24.
04.
NLA Männer | Autor: HC Rychenberg Winterthur

Drei Rücktritte bei Rychenberg

Mit Sämi Gutknecht, Pascal Kern und Luca Locher verlassen gleich drei verdiente Spieler und langjährige Teamstützen den HC Rychenberg Winterthur. Gutknecht und Locher treten vom Spitzensport zurück, Kern zieht es aus privaten Gründen nach Hamburg.

Drei Rücktritte bei Rychenberg Auf Sämi Gutknecht war in der HCR-Defense stets Verlass. (Bild: Dieter Meierhans)

Sämi Gutknecht durchlief sämtliche Leistungsstufen der Nachwuchsabteilung in Winterthur und bewies schon früh, dass er über die notwendige Ruhe am Ball und ein gutes Spielverständnis verfügt. Bereits als 18-Jähriger erhielt er die Gelegenheit, sein Können in der Nationalliga A zu beweisen. Mit seiner Persönlichkeit war er ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft und übernahm eine Leader Funktion. Nach 273 Spielen in der höchsten Liga hat sich der Winterthurer entschieden vom Leistungssport zurückzutreten.

Wie Gutknecht gehörte auch Pascal Kern über Jahre zum Spielerinventar beim Traditionsclub. 2011 debütierte Kern in der ersten Mannschaft und zählte mit Ausnahme von einem kleinen Abstecher zu Floorball Köniz zum festen Bestandteil des Winterthurer Kaders. Aus privaten Gründen hat sich der Tösstaler entschieden nach 277 Spielen für den HCR, in Hamburg ein neues Abenteuer zu starten. Kern schliesst sich in der Hansestadt dem ETV Hamburg an. Im Team, welches gerade den zweiten Platz in der Deutsche Meisterschaft erreichte, trifft er mit Flemming Kühl, auf einen alten Wegbegleiter aus gemeinsamer HCR-Zeit.

Seine aktive Karriere beenden wir auch Luca Locher. 2018 wechselte der Bündner von Alligator Malans nach Winterthur. Nach zwei Jahren in der U21-Mannschaft des HCR gelang ihm in der Saison 2020/21 der Sprung in die erste Mannschaft, wo er sich zu einem starken Rückhalt entwickeln konnte. Dank seiner ruhigen Ausstrahlung war er ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft und absolvierte 104 NLA-Partien für den HCR. Nach vier Jahren in der obersten Liga hat sich Luca Locher nun entschieden, vom Spitzensport zurückzutreten.

Alle drei Spieler werden in der kommenden Spielzeit im Rahmen von einem Heimspiel noch persönlich in der AXA Arena verabschiedet.

 

Die 40. Hauptversammlung (HV) des SV Wiler-Ersigen stand unter dem Motto „Back to the roots" und gleichzeitig Aufbruch in neue Dimensionen: So wurde einerseits bei der... SVWE durchbricht vor Jubiläum eine Schallmauer
Der UHC Uster hat sein Nachwuchstalent Joris Hänseler mit einem UPL-Vertrag bis Saison 2025/26 ausgestattet und kann somit einen weiteren, hoffnungsvollen Spieler für die... Uster bindet Nachwuchshoffnung
An der Generalversammlung von Floorball Thurgau hat der bisherige Präsident Benjamin Kuhn das Zepter an den bisherigen Vizepräsidenten Patrick Marthaler übergeben. Nach... Kontinuität und Zuversicht bei Thurgau
Mit Martin Sindelar wechselt ein langjähriger und zuverlässiger Offensivspieler vom tschechischen Serienmeister und diesjährigen Triple-Gewinner Tatran Stresovice zu... Tschechischer Triple-Gewinner zu Alligator Malans

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks