26.
03.
2023
NLA Männer | Autor: Güngerich Etienne

Köniz und Wiler gehen in Führung

Dem SV Wiler-Ersigen gelingt der zweite Erfolg des Wochenendes und geht in der Serie gegen die Grasshoppers mit 2:1 in Führung. Auch Floorball Köniz führt gegen Rychenberg Winterthur dank einem Sieg im Penaltyschiessen. Chur Unihockey holt sich derweil gegen Thun ein Break.

Köniz und Wiler gehen in Führung Yann Ruh kann sich gegen Pascal Kerns Winterthur zu Hause erneut durchsetzen. (Bild: Fabian Trees)

Das schon fast obligate Penaltyschiessen im Halbfinal fand diesmal im Duell zwischen Köniz und Winterthur statt. Etwas überraschend entschieden die Berner Vorstädter dieses zu ihren Gunsten. Denn der HCR ist mit seinen zwei Zorro-Schützen Tobias Studer und Michel Wöcke in dieser Disziplin leicht zu favorisieren. Doch der deutsche Nationalspieler scheiterte mit seinem Versuch erstaunlicherweise an Patrick Eder. Weil sonst nur Studer verwertete, bei Köniz aber mit Ruh und Zaugg zwei Schützen erfolgreich waren, ging das dritte Duell an das Team von Jyri Korsman.

Zuvor boten die beiden Equipen den über 1'000 Zuschauern in der Sporthalle Weissenstein ein abwechslungsreiches Spiel. Rychenberg ging dabei fünfmal in Führung, konnte diese aber nie ausbauen und musste immer den Ausgleich hinnehmen - ein Szenario das es schon in Spiel 1 der anderen Serie zwischen Wiler-Ersigen und GC gab. Im dritten Vergleich der letztjährigen Superfinalisten setzten sich die Oberemmentaler diesmal klar mit 5:1 durch. Nach einem 2:0 erhöhten Döbeli (22.) und Känzig (39.) im Mittelabschnitt den Vorsprung auf vier Tore. GC war erst zehn Minuten vor Schluss ein erstes Mal erfolgreich.

Ein wichtiger Sieg gelang unterdessen Chur Unihockey in den Auf-/Abstiegsspielen. Die Bündner bezwangen auswärts in der MUR-Halle den UHC Thun mit 9:2 und liegen damit in der Serie mit 2:1 in Front. Mann des Spiels war der Finne Aaro Helin mit drei Toren und einem Assist.


 

UPL Männer, Playoff-Halbfinal - Runde 3

Grasshopper Club Zürich - SV Wiler-Ersigen 1:5 (0:2, 0:2, 1:1)
Sporthalle Hardau, Zürich. 602 Zuschauer. SR Bühler/Bühler.
Tore: 3. T. Döbeli (N. Siegenthaler) 0:1. 10. N. Siegenthaler (P. Affolter) 0:2. 22. T. Döbeli (P. Affolter) 0:3. 39. D. Känzig (G. Mühlemann) 0:4. 50. P. Riedi (C. Meier) 1:4. 60. M. Louis (M. Dudovic) 1:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Grasshopper Club Zürich. 5mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen.

Floorball Köniz - HC Rychenberg Winterthur 6:5 n.P. (1:2, 2:2, 2:1, 0:0)
Sporthallen Weissenstein, Bern. 1017 Zuschauer. SR Fässler/Schläpfer.
Tore: 2. C. Mutter (K. Oesch) 0:1. 8. Y. Ruh (M. Engel) 1:1. 13. L. Conrad (S. Ott) 1:2. 21. J. Zaugg (Y. Ruh) 2:2. 27. J. Nilsson (C. Mutter) 2:3. 28. L. Graf (L. Tringaniello) 3:3. 30. L. Conrad (M. Wöcke) 3:4. 41. O. Lehkosuo (S. Hutzli) 4:4. 50. L. Conrad (S. Ott) 4:5. 58. S. Hutzli (D. Hermle) 5:5.
Penaltyschiessen: T. Studer trifft 0:1. Y. Ruh trifft 1:1. J. Nilsson verschiesst. R. Willfratt verschiesst. M. Wöcke verschiesst. J. Zaugg trifft 2:1. K. Oesch verschiesst. S. Jirebeck verschiesst. N. Bischofberger verschiesst.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen HC Rychenberg Winterthur.

UHC Thun - Chur Unihockey 2:9 (2:2, 0:2, 0:5)
MUR, Thun. 537 Zuschauer. SR Christen/Gilgen.
Tore: 1. N. Monighetti 0:1. 1. J. Pluhar (T. Baumann) 1:1. 13. S. Cavelti (A. Helin) 1:2. 20. T. Baumann (J. Pluhar) 2:2. 27. A. Helin 2:3. 31. A. Helin (S. Cavelti) 2:4. 47. A. Helin (D. Decasper) 2:5. 52. T. Nussle (M. Rieder) 2:6. 52. N. Branger 2:7. 54. N. Monighetti (G. Amato) 2:8. 59. A. Helin (N. Monighetti) 2:9.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Thun. 1mal 2 Minuten gegen Chur Unihockey.

 

 

Am Freitagabend wurden die Schweinwerfer auf die Stars gerichtet: An der zweiten Lidl Prime League Award Night im Trafo Baden sind herausragende Einzelleistungen der Saison... Gerig und Sjögren sind MVP
Cyril Doffey und Noah Ziltener bilden auf die kommende Saison das Assistentenduo für UPL-Coach Ilkka Kittilä. Nicolas Petit stösst zudem als Videoanalyst und Statistiker... Basel komplettiert Staff und erweitert Kader
Es hat mittlerweile Tradition, dass sich Unihockey-Teams im Sommer mit Eishockey-Teams messen. In den kommenden Tagen und Wochen treffen Floorball Köniz Bern, Zug United im... Vom Eis in die Turnhalle
Das UPL Team von Floorball Thurgau erweitert das Kader durch 5 weitere Junioren. Damit ist die Kaderplanung für die Saison 2024/25 bei den Ostschweizerin abgeschlossen. Thurgau schliesst Kaderplanung ab

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks