29.
07.
2020
NLA Männer | Autor: HC Rychenberg Winterthur

Sechs Vorbereitungsspiele für den HCR

Der HC Rychenberg schliesst die Kaderplanung ab und hat die Saisonvorbereitungsspiele terminiert. In insgesamt sechs Testmatches wollen sich die Winterthurer für die Saison in Form spielen.

Sechs Vorbereitungsspiele für den HCR Der HCR will sich bei der Mobiliar Trophy in Schwung bringen. (Bild: Damian Keller)

Nach den ungewissen Monaten durch den Ausbruch der Corona-Pandemie ist die Zuversicht beim HC Rychenberg zurückgekehrt. Seit Mai bereiten sich die Spieler der ersten Mannschaft auf die neue Spielzeit vor. Dabei bleibt der Kern der 22-Mann starken Teams zusammen. Die Abgänge von Grunder, Schwerzmann, Gruber und Braillard werden in erster Linie durch eigene Nachwuchsspieler ersetzt. Die Position des zweiten Ausländers übernimmt in der kommenden Saison der Stürmer Jami Manninen. Der 32-jährige, finnische Nationalspieler soll mit seiner Erfahrung der jungen Truppe zusätzliche Stabilität verleihen. Die Kaderplanung ist damit vorerst abgeschlossen.

Ab Anfang August startet das NLA-Team in die letzte Phase der Vorbereitung. In insgesamt sechs Testsmatches will man sich für die neue Saison in Form spielen. Höhepunkt der Testspielsaison bildet, mit der Mobiliar Unihockey Trophy, das eigene Vorbereitungsturnier in der AXA Arena.

Das erste Meisterschaftsspiel folgt am Samstag, 12. September 2020, um 17 Uhr gegen Zug United in der Dreifachsporthalle der Kantonsschule in Zug. Zur Heimspiel-Première kommt es am Samstag, 19. September, um 18.00 Uhr gegen den letztjährigen Viertelfinalgegner Alligator Malans.


 

Die Vorbereitungsspiele auf einen Blick

Donnerstag, 13. August, 20.00 Uhr - Bülach vs. UHC Waldkirch-St. Gallen
Freitag, 14. August, 19.30 Uhr - AXA Arena vs. Kloten-Dietlikon Jets (NLB)
Samstag, 15. August, 18.00 Uhr - Weinfelden vs. Floorball Thurgau (NLB)

Die Mobiliar Unihockey Trophy - Winterthur
Freitag, 21. August, 18.00 Uhr - AXA Arena vs. GC Unihockey
Samstag, 22. August, 16.30 Uhr - AXA Arena vs. Chur Unihockey
Sonntag, 23. August, 14.30 Uhr - AXA Arena vs. Zug United

 

NLA-Kader Saison 2020/21 auf einen Blick

Torhüter: Nicolas Schüpbach, Luca Locher.
Verteidiger: Noah Aeschimann, Levin Conrad, Nils Conrad, Sämi Gutknecht, Samuel Nussbächer, Luca Dall'Oglio, Moritz Schaub, Niklas Rutz, David Foelix.
Stürmer: Tim Aeschimann, Patrik Dóža (CZE), Daniel Keller, Pascal Kern, Moritz Krebs, Jonas Lutz, Jami Manninen (FIN), Ryan Neubauer, Noah Püntener, Tobias Studer, Michel Wöcke.
Staff: Philipp Krebs (Cheftrainer), Kari Juhani Koskelainen (FIN, Trainer), Amos Coppe (Trainer), Mirco Castelletti (Goalietrainer), Daniel Steiner (Athletiktrainer), Philipp Purkert (Physiotherapeut), Andrea Aegerter (Physiotherapeutin).

 

Der 24-jährige Stürmer Timon Stäubli verlässt den UHC Uster und schliesst sich dem SSL-Aufsteiger Hagunad IF aus Uppsala an. Er verbindet das Gastspiel in der besten... Auch Timon Stäubli in die SSL
Der HC Rychenberg freut sich, die Vertragsverlängerung mit Daniel Keller, Ryan Neubauer sowie Niklas Rutz bekannt zu geben. Die Eigengewächse gehören auch nächste Saison... Drei Eigengewächse verlängern beim HCR
Die Kaderplanung der ersten Mannschaft des UHC Waldkirch-St.Gallen läuft auf Hochtouren. Das Gros des Teams bleibt zusammen, so können die St. Galler für nächste Saison... WaSa mit vielen Vertragsverlängerungen
Der aktuelle Schweizer Meister Floorball Köniz gibt weitere Kadermutationen bekannt. Tim Aebersold hat seinen Vertrag bei den Berner Vorstädtern verlängert. Dafür beendet... Aebersold bleibt, Baumann geht

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks