13.
04.
NLA Männer | Autor: Streiter Constantin

Ad Astra Sarnen steigt in die NLA auf!

Ad Astra Sarnen gewinnt das 6. Spiel in Kloten mit 6:5 nach Verlängerung, entscheidet die Serie mit 4:2 Siegen für sich und steigt somit in die höchste Spielklasse auf. Die Kloten-Dietlikon Jets müssen in die NLB. Zwischen Thun und Basel kommt es am Sonntag zum Showdown im 7. Spiel.

Ad Astra Sarnen steigt in die NLA auf! NLB-Qualisieger und Aufsteiger 2019: Ad Astra Sarnen. (Bild: Ad Astra Sarnen)

Die Kloten-Dietlikon Jets konnten das erste Drittel im kapitalen Heimspiel gegen Sarnen trotz frühem Rückstand mit 3:1 gewinnen. Jokinen, Hess und Kulmala hiessen die Torschützen. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Gäste aus dem Kanton Obwalden zweimal verkürzen, doch die Jets legten jeweils wieder vor und gingen mit 4:2 bzw. 5:3 in Führung. Bis zur 51. hielt der Zwei-Tore-Vorsprung, ehe Basil von Wyl verkürzte, und drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit glich Liikanen für Sarnen sogar zum 5:5 aus. Das Spiel musste also in der Overtime entschieden werden, wo erneut Basil von Wyl für Ad Astra traf und sein Team somit in die NLA beförderte.

Zwischen Thun und Basel muss am Sonntag ein alles entscheidendes, 7. Spiel um die Ligazugehörigkeit entscheiden. Die Berner Oberländer kamen dank sechs Toren zwischen der 33. und der 40. Minute zu einem 8:5-Heimsieg und wehrten somit den ersten "Matchball" der Nordwestschweizer ab. Somit geht die Serie mit lauter Heimsiegen weiter.

 


Kloten-Dietlikon Jets - Ad Astra Sarnen 5:6 n.V. (3:1, 2:2, 0:2, 0:1)
Sporthalle Ruebisbach, Kloten. 735 Zuschauer. SR Bühler/Bühler.
Tore: 3. C. von Wyl (R. Schöni) 0:1. 9. J. Jokinen (M. Wüst) 1:1. 11. A. Hess (M. Kulmala) 2:1. 11. M. Kulmala (A. Hess) 3:1. 26. R. Markström (R. Schöni) 3:2. 32. A. Hess (J. Jokinen) 4:2. 33. M. Abegg (L. Liikanen) 4:3. 40. M. Wüst (M. Kulmala) 5:3. 51. B. von Wyl (M. Britschgi) 5:4. 57. L. Liikanen (M. Abegg) 5:5. 64. B. von Wyl (R. Schöni) 5:6.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. 2mal 2 Minuten gegen Ad Astra Sarnen.

UHC Thun - Unihockey Basel Regio 8:5 (1:1, 6:1, 1:3)
MUR, Thun. 623 Zuschauer. SR Geissbühler/Schmocker.
Tore: 15. Y. Zimmermann (R. Graber) 1:0. 18. T. Vojtisek (K. Rösch) 1:1. 33. N. Ammann 2:1. 35. J. Wettstein (M. Fankhauser) 3:1. 35. D. Simek (O. Stulz) 4:1. 36. T. Vojtisek (D. Kramer) 4:2. 38. J. Wettstein (M. Fankhauser) 5:2. 38. O. Stulz (D. Simek) 6:2. 40. K. Widmer (D. Simek) 7:2. 46. T. Vojtisek (P. Mendelin) 7:3. 50. N. Schwob (P. Mendelin) 7:4. 53. M. Jolma (N. Schwob) 7:5. 57. R. Scheuner (N. Ammann) 8:5.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UHC Thun. 3mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio.

 

Nach zwei Niederlagen in den letzten zwei Spielen konnten die Grasshoppers das Ruder im 7. und entscheidenden Halbfinal-Spiel wieder herumreissen und zieht in den Superfinal... GC steht im Superfinal
GC-Coach Luan Misini musste am Samstag in Maienfeld anerkennen, dass Alligator Malans den Sieg mehr wollte. Heute kommt es in der Saalsporthalle zum siebten und entscheidenden... Luan Misini: „Die Energiereserven werden entscheiden“
Die vier Superfinalisten sind bekannt. Hier finden noch einmal die Übersicht über die Playoffs und Playouts der Männer und Frauen. Playoff-Übersicht NLA
Am Ostermontag kommt es in der Saalsporthalle zum siebten und entscheidenden Duell zwischen GC und Alligator Malans. Markus Holenstein trug mit seinem Treffer zum 4:2 in der... Markus Holenstein: "Das gibt Schwung"

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks