02.
06.
NLA Männer | Autor: swiss unihockey

Supercup 2022 in Winterthur

Am Supercup vom 27. und 28. August spielen vier Top-Teams der Frauen und Männer um den ersten Titel der Saison 2022/23. Zum ersten Mal findet der Event in Winterthur statt, zum zweiten Mal überträgt TV24 die Finalspiele vom Sonntag live. Ab sofort können Tickets für den Supercup gekauft werden.

Supercup 2022 in Winterthur GC und Rychenberg nehmen am Supercup teil. (Bild: Dieter Meierhans)

Zum dritten Mal in Folge wird der Supercup als «Final Four Edition» durchgeführt und somit können sich die Unihockey-Fans nach der Sommerpause auf sechs packende Partien während zwei Tagen freuen. Am ersten Event der neuen Saison nehmen die Finalistinnen und Finalisten des Super- und Cupfinals der letzten Saison teil. Da es bei den Frauen wie auch bei den Männern mit den Kloten-Dietlikon Jets und GC Unihockey dasselbe Team in beide Finals geschafft hat, qualifizierte sich zusätzlich das am besten in der Tabelle platzierte Team.

Somit spielen folgende Teams um den ersten Titel der Saison: GC Unihockey (Cupsieger und Schweizer Meister), SV Wiler-Ersigen (Superfinalist), HC Rychenberg Winterthur (Cupfinalist), Floorball Köniz (Tabellenzweiter) bei den Männern sowie Kloten-Dietlikon Jets (Cupsieger und Schweizer Meister), Piranha Chur (Superfinalist), UHV Skorpion Emmental Zollbrück (Cupfinalist) und Red Ants Rychenberg Winterthur (Tabellenvierte) bei den Frauen. Wer in den Halbfinals aufeinandertreffen wird, entscheidet wiederum die Unihockey-Community. Ende Juli können die Fans via Social Media abstimmen.

Nachdem im letzten Jahr erstmals überhaupt der Supercup live im Fernsehen auf TV24 übertragen wurde, wird auch in diesem Jahr TV24 mit einem Studio vor Ort sein und die beiden Finalspiele vom Sonntag zeigen. Die Halbfinals werden auf www.swissunihockey.tv übertragen.

Supercup-Premiere in Winterthur
In diesem Jahr findet der Supercup nicht wie in den letzten Jahren in der Saalsporthalle in Zürich statt, sondern in der AXA Arena in Winterthur. Da die Saalsporthalle momentan als Notunterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine dient, musste nach einer anderen Halle Ausschau gehalten werden. Die Halle in Winterthur eignet sich ideal für den Event und hat schon während den TV-Spielen 2021 beste Unihockey-Bilder in die Schweizer Stuben geliefert.

Nicht nur für die acht NLA-Teams steht mit dem Supercup ein erstes Highlight bevor, sondern auch für viele Kids. Wie in den letzten Jahren wird am Sonntag vor den Finalspielen der Kidsday von der Mobiliar durchgeführt. Die Juniorinnen und Junioren messen sich zuerst gegeneinander und vergnügen sich anschliessend beim Skills-Parcours und dem Spaghettiplausch.

 

Die Unihockey-Community hat entschieden: In den Halbfinals des diesjährigen Supercups kommt es sowohl bei den Frauen wie auch bei den Männern zur Neuauflage der vergangenen... Neuauflagen der Cupfinals am Supercup
In Winterthur findet vom 19. bis 21. August die dritte Edition der Mobiliar Unihockey Trophy statt. Am Vorbereitungsturnier nimmt neu das Team Bern teil, dem die Männer von... HCR-Trophy neu mit Team Bern
Mit der langfristigen Bindung von Marcel Stucki schliesst Chur Unihockey die Kaderplanung für die Saison 2022/23 ab. Zwei Torhüter, acht Verteidiger und 12 Stürmer stehen... Chur bestätigt NLA-Kader
An der Generalversammlung von Zug United wurde bekanntgegeben, dass der bisherige Interimspräsident Pascal Hoorn sein Amt unbefristet annehmen wird. Vizepräsident Hans... Veränderungen im Vorstand von Zug United

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks