15.
05.
2018
NLA Männer | Autor: HC Rychenberg Winterthur

Offensivspieler für den HCR

Auf die kommende Saison verstärkt sich der HC Rychenberg mit dem Thurgauer Nico Gröbli. Der 24-jährige Center kehrt aus der Nationalliga B nach Winterthur zurück.

Offensivspieler für den HCR Nico Gröbli verlässt Floorball Thurgau in Richtung HCR. (Bild: Damian Keller)

Der HC Rychenberg verpflichtet auf die kommende Saison hin Nico Gröbli. Der mittlerweile 24-jährige absolvierte die Sportschule Erlen und spielte anschliessend in den Nachwuchsteams beim HC Rychenberg. Zudem war er wie der heutige HCR-Captain Nils Conrad Teil der erfolgreichen U19-Auswahl, die 2013 in Hamburg die WM-Silbermedaille holte.

Nach einem Abstecher zu den Zürcher Grasshoppers führte Gröblis Weg über den IBF Örebro in Schwedens zweithöchste Liga zu Floorball Thurgau. Nach zwei Jahren in der NLB folgt nun die Rückkehr nach Winterthur. Der Center hat dabei klare Ziele: «Ich möchte meine spielerische Kreativität ins Team einbringen und es mit meinem Drang nach vorne im Offensivbereich verstärken.»

Gröbli hat einen Vertrag für die kommende Saison mit der Option auf eine weitere Saison unterschrieben. «Die Spielphilosophie des HCR entspricht meinem Stil. Der Verein hat grosse Ambitionen und eine junge Mannschaft mit viel Potenzial» erklärt Gröbli die Gründe für seine Rückkehr. Sportchef Mario Kradolfer ist davon überzeugt, mit diesem Transfer die Mannschaft zu verstärken: «Nico bringt mit seiner technischen Spielweise viele offensive Qualitäten in unser Team. Gleichzeitig erwarten wir, dass er den nächsten Entwicklungsschritt in seiner Karriere macht.»

 

Wie schon zum Saisonauftakt gewinnt Wiler-Ersigen gegen die Grasshoppers. Malans gewinnt beim HCR, Zug besiegt und überholt rangmässig den UHC Uster. Chur verschafft sich... NLA Männer: 18. Runde
GC und Köniz setzen sich dank Heimsiegen von der Konkurrenz ab, da Wiler-Ersigen in Zug verliert. Auch Malans und Uster befinden sich weiterhin im Gleichschritt, beide holen... NLA Männer: 17. Runde
In der Doppelrunde vom Wochenende dreht sich in der NLA der Männer alles um den Playoff-Kampf. In diesem sind noch sieben Vereine verwickelt, der eine oder andere könnte... NLA Männer, Vorschau 17./18. Runde
Anlässlich der letzten Meisterschaftsrunde gegen die Kloten-Dietlikon Jets zog der SV Wiler-Ersigen fünf Nummern von verdienstvollen Spielern unters Hallendach. Der nächste... SVWE mit fünf "Hall of Famer"

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich104:5743
2.Floorball Köniz100:8039
3.SV Wiler-Ersigen122:7636
4.UHC Alligator Malans114:7833
5.Zug United124:11529
6.UHC Uster85:8929
7.Chur Unihockey96:10129
8.Tigers Langnau95:10824
9.HC Rychenberg Winterthur89:12121
10.Waldkirch-St. Gallen80:10318
11.UHC Thun80:11310
12.Kloten-Dietlikon Jets85:13310
1.piranha chur115:3345
2.Kloten-Dietlikon Jets112:4642
3.Wizards Bern Burgdorf101:5335
4.Unihockey Berner Oberland81:5330
5.Skorpion Emmental Zollbrück87:6428
6.R.A. Rychenberg Winterthur48:8418
7.UHC Laupen ZH49:8618
8.Zug United45:909
9.UH Red Lions Frauenfeld37:877
10.Aergera Giffers43:1225
1.Ad Astra Sarnen132:7953
2.Unihockey Basel Regio123:7948
3.Floorball Thurgau125:9240
4.Ticino Unihockey106:10834
5.I. M. Davos-Klosters105:10430
6.Unihockey Langenthal Aarwangen106:11530
7.Regazzi Verbano UH Gordola108:10428
8.Floorball Fribourg79:9824
9.RD March-Höfe Altendorf97:11824
10.UHC Sarganserland87:10122
11.Pfannenstiel Egg81:11514
12.UHC Grünenmatt82:11813
1.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf74:4938
2.FB Riders DBR73:6037
3.SU Mendrisiotto100:6836
4.Unihockey Basel Regio102:7828
5.UH Appenzell71:6027
6.Waldkirch-St. Gallen75:6126
7.UH Lejon Zäziwil73:7622
8.Floorball Uri53:7118
9.UC Yverdon45:6718
10.UHC Trimbach41:1175

Quicklinks