07.
02.
NLA Frauen | Autor: UHC Dietlikon

Zwissler und Wohlhauser bleiben

Nach der Verpflichtung von Radomir Malecek als neuen Headcoach kann der UHC Dietlikon den Verbleib von zwei Spielerinnen vermelden. Stürmerin Christelle Wohlhauser und Verteidigerin Sereina Zwissler werden auch in der kommenden Saison für die Zürcher Unterländerinnen auflaufen.

Zwissler und Wohlhauser bleiben Die Ostschweizerin Sereina Zwissler (r.) wird beim UHC Dietlikon ihre dritte Saison in Angriff nehmen. (Bild: Damian Keller)

Christelle Wohlhauser stiess auf diese Saison hin von Aergera Giffers zum UHC Dietlikon und hat sich sogleich als fünftbeste Skorerin (10 Tore, 6 Assists) im Team von Simone Berner etabliert. Wohlhauser selbst geht positiv in die nächste Saison: «Ich habe mich beim UHC Dietlikon gut eingelebt und bin mir sicher, dass ich mich in der zweiten Saison noch mehr weiterentwickeln kann.»

Ebenfalls hat Verteidigerin Sereina Zwissler für eine weitere Saison zugesagt. Die bald 20-jährige St. Gallerin spielt damit nächste Saison bereits ihre dritte Spielzeit in der obersten Spielklasse für den UHCD. «Ich bin gespannt auf die neue Trainersituation, bin jedoch sehr optimistisch, dass auf unihockeytechnischer Ebene sehr viel Wissen zusammenkommt. Für mich als Spielerin ist das eine grosse Chance um noch mehr zu profitieren», sagt Zwissler.

29244.jpg
Christelle Wohlhauser hat sich beii Dietlikon gut eingelebt. (Bild: Cedric de Silvestro)

 

In der einfachen Runde vom Wochenende sind die Favoritenrollen klar verteilt. Die Teams aus der oberen Tabellenhälfte treffen allesamt auf die Equipen der Ränge sechs bis... NLA Frauen: Vorschau 7. Runde
Die sechste Runde der NLA Frauen eröffnete Skorpion Emmental Zollbrück mit einem Derbysieg über Unihockey BEO. Am Sonntag wurden drei der vier Partien von den Gastteams... NLA Frauen: 6. Runde
Anders als bei den Männern geht der Spielbetrieb bei den Frauen noch bis Ende Oktober ohne Unterbrechung weiter. Am Samstag treffen im dritten Berner Derby des Monats... NLA Frauen: Vorschau 6. Runde
Im jüngsten Team der Vereinsgeschichte der Red Ants ist Alexandra Frick eine von drei verbliebenen Routiniers. Die 28-Jährige über ihre bis zu zwölf Jahre jüngeren... Ale Frick: „Jedes Tor ist wichtig“

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich35:2217
2.SV Wiler-Ersigen56:2715
3.Floorball Köniz38:3315
4.UHC Alligator Malans41:2614
5.UHC Uster33:2912
6.HC Rychenberg Winterthur37:4610
7.Zug United46:449
8.Chur Unihockey41:459
9.Tigers Langnau35:439
10.Waldkirch-St. Gallen34:467
11.Kloten-Dietlikon Jets32:534
12.UHC Thun26:402
1.piranha chur58:1421
2.Kloten-Dietlikon Jets42:2018
3.Wizards Bern Burgdorf42:2214
4.Skorpion Emmental Zollbrück31:1913
5.Unihockey Berner Oberland34:2212
6.UHC Laupen ZH22:379
7.R.A. Rychenberg Winterthur19:436
8.Zug United15:416
9.Aergera Giffers17:442
10.UH Red Lions Frauenfeld13:311
1.Ad Astra Sarnen41:2615
2.Floorball Thurgau42:2815
3.Unihockey Basel Regio37:3013
4.Regazzi Verbano UH Gordola39:3212
5.Unihockey Langenthal Aarwangen32:3012
6.Ticino Unihockey32:339
7.UHC Sarganserland37:348
8.I. M. Davos-Klosters33:317
9.Floorball Fribourg27:375
10.RD March-Höfe Altendorf27:425
11.Pfannenstiel Egg24:343
12.UHC Grünenmatt17:311
1.FB Riders DBR33:2617
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf30:2315
3.Waldkirch-St. Gallen31:1713
4.SU Mendrisiotto29:2111
5.UH Appenzell31:2411
6.Unihockey Basel Regio36:349
7.UH Lejon Zäziwil35:417
8.Floorball Uri20:246
9.UC Yverdon18:296
10.UHC Trimbach17:414

Quicklinks