25.
02.
2004
NLA Männer | Autor: HC Rychenberg Winterthur

Rolf Kern und Marcel Taisch verstärken Rychenberg

Die NLA-Equipe des HC Rychenberg Winterthur für die kommende Saison gewinnt weiter an Konturen. Nach der Verpflichtung des jungen finnischen Verteidigers Niko Nordlund Mitte Januar und zahlreichen Vertragsverlängerung mit Teamstützen kann das Engagement zweier weiterer Verstärkungen bekannt gegeben werden: Rolf Kern stösst vom abtretenden Meister Rot-Weiss Chur zu Rychenberg, Marcel Taisch von Torpedo Chur.

Rolf Kern (28), der Rückkehrer

Kern
Rolf Kern am Europacup 2004
Kern ist beileibe kein Unbekannter in Winterthur. Seine gesamte Juniorenzeit und den ersten Teil seiner Aktivkarriere bestritt er im Dress des HC Rychenberg Winterthur. Einer seiner ehemaliger Juniorentrainer erinnert sich: „Er war nicht direkt ein Trainingsweltmeister, stach aber deutlich aus der Mannschaft heraus und wurde im Match von seinen Mitspielern stets gesucht.“
In Chur ist Kern zum Leistungsträger gereift. Seine stupende Ballsicherheit, seine Zweikampfstärke und sein Defensivverhalten haben den Stürmer zu einem wertvollen Teamspieler werden lassen. Zudem ist er gegenwärtig der drittbeste Skorer beim Serienmeister. Rychenbergs Assistenztrainer Daniel Jäger verspricht sich viel vom Heimkehrer: „Gerade gegen die Grasshoppers hat man gut sehen können, dass uns zur Zeit ein Stürmer fehlt, der dem Spiel etwas die Nervosität nehmen kann, indem er den Ball auch mal in der gegnerischen Platzhälfte monopolisiert.“
Für einen Wechsel sprach insbesondere, dass sich Kerns berufliches Umfeld vor einiger Zeit ins Zürcher Oberland verlagert hatte und sich so die Trainingswege vergrössert hatten. Zudem sei durch die Fusion von Rot-Weiss und Torpedo Chur hinsichtlich des Kaders einiges im Ungewissen.

Marcel Taisch (23), der Schnellentschlossene

Taisch
Marcel Taisch versucht Balmer zu stören.
Auch die zweite Neuverpflichtung kommt aus dem Bündnerland. Taisch ist polyvalent einsetzbar. Zuletzt versuchte er, Torpedo Churs Abwehr Stabilität zu verleihen. Trotz seiner vermehrt defensiven Aufgaben steht er in der nationalen Skorerliste auf Platz 36, noch vor so prominenten Mitspielern wie Lulzim Kamaj und Daniel Telli.
Auch wenn Taisch momentan Teil der Abwehr mit den meisten Gegentoren ist, ist Jäger vom künftigen Neuen überzeugt: „Er ist gross gewachsen, kräftig und athletisch. Solche Spieler fehlen uns zur Zeit etwas.“ Ausserdem sei Torpedos Problem nicht seine Abwehr, sondern ganz einfach der dünn besetzte Kader. Gefallen fand Rychenbergs Assistenztrainer an den Verhandlungen mit Taisch: „Am letzten Sonntag haben wir ein erstes Gespräch mit ihm geführt und noch am selben Abend wurden wir uns einig. Im Gegensatz zu anderen Spielern hat er keine Spielchen zu spielen versucht. Darauf lassen wir uns eh nicht mehr ein.“

Rychenbergs weitere Transferbemühungen
Bei den Bisherigen gäbe es noch zwei Fragezeichen, meint Jäger. Berufliche Gründe seien dafür verantwortlich. Und von anderen Clubs wolle man noch ein bis maximal zwei Spieler verpflichten und dies auch nur, wenn diese wirkliche Verstärkungen seien. Mehr seien auf keinen Fall opportun, man wolle ja nicht dem eigenen Nachwuchs die Perspektiven nehmen.

Fotogalerien

Sie dürfen sich als «Most Popular Player» der Saison 2018/19 bezeichnen: Deny Känzig vom SV Wiler-Ersigen und Andrea Wildermuth vom UHC Laupen. Beide wurden durch ein... Känzig und Wildermuth Lieblinge der Fans
B-Ligist Iron Marmots Davos-Klosters kann mit Kevin Bebi einen ersten Zuzug präsentieren. Der Rechtsausleger kommt von Alligator Malans. Neben fünf Abgängen werden des... Ein Malanser für die Marmots
Sebastian Thomann tritt aus persönlichen Gründen nach nur einer Saison als Headcoach des UHC Thun bereits wieder zurück. Dafür konnten die Berner Oberländer die... Thun auf Trainersuche
Der SV Wiler-Ersigen verpflichtet nach Joonas Pylsy mit Krister Savonen einen weiteren finnischen Doppelweltmeister von Serienmeister Classic Tampere. Der kleingewachsene... Wiler-Ersigen holt auch Savonen

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks