24.
03.
NLA Männer | Autor: Streiter Constantin

Känzig schiesst Wiler zum Overtime-Sieg!

Der SV Wiler-Ersigen steht als vierter Playoff-Halbfinalist fest. Im Entscheidungsspiel vor über 1000 Zuschauern gegen die Tigers Langnau trifft Deny Känzig nach vier Minuten in der Overtime zum Sieg.

Känzig schiesst Wiler zum Overtime-Sieg! Wiler-Ersigen gewinnt eine extrem spannende Viertelfinal-Serie. (Bild: Fabrice Duc)

Nachdem die Tigers Langnau gegen Wiler-Ersigen am Samstagabend als einziges von drei bedrohten Teams das Ausscheiden aus dem Viertelfinal verhindern konnten, kam es am Sonntag in Kirchberg zu "Belle", dem alles entscheidenden 7. Spiel. Der SVWE startete spielbestimmend und ging durch einen schönen, gezogenen Schuss von der rechten Seite durch Dudovic in Führung. Nachdem auch Goalie Flury für Wiler eine erste Heldentat zeigte, zog Wahlgren bei angezeigter Strafe davon und traf schnörkellos zum 2:0. Den Tigers gelang kurz vor der Pause durch einen schnellen Konter der Anschlusstreffer, Torschütze war Matteo Steiner.

Die Tiger agierten im Mitteldrittel aktiver, auf beiden Seiten gab es nun gute Torchancen. Während Dudovic und Känzig aus guter Abschlussposition verschossen, musste sich Wiler-Goalie Flury auch einmal bei der Latte bedanken. Die Gäste schlugen schliesslich wieder gegen Ende des Drittels zu: Lauber umkurvte das Tor und schob erzielte backhand ein "Buebetrickli" zum 2:2-Ausgleich. Somit war auch nach 40 Minuten des Entscheidungsspiels dieser Serie alles offen.

Im Schlussdrittel war Wiler-Ersigen wieder vermehrt um Spielkontrolle bemüht, musste aber gleichzeitig auch darauf achten, sich keinen der gefährlichen Tigers-Konter einzufangen. 14 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit musste dann mit Kevin Kropf erstmals ein Spieler auf die Strafbank. Dies führte aber auch zu keinem weiteren Tor. So ging diese extrem spannende Serie in die Overtime, wo Lauber die erste grosse Möglichkeit hatte. Schliesslich traf aber Deny Känzig nach 63:55 Minuten für Wiler zum Sieg. Der Titelverteidiger trifft nun auf Thurgau, Zug spielt im Halbfinal gegen GC.

 


UPL Männer, Viertelfinal 7

SV Wiler-Ersigen - Tigers Langnau 2:1 (2:1, 0:1, 0:0, 1:0) n.V.
Sportanlage Grossmatt, Kirchberg BE. 1022 Zuschauer. SR Preisig/Schädler.
Tore: 8. M. Dudovic (J. Bürki) 1:0. 15. M. Vahlgren 2:0. 19. M. Steiner 2:1. 38. J. Lauber (M. Strohl) 2:2. 64. D. Känzig (S. Laubscher) 3:2. 
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Tigers Langnau.

 

An der Mitgliederversammlung blickte Unihockey Basel Regio auf eine äusserst erfolgreiche Saison zurück, die von organisatorischen Neuerungen, finanziellen Erfolgen und... Neuausrichtung nach erfolgreichem Jubiläum
Am Freitagabend wurden die Schweinwerfer auf die Stars gerichtet: An der zweiten Lidl Prime League Award Night im Trafo Baden sind herausragende Einzelleistungen der Saison... Gerig und Sjögren sind MVP
Cyril Doffey und Noah Ziltener bilden auf die kommende Saison das Assistentenduo für UPL-Coach Ilkka Kittilä. Nicolas Petit stösst zudem als Videoanalyst und Statistiker... Basel komplettiert Staff und erweitert Kader
Es hat mittlerweile Tradition, dass sich Unihockey-Teams im Sommer mit Eishockey-Teams messen. In den kommenden Tagen und Wochen treffen Floorball Köniz Bern, Zug United im... Vom Eis in die Turnhalle

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks