04.
05.
2004
NLA Männer | Autor: Floorball Thurgau

Roger Gerber und Beni Bötschi von WASA zu Thurgau

Die beiden Stürmer Roger Gerber und Beni Bötschi wechseln auf die kommende Saison von der NL-A-Mannschaft von Waldkirch-St.Gallen zu Floorball Thurgau in die 1.Liga.

Beide Spieler führen für den Wechsel ähnliche Gründe an: „Ich denke, bei FBTG ist nun eine positive Entwicklung im Gang. In verschiedenen Punkten in Mannschaft und Umfeld ist zu erkennen, dass man sich ehrgeizige Ziele setzt“, begründet Bötschi seinen Wechsel. Beide Spieler unterstrichen in der vergangenen Saison ihre Torgefährlichkeit in der NL-A. Während sich Beni Bötschi eher in der Regular Season auszeichnen konnte, feierte der kampfstarke Roger Gerber in den entscheidenden Spielen gegen den Abstieg einige Torerfolge. Für FBTG-Trainer Urs Steffen sind die beiden Zuzüge sehr wichtig: „Wir haben ein sehr junges Kader und die beiden sind mit ihrer Erfahrung und ihrem Ehrgeiz Gold wert“. Für Bötschi und Gerber ist es eine Rückkehr zu ihrem Stammverein. Das Kader für die nächste Saison nimmt somit langsam Formen an. Neben zwölf Spielern aus dem letztjährigen Team, stossen die beiden Elite-Junioren Adi Scherrer und Tim Erismann, sowie der A-Junior Severin Wenk zur Mannschaft für die Saison 2004/2005. Ausserdem sind noch Gespräche mit einigen weiteren externen Spielern im Gang. Die Kaderplanung soll Mitte Mai abgeschlossen sein.

Heute absolvierten alle Zentralschweizer Teams ihre letzten Gruppenspiele und danach die ersten Qualifikationsspiele. Für einige Teams ging das Abenteuer «Prague Games» mit... Es geht Schlag auf Schlag
An der Generalversammlung von Floorball Thurgau hat der bisherige Präsident Benjamin Kuhn das Zepter an den bisherigen Vizepräsidenten Patrick Marthaler übergeben. Nach... Kontinuität und Zuversicht bei Thurgau
Mit Martin Sindelar wechselt ein langjähriger und zuverlässiger Offensivspieler vom tschechischen Serienmeister und diesjährigen Triple-Gewinner Tatran Stresovice zu... Tschechischer Triple-Gewinner zu Alligator Malans
Kurz vor Beginn der Sommerferien sind die meisten UPL-Teams dran, ihre Kader zu komplettieren. In den letzten Wochen haben unter anderem Basel und Chur noch Neuzugänge... Silly Season Männer 2.0

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks