27.
01.
NLA Männer | Autor: Streiter Constantin

Direktduelle um Platz 1 und 8

Am Samstag duellieren sich in Kirchberg der SV Wiler-Ersigen und Rychenberg Winterthur um die Tabellenführung in der UPL. Einen Tag später tritt Floorball Köniz Bern zum Strichkampf gegen den direkten Verfolger Unihockey Basel Regio an.

Direktduelle um Platz 1 und 8 Zwischen Rychenberg und Wiler wird im jeden Zentimeter gekämpft. (Bild: Andi Suter)

Bereits das Hinspiel hatte es in sich - beinahe hätte der HCR eine deutliche Führung verspielt. Wiler zeigte mit sechs gegen fünf Feldspielern viel Moral, doch die Winterthurer behielten die drei Punkte in der heimischen Arena. Anders als im Final des Supercups Ende August gelang dem Rekordmeister keine Wende. Mittlerweile liegen die beiden Spitzenteams seit Wochen gleichauf, mit je 47 Punkten belegen sie die ersten Plätze in der Liga. Am Samstag bedeutet ein Sieg somit gleich auf die Tabellenführung. Eine hochklassige Affiche und ein vielversprechendes Spiel.

Doch auch im hinteren Teil der Tabelle wird gekämpft - Chur und WaSa werden auswärts gegen besser klassierte Gegner alles daran setzen, den Rückstand auf die Playoffplätze nicht weiter anwachsen zu lassen. Ansonsten würde dieser am Sonntag nämlich sowieso grösser, da die Tabellennachbarn Köniz und Basel aufeinandertreffen. Hier gilt eine ähnliche Ausgangslage wie im Spitzenkampf: Der Gewinner des Spiels übernimmt drei Runden vor Ende der Qualifikation den ersehnten 8. Platz. Ein weiteres Duell zwischen Tabellennachbarn steht derweil für die Tigers an, die nach Weinfelden zu Floorball Thurgau reisen.

Zug dank Kailiala und Sjögren
Bereits am Freitagabend fand das erste Spiel dieser 19. Runde zwischen Uster und Zug statt. Die Zürcher Oberländer legten im ersten Drittel vor und führten dank Anis, Ledergerber und Schmid. Die Gäste aus der Zentralschweizer hatten dank Kailiala zweimal ausgeglichen, und der Finne wurde definitiv zum Mann des Spiels. Mit insgesamt sieben Skorerpunkten führte er Zug zur Wende, allein die drei Treffer kurz vor bzw. nach der zweiten Pause hatten wegweisenden Charakter. Uster kam noch einmal bis auf 6:7 heran, ehe Sjögren mit zwei Toren alles klar machte.

 

UPL Männer, 19. Runde

Samstag, 27. Januar
Floorball Thurgau - Tigers Langnau
17:00 Uhr - Paul Reinhart Halle, Weinfelden

SV Wiler-Ersigen - HC Rychenberg Winterthur
17:00 Uhr - Sportanlage Grossmatt, Kirchberg

UHC Alligator Malans - Waldkirch-St. Gallen
17:00 Uhr - Sporthalle Lust, Maienfeld

Grasshopper Club Zürich - Chur Unihockey
18:00 Uhr - Sporthalle Hardau, Zürich

Sonntag, 28. Januar
Floorball Köniz Bern - Unihockey Basel Regio
16:30 Uhr - Sporthallen Weissenstein, Bern

UHC Uster - Zug United 6:9 (3:2, 0:3, 3:4)
Buchholz, Uster. 332 Zuschauer. SR Anderegg/Röder.
Tore: 7. D. Anis (Y. Klöti) 1:0. 10. T. Ledergerber (J. Pfister) 2:0. 12. M. Kailiala (J. Stettler) 2:1. 14. M. Kailiala (L. Arnold) 2:2. 20. C. Schmid (J. Pfister) 3:2. 34. A. Sjögren (S. Nigg) 3:3. 37. M. Kailiala (A. Sjögren) 3:4. 40. M. Kailiala (S. Nigg) 3:5. 41. M. Kailiala (A. Sjögren) 3:6. 44. S. Nigg (M. Kailiala) 3:7. 46. J. Alatorvinen (M. Arnet) 4:7. 48. C. Schmid 5:7. 50. C. Schmid (D. Anis) 6:7. 57. A. Sjögren (M. Kailiala) 6:8. 59. A. Sjögren (S. Nigg) 6:9.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Uster. 3mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (R. Nilsberth) gegen Zug United.

Alligator Malans verpflichtet auf die kommende Saison hin mit dem 20-jährigen Martin Gattnar eines der vielversprechendsten jungen Talente aus Tschechien. Gattnar wechselt... Tschechischer Youngster zu Alligator
Zug United liegt in der Hardau nach zwei Dritteln zurück, reagiert aber mit drei schnellen Treffern im Anschluss. Die Zentralschweizer ziehen erstmals in den Superfinal und... Wiler und Zug stehen im Superfinal!
Im Staff der ersten Mannschaft von Floorball Köniz Bern werden die Rollen zum Teil neu verteilt. Mit Jami Herrala stösst ein zusätzlicher Assistenztrainer dazu. Marcel Mader wird Köniz-Headcoach
Die Unihockey Tigers nehmen den 31-jährigen Schweden Daniel Hernandez unter Vertrag. Der Stürmer wird zusammen mit Gustav Svensson das Ausländerduo der Tigers bilden. Neuer Schwede für die Tigers

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks