09.
04.
2009
NLA Männer | Autor: Zuzana Svobodova

Wieder SSV?

Morgen Freitag könnte in Finnland bereits die Entscheidung fallen. Gewinnt SSV gegen Tapanilan Erä zum dritten Mal, ist das Rentier geschossen. unihockey.ch im Gespräch mit SSV-Stürmer und Weltmeister Harri Forsten.
Wieder SSV?

Harri Forsten, SSV hat zweimal knapp gewonnen und steht kurz vor der Titelverteidigung. Wie schwierig ist der dritte und letzte Schritt?
Es ist nicht nur eine Floskel, dass der letzte Schritt immer der schwierigste ist. Ich bin sicher, dass sich Erä weiter steigern und alles gegen die Niederlage unternehmen wird. Also müssen auch wir nochmals einen Zacken zulegen. Ich bin aber schon zuversichtlich, dass es für uns reichen wird, wenn wir unser Leistungsvermögen abrufen können.

Harri ForstenWo siehst du die grössten Unterschiede zwischen SSV und Erä?
Ganz klar in der Erfahrung in wichtigen Spielen. Die ist bei SSV riesig. Ob Meisterschaft, Europacup oder Weltmeisterschaft - viele SSV-Spieler haben diese Situationen schon mehrfach erlebt. Zudem glaube ich, dass wir über die bessere Verteidigung als Erä verfügen.

Falls Erä das Break schafft - wird es dann nochmals eng?
Wir denken nie weiter als bis zum nächsten Spiel. Ich gehe also davon aus, dass wir stark genug sind, in unserem Heimspiel morgen mit dem dritten Sieg alles klar zu machen.

Was folgt für dich nach der Saison? Bleibst du bei SSV oder zieht es dich weg, allenfalls sogar in die Schweiz?
Ich treffe solche Entscheidungen jeweils nach Abschluss der Saison. Im Moment geniesse ich es, mit diesen Jungs bei SSV zu spielen. Aber ein Transfer ins Ausland ist nicht ausgeschlossen.

Mit Mario Bardill schliesst bei Alligator Malans ein Torhüter aus der eigenen Nachwuchsabteilung die Lücke, die Jonas Wittwer nach seinem vorzeitigen, verletzungsbedingten... Bardill und Breu neues Malanser Goalie-Duo
Der 19-jährige Eero Kuutsa hat einen 1-Jahres-Vertrag bei Floorball Thurgau unterschrieben. Er hat die letzten beiden Jahre bei TPS in der F-Liiga gespielt. Im vergangenen... Thurgau holt jungen Finnen
Seit der letzten Silly Season ist klar, dass Nati-Captain Luca Graf in der nächsten Saison wieder für Floorball Köniz verteidigen wird. GC sicherte sich derweil die Dienste... Silly Season 2.0
Nachdem der langersehnte Aufstieg im Frühling realisiert wurde, ist Basel Regio daran, ein schlagkräftiges Team für die NLA zusammenzustellen. Das Ausländertrio wird durch... Bereitmachen für das neue Abenteuer

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks