24.
11.
2023
NLA Männer | Autor: Streiter Constantin

Positionskämpfe in drei Tabellenregionen

Die fünf Spiele vom Wochenende sind die letzten in der Vorrunde der Männer UPL. Malans möchte gegen GC die Lücke zu den vier Spitzenteams verkleinern, Rychenberg die Tabellenführung verteidigen. Abgesehen von einem krassen Ausreisser liefert die Tabelle ein Bild, mit dem man vor der Saison rechnen konnte.

Positionskämpfe in drei Tabellenregionen Mit nur zwei Siegen aus zehn Spielen kann man bei Köniz nicht zufrieden sein. (Bild: Dieter Meierhans)

Als Leader nimmt der HC Rychenberg das letzte Spiel der Hinrunde in Angriff. Vergangenes Wochenende rückten die Eulachstädter auf den 1. Platz vor, da Zug gegen Wiler verlor. Nun ist der UHC Uster in der Winterthurer Arena zu Gast. Die Zürcher Oberländer kamen nach einem verhaltenen Saisonstart zuletzt besser in Fahrt und liegen dank dem Sieg im Heimspiel gegen WaSa seit letztem Sonntag erstmals über dem Strich. Von einem Ausrutscher des HCR könnte einzig Zug profitieren - Wiler spielt im Champions Cup und hat sein Spiel der 11. Runde bereits bestritten (10:3 gegen Thurgau Ende Oktober). Die Zentralschweizer reisen nach Chur zum noch sieglosen Schlusslicht, die Favoritenrolle liegt trotz oftmals nur knapper Churer Niederlagen eindeutig bei Zug.

Hochspannung herrscht derweil auf den Rängen acht bis elf. Ein einziger Punkt trennt diese vier Teams. Direkt unter dem Strich liegen mit WaSa und insbesondere Köniz zwei Teams, die sich die letzten Jahre anderes gewohnt waren. Die St. Galler schlossen die Qualifikation 2022/23 im März punktgleich mit dem späteren Meister Wiler ab und lagen nur vier Punkte hinter Qualisieger GC. Nun droht eines der beiden Teams den Anschluss zu verlieren - dies auch, weil die Tigers auf dem 7. Platz ein Polster von fünf und mehr Punkten haben. Die Emmentaler empfangen Basel Regio, das zuletzt ebenfalls gut in Form war und sich den Playoffrängen genähert hat.

Das Mittelfeld der Tabelle wird von Alligator Malans angeführt. Die fünftplatzierten Bündner Herrschäftler riskieren bei einer Niederlage am Samstag gegen GC den Anschluss an das Spitzenquartett zu verlieren. Gewinnt Malans, ist es seinerseits GC, das ins Mittelfeld zurückfällt und die Top drei ziehen lassen muss.

Am Sonntag bestreitet Wiler gegen Tatran das Hinspiel des Champions Cup Halbfinals. Dabei treffen der tschechische und der schweizerische Rekordmeister aufeinander. Mit einem Sieg nach 60 Minuten hätte der SVWE eine optimale Ausgangslage für das Rückspiel vom folgenden Wochenende in Prag. Das Spiel in Kirchberg wird live auf TV24 übertragen, wer die Partie vor Ort besuchen möchte findet hier noch Tickets.

 

UPL Männer, 11. Runde

Samstag, 25. November
UHC Alligator Malans - Grasshopper Club Zürich
17:00 Uhr - Sporthalle Lust, Maienfeld

HC Rychenberg Winterthur - UHC Uster
18:00 Uhr - Axa Arena, Winterthur

Tigers Langnau - Unihockey Basel Regio
19:00 Uhr - Espace-Arena, Biglen

Sonntag, 26. November
Waldkirch-St. Gallen - Floorball Köniz Bern
17:00 Uhr - Tal der Demut, St. Gallen

Chur Unihockey - Zug United
18:30 Uhr - Gewerbliche Berufsschule, Chur


Champions Cup Halbfinal, Hinspiel

Sonntag, 26. November
SV Wiler-Ersigen - Tatran Stresovice 
18:00 Uhr - Sporthalle Grossmatt, Kirchberg

 

Als neuen Cheftrainer des Männerteams für die Saison 2024/25 verpflichtet Unihockey Basel Regio Ilkka Kittilä. Er stösst vom deutschen Club Sparkasse Weissenfels zu den... Kittilä wird neuer Basel-Trainer
In den Playouts startet ein effizientes Basel Regio gegen Uster mit einem 8:4-Heimsieg. WaSa liegt gegen Chur lange in Führung, doch im dritten Drittel gelingt den Bündnern... Basel legt vor, Chur mit Wende
Der 19-jährige Stürmer Mario Kunz wechselt von Chur zu GC. In der laufenden Spielzeit schoss er für die Bündner fünf Tore und nahm 2023 für die Schweiz an der U19-WM... Mario Kunz wechselt zu GC
Das Kader des UHC Waldkirch-St. Gallen für die kommende Saison nimmt Form an. Mit Luca Holenstein verlängert eine langjährige Teamstütze um ein weiteres Jahr, mit Michael... Drei Verlängerungen und ein Abgang bei WaSa

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks