03.
07.
NLA Männer | Autor: UHC Alligator Malans

Tschechischer Triple-Gewinner zu Alligator Malans

Mit Martin Sindelar wechselt ein langjähriger und zuverlässiger Offensivspieler vom tschechischen Serienmeister und diesjährigen Triple-Gewinner Tatran Stresovice zu Alligator Malans.

Tschechischer Triple-Gewinner zu Alligator Malans Martin Sindelar im Viertelfinal-Rückspiel des Champions Cups gegen Köniz. (Bild: swiss unihockey)

Martin Sindelar wechselt vom tschechischen Topclub Tatran Stresovice zu den Herrschäftlern. Der erste Kontakt fand schon im Oktober vergangenes Jahr statt und hat sich jetzt mit dem definitiven Transfer bestätigt. Der 26-jährige, athletisch gebaute Sindelar hat die letzten Jahre allesamt im Sturm von Serienmeister Tatran verbracht.

Mit einer Ausbeute von 45 Skorerpunkten aus der Qualifikation und der Meisterschaft letztes Jahr hat Sindelar seinen Anteil am erstmaligen Triple-Gewinn (Meisterschaft, Cup und Champions Cup) von Tatran beigetragen. Im Finale bezwangen sie vor heimischem Publikum den Serienmeister IBF Falun aus Schweden - mit dem in der neuen Saison ebenfalls für die Alligatoren spielenden Rasmus Enström - verdient.

Sportchef Peter Lüthi freut sich sehr auf den tschechischen Offensivspieler: „Martin ist ein sehr athletischer Spieler welche unsere Offensive beleben wird und mit seiner Spielweise sehr gut ins Schweizer Unihockey passt." Sindelar ist froh, ab sofort Teil der Alligator-Familie zu sein: „Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, die uns auf dem Weg zu einer erfolgreichen Saison erwarten. Ich glaube, dass der nächste Schritt in meiner Karriere genauso spannend sein wird wie bisher."

Bei Tatran hat er 6 unvergessliche Jahre verbracht. „Ich habe dort viele Siege und Niederlagen erlebt, die mich als Spieler und als Mensch geprägt haben. Nach 6 Jahren bei Tatran kann ich sagen, dass ich gesehen habe, wie es aussieht, wenn man etwas mit dem Herzen tut. Ich möchte allen dafür danken, dass sie dabei waren, auch meinen Teamkollegen, Trainern und Kollegen", so Sindelar weiter. Nun möchte er eine neue Herausforderung in seinem Leben finden und ist überzeugt, dass Malans der Schlüssel sein wird.

Mit der Verpflichtung von Martin Sindelar ist die Kaderplanung bei den Alligatoren für die bevorstehenden Saison abgeschlossen.

 

Der UHC Uster hat sein Nachwuchstalent Joris Hänseler mit einem UPL-Vertrag bis Saison 2025/26 ausgestattet und kann somit einen weiteren, hoffnungsvollen Spieler für die... Uster bindet Nachwuchshoffnung
An der Generalversammlung von Floorball Thurgau hat der bisherige Präsident Benjamin Kuhn das Zepter an den bisherigen Vizepräsidenten Patrick Marthaler übergeben. Nach... Kontinuität und Zuversicht bei Thurgau
Kurz vor Beginn der Sommerferien sind die meisten UPL-Teams dran, ihre Kader zu komplettieren. In den letzten Wochen haben unter anderem Basel und Chur noch Neuzugänge... Silly Season Männer 2.0

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks