet. Von Frauenfeld sind Cécile Müller, Ariana Steiger und... Vier neue Spielerinnen bei WASA
Die Floorball Riders stellen Lukas Schlüssel als neuen Headcoach vor. Schlüssel ist ein Unihockey-Urgestein und mit Abstechern schon seit über 20 Jahren bei den Riders.... Neuer Headcoach für die Riders
Der UHC Waldkirch-St.Gallen startet mit einem stark verjüngten Kader in die L-UPL-Saison 2024/25: Mit Michelle Sieber, Charisse Baumann und Martina Schwarz haben drei... Generationenwechsel bei den WASA-Frauen
In Schweden kursierte das Gerücht schon seit längerer Zeit, heute folgte die Bestätigung durch die Kloten-Dietlikon Jets: Die 20-jährige Verteidigerin Linn Larsson... Linn Larsson zu Team Thorengruppen

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks