06.
04.
2007
NLA Männer | Autor: HC Rychenberg Winterthur

Transfer von Cepek geplatzt

Der tschechische Internationale Radim Cepek kehrt nun doch nicht als Spielertrainer zum HC Rychenberg Winterthur zurück.
Transfer von Cepek geplatzt

Vier Jahre lang war Radim Cepek ein Leistungsträger der NLA-Mannschaft des HC Rychenberg gewesen und hatte dabei beinahe zweihundert Skorerpunkte erzielt. Vor einem Jahr hatten sich die Wege getrennt. Der 31-jährige tschechische Internationale heuerte als Spielertrainer beim UHC Dietlikon an.

Auf die kommende Saison hin hätte Cepek ins NLA-Geschäft zurückkehren sollen. Wie beim Erstligisten hätte er beim HC Rychenberg nicht nur das Amt des Cheftrainers bekleidet, sondern wäre wegen seinen sportlichen Ambitionen mit dem tschechischen Nationalteam an den Weltmeisterschaften 2008 in seiner Heimat auch weiterhin als Spieler aufgelaufen. So hatte es jedenfalls die für zwei Jahre geltende Erklärung vorgesehen, die die beiden Parteien zu Jahresbeginn per Handschlag besiegelt hatten.

Noch anfangs dieser Woche war die Klubführung davon überzeugt, dass der Zusammenarbeit nichts im Wege stehen würde. Daraus wird nun aber nichts. Cepek kehrt weder als Trainer noch als Spieler nach Winterthur zurück. Der Grund dafür sind zusätzliche Forderungen unter anderem finanzieller Natur, von deren Erfüllung der Tscheche die schriftliche Bestätigung seiner mündlichen Vertragsunterzeichnung abhängig machte. Die vor einigen Wochen eingegangenen Forderungen hatte der Verein, so weit es ihm möglich war, noch in den Kontrakt aufgenommen. Weiter führende Ansprüche wollte und konnte die Klubführung nicht mehr akzeptieren, woraufhin Cepek am Dienstag seine Unterschrift verweigerte.

Der Vereinsvorstand bedauert die Entwicklung und steht nun vor der vordringlichen Aufgabe, einen neuen Nachfolger für den abtretenden Erfolgstrainer Philippe Soutter zu finden. Vorrangig wird ein Schweizer als Übungsleiter gesucht. Da Patrick Albrecht auch 2007/08 den konditionellen Teil der Vorbereitung leiten wird und zwei Assistenztrainer unterschrieben haben, kann ein eiliges Vorgehen verhindert werden.

Ins Team der 10. Runde haben es in der Defensive Tatu Väänänen (Wiler), Martin Kisugite (Langnau) sowie Torhüter David Holenstein (Uster) geschafft. Alle drei trugen mit... Team der Runde 10
Dank einem erzitterten Sieg gegen die Jets verschaffen sich die Tigers Langnau am Sonntag etwas Luft im Strichkampf. Bereits am Samstag war Floorball Köniz als Leader... NLA Männer: 10.Runde
Die NLA-Qualifikation nähert sich bereits dem Ende der Hinrunde. Am Wochenende kann es in allen Tabellenregionen zu Rangverschiebungen kommen: Die Teams in der unteren... NLA Männer: Vorschau 10. Runde
Die Hürde, um es ins Team der neunten Runde zu schaffen, war vor allem in der Offensive sehr hoch. Gesetzt war mit unglaublichen sieben Toren der Churer Paolo Riedi. Aber... Team der Runde 9

Community Updates

Tabellen

1.SV Wiler-Ersigen73:3524
2.Grasshopper Club Zürich51:2523
3.Floorball Köniz58:4621
4.UHC Alligator Malans52:4018
5.UHC Uster53:5018
6.Zug United72:6515
7.Tigers Langnau52:5815
8.Chur Unihockey54:6113
9.HC Rychenberg Winterthur51:7310
10.Waldkirch-St. Gallen43:618
11.UHC Thun48:687
12.Kloten-Dietlikon Jets46:715
1.piranha chur63:1824
2.Skorpion Emmental Zollbrück45:2619
3.Kloten-Dietlikon Jets46:2518
4.Wizards Bern Burgdorf49:2317
5.Unihockey Berner Oberland42:2615
6.UHC Laupen ZH26:3912
7.R.A. Rychenberg Winterthur21:476
8.Zug United20:486
9.Aergera Giffers23:592
10.UH Red Lions Frauenfeld14:381
1.Unihockey Basel Regio65:4125
2.Ad Astra Sarnen63:4424
3.Floorball Thurgau68:4921
4.Ticino Unihockey60:4821
5.Regazzi Verbano UH Gordola58:5218
6.I. M. Davos-Klosters60:5415
7.Unihockey Langenthal Aarwangen52:6315
8.UHC Sarganserland52:5214
9.RD March-Höfe Altendorf47:669
10.Pfannenstiel Egg42:556
11.Floorball Fribourg37:566
12.UHC Grünenmatt42:666
1.FB Riders DBR40:3120
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf36:2718
3.SU Mendrisiotto40:2317
4.Waldkirch-St. Gallen40:2616
5.Unihockey Basel Regio47:3612
6.UH Appenzell35:3011
7.UH Lejon Zäziwil38:4310
8.Floorball Uri23:346
9.UC Yverdon23:366
10.UHC Trimbach24:604

Quicklinks