07.
02.
2018
NLA Frauen | Autor: UHC Dietlikon

Zwissler und Wohlhauser bleiben

Nach der Verpflichtung von Radomir Malecek als neuen Headcoach kann der UHC Dietlikon den Verbleib von zwei Spielerinnen vermelden. Stürmerin Christelle Wohlhauser und Verteidigerin Sereina Zwissler werden auch in der kommenden Saison für die Zürcher Unterländerinnen auflaufen.

Zwissler und Wohlhauser bleiben Die Ostschweizerin Sereina Zwissler (r.) wird beim UHC Dietlikon ihre dritte Saison in Angriff nehmen. (Bild: Damian Keller)

Christelle Wohlhauser stiess auf diese Saison hin von Aergera Giffers zum UHC Dietlikon und hat sich sogleich als fünftbeste Skorerin (10 Tore, 6 Assists) im Team von Simone Berner etabliert. Wohlhauser selbst geht positiv in die nächste Saison: «Ich habe mich beim UHC Dietlikon gut eingelebt und bin mir sicher, dass ich mich in der zweiten Saison noch mehr weiterentwickeln kann.»

Ebenfalls hat Verteidigerin Sereina Zwissler für eine weitere Saison zugesagt. Die bald 20-jährige St. Gallerin spielt damit nächste Saison bereits ihre dritte Spielzeit in der obersten Spielklasse für den UHCD. «Ich bin gespannt auf die neue Trainersituation, bin jedoch sehr optimistisch, dass auf unihockeytechnischer Ebene sehr viel Wissen zusammenkommt. Für mich als Spielerin ist das eine grosse Chance um noch mehr zu profitieren», sagt Zwissler.

29244.jpg
Christelle Wohlhauser hat sich beii Dietlikon gut eingelebt. (Bild: Cedric de Silvestro)

 

Die fünf Spitzenteams traten am Wochenende allesamt auswärts an. Mehr oder weniger deutlich kamen sie alle zu den erwarteten drei Punkten. NLA Frauen: 16. Runde
Drei Runden vor Schluss der Qualifikation geht es bei den Frauen noch um die Fragen, wer sich den letzten Playoff-Platz schnappt und wer mit Heimvorteil in die... NLA Frauen, Vorschau 16. Runde
Einen Monat vor Beginn der Playoffs muss Headcoach Radomir Malecek bei den Jets kürzertreten. Simon Berner trägt nun wieder die alleinige Verantwortung, will dies aber nur... Berner allein gelassen
Das Spitzentrio mit Piranha Chur, Kloten-Dietlikon und Bern-Burgdorf gewinnt seine Spiele allesamt. Die Red Lions Frauenfeld behalten ihre Playoff-Chancen, während BEO auf... NLA Frauen, 15. Runde

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich104:5743
2.Floorball Köniz100:8039
3.SV Wiler-Ersigen122:7636
4.UHC Alligator Malans114:7833
5.Zug United124:11529
6.UHC Uster85:8929
7.Chur Unihockey96:10129
8.Tigers Langnau95:10824
9.HC Rychenberg Winterthur89:12121
10.Waldkirch-St. Gallen80:10318
11.UHC Thun80:11310
12.Kloten-Dietlikon Jets85:13310
1.piranha chur115:3345
2.Kloten-Dietlikon Jets112:4642
3.Wizards Bern Burgdorf101:5335
4.Unihockey Berner Oberland81:5330
5.Skorpion Emmental Zollbrück87:6428
6.R.A. Rychenberg Winterthur48:8418
7.UHC Laupen ZH49:8618
8.Zug United45:909
9.UH Red Lions Frauenfeld37:877
10.Aergera Giffers43:1225
1.Ad Astra Sarnen132:7953
2.Unihockey Basel Regio123:7948
3.Floorball Thurgau125:9240
4.Ticino Unihockey106:10834
5.I. M. Davos-Klosters105:10430
6.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11530
7.Regazzi Verbano UH Gordola108:10428
8.Floorball Fribourg79:9824
9.RD March-Höfe Altendorf97:11824
10.UHC Sarganserland87:10122
11.Pfannenstiel Egg81:11514
12.UHC Grünenmatt82:11813
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf74:4938
2.FB Riders DBR73:6037
3.SU Mendrisiotto100:6836
4.Unihockey Basel Regio102:7828
5.UH Appenzell71:6027
6.Waldkirch-St. Gallen75:6126
7.UH Lejon Zäziwil73:7622
8.Floorball Uri53:7118
9.UC Yverdon45:6718
10.UHC Trimbach41:1175

Quicklinks