22.
01.
NLA Frauen | Autor: Güngerich Etienne

Zwei klare Siege zum Sonntag

Die Kloten-Dietlikon Jets können das Nachholspiel der14. Runde klar für sich entscheiden. Auch Piranha Chur zeigt sich in Torlaune und schenkt den Red Ants elf Treffer ein.

Zwei klare Siege zum Sonntag Anja Jakob liess mit Chur den Red Ants keine Chance. (Bild: Dieter Meierhans)

Der Start war für den Aussenseiter noch vielversprechend. Nach elf Minuten brachte Göldi Waldkirch-St. Gallen in der Stighag mit 1:0 in Führung. Doch danach war es das für den Tabellenletzten mit Toreschiessen. Vor allem im Mitteldrittel zeigten die Jets ihre Stärken und zogen mit fünf Treffern durch Piispa (24.), Niederberger (27./32.), Stettler (30./35.) und Kopecka (37.) vorentscheident auf 7:1 davon. Die Zürcher Unterländerinnen können dadurch den Rückstand auf Leader Emmental auf sechs Punkte verringern, trotzdem dürfte der Qualifikationssieg bei noch drei ausbleibenden Partien ein schwieriges Unterfangen sein.

Für die Red Ants wurden beim Auswärtsspiel in Chur die Hoffnungen auf Punkte schon früh zunichte gemacht. Mit einem Rückstand von 1:5 mussten sich die Winterthurerinnen zur ersten Pause in die Kabine begeben. Nachdem Anschlusstreffer Konickovas (22.) flackerte die Hoffnung nur kurz auf, weil Piranha mit drei Toren innert 121 Sekunden auf 9:2 davon zogen. Am Ende fuhr Chur einen ungefährdeten 11:6-Sieg ein und setzt sich in der Tabelle auf dem vierten Rang fest.


 


Kloten-Dietlikon Jets - Waldkirch-St. Gallen 8:1 (1:1, 6:0, 1:0)
Sporthalle Stighag, Kloten. 146 Zuschauer. SR Braunwarth/Haupt.
Tore: 11. C. Göldi (M. Sieber) 0:1. 16. L. Larsson (L. Ediz) 1:1. 24. S. Piispa (N. Metzger) 2:1. 27. R. Niederberger (C. Stettler) 3:1. 30. C. Stettler (L. Larsson) 4:1. 32. R. Niederberger (L. Larsson) 5:1. 35. C. Stettler (R. Niederberger) 6:1. 37. V. Kopecka (L. Ediz) 7:1. 48. L. Wieland (S. Geiser) 8:1.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen.

piranha chur - Red Ants Winterthur 11:6 (5:1, 5:3, 1:2)
Gewerbliche Berufsschule, Chur. 147 Zuschauer. SR Hultberg/Sabanovic.
Tore: 3. C. Rüttimann (M. Repková) 1:0. 6. N. Mattle 1:1. 9. D. Berger (C. Rüttimann) 2:1. 13. M. Repková (C. Rüttimann) 3:1. 14. C. Rüttimann (D. Koch) 4:1. 16. V. Koch (C. Rensch) 5:1. 22. H. Konickova (N. Mattle) 5:2. 27. D. Koch (L. Rensch) 6:2. 28. R. Wyss (N. Capatt) 7:2. 29. L. Rensch (D. Berger) 8:2. 31. L. Mikaelsson (M. Brunner) 8:3. 31. V. Koch (C. Moser) 9:3. 35. M. Repková (C. Rüttimann) 10:3. 37. M. Brolund (M. Brunner) 10:4. 48. M. Repková (C. Rüttimann) 11:4. 54. M. Brunner 11:5. 56. A. Habersatter (D. Weber) 11:6.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen piranha chur. 1mal 2 Minuten gegen Red Ants Winterthur.

 

Die Jets, die Skorps und Zug United setzen sich am Samstag relativ deutlich durch. Somit enteilt das Spitzentrio der Konkurrenz, während Piranha am Sonntag dem... Spitzentrio gewinnt
Fünf Partien bestreiten die Frauen der höchsten Liga am Wochenende, wobei Laupen und die Riders spielfrei haben. Die Jets absolvieren innerhalb von 17 Stunden gleich zwei... Auf der Zielgeraden
Die Skorps lassen im Emmentaler Derby überraschend Punkte liegen, doch die Jets können nicht davon profitieren, weil sie ihre Partie krankheitsbedingt nicht austragen... Wizards gewinnen das Derby

Community Updates

Tabellen

1.UHC Thun+5149.000
2.Ad Astra Obwalden+3649.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+4041.000
4.UHC Sarganserland+1341.000
5.UHC Lok Reinach-135.000
6.Floorball Fribourg-334.000
7.Ticino Unihockey-932.000
8.UHC Grünenmatt-531.000
9.UHT Eggiwil-2929.000
10.RD March-Höfe Altendorf-2322.000
11.Regazzi Verbano UH Gordola-3318.000
12.Unihockey Langenthal Aarwangen-3715.000
1.UH Appenzell+3243.000
2.Aergera Giffers+2637.000
3.UH Lejon Zäziwil+2334.000
4.Unihockey Basel Regio+833.000
5.Chilis Rümlang-Regensdorf+1232.000
6.Floorball Uri+1529.000
7.Nesslau Sharks-1125.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-816.000
9.Visper Lions-3814.000
10.UC Yverdon-597.000

Quicklinks