01.
06.
NLA Männer | Autor: SV Wiler-Ersigen

Ziehli bleibt, Rochade bei den Torhütern

Nach drei Abgängen in seinen Verteidigungsreihen kann der SV Wiler-Ersigen eine wichtige Vertragsverlängerung vermelden. Als Nachfolger für den zurückgetretenen Goalie Martin Menetrey kommen durch "Leihgeschäfte" gleich zwei Namen ins Spiel.

Ziehli bleibt, Rochade bei den Torhütern Jan Ziehli ist in Wilers Verteidigung eine feste Grösse. (Bild: Wilfried Hinz)

Mit einem stark veränderten und noch nicht definitiven Kader startete das NLA-Team vor einer Woche ins Sommer-Training zur Saison 2021/22. Vor allem auf der Verteidigerposition gibt es noch offene Fragen, sind nach den Abgängen von Bürki, Savonen und Suter doch gleich drei Positionen neu zu vergeben und wurde nur eine durch die Aufnahme von U21-Shootingstar Amelio Tambini ersetzt. Eine zweite soll durch die offene Ausländerposition gefüllt werden. Umso wichtiger deshalb, konnte der Vertrag mit Eigengewächs Jan Ziehli, der sich zum unverzichtbaren Stammspieler gemausert hat, um weitere zwei Jahre verlängert werden.

Auf der Goalieposition gilt es den Rücktritt von Martin Menetrey zu verkraften. Dies führte zu einer ziemlichen Goalie-Rochade. U21-Stammgoalie Valentin Nov unterzeichnet zwar einen Zwei-Jahresvertrag wird aber zu 1.-Ligist Mittelland ausgeliehen, dafür leiht der SVWE vom NLA-Team Zug United Tim Kramer für vorerst ein Jahr aus. Die Nummer 2 der Innerschweizer ist kein Unbekannter, bestritt der 26 jährige doch vor genau 10 Jahren einen Teil seiner Juniorenzeit beim  SVWE.

An der 25. Hauptversammlung des UHC Waldkirch-St.Gallen konnte Präsident Thomas Eberle trotz Corona auf ein gutes Vereinsjahr zurückschauen. Patrizia Menzi wurde neu als... Auch WaSa mit Veränderungen im Vorstand
Vergangene Woche haben die Unihockey Tigers ihre alljährliche Hauptversammlung durchgeführt. Dabei wurden für den Präsidenten Samuel Leuenberger mit Björn Siegenthaler... Tigers mit neuen Vize-Präsidenten
Am 28. und 29. August 2021 spielen die vier Playoff-Halbfinalisten der vergangenen Saison der Frauen und Männer um den ersten Titel der Saison. Der Supercup in der... Supercup wieder als "Final Four Edition"
Nach drei Jahren verlässt David Simek das Berner Oberland und wechselt zurück nach Tschechien. Der Nationalspieler schliesst sich dem Prager Verein Tatran Stresovice an. Simek von Thun zu Tatran

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich111:692.313
2.UHC Alligator Malans95:622.250
3.Floorball Köniz96:662.000
4.SV Wiler-Ersigen96:701.938
5.Zug United100:921.625
6.HC Rychenberg Winterthur82:901.438
1.Kloten-Dietlikon Jets90:372.462
2.Skorpion Emmental Zollbrück70:482.077
3.piranha chur75:541.833
4.Zug United51:521.667
5.Wizards Bern Burgdorf64:691.538
1.Floorball Thurgau43:243.000
2.Unihockey Basel Regio40:182.800
3.UHT Eggiwil29:242.000
4.RD March-Höfe Altendorf36:301.800
5.I. M. Davos-Klosters32:271.600
6.Ticino Unihockey24:311.600
7.Unihockey Langenthal Aarwangen24:371.200
8.Regazzi Verbano UH Gordola27:341.000
9.Floorball Fribourg28:401.000
10.Kloten-Dietlikon Jets29:420.800
11.UHC Grünenmatt28:300.600
12.UHC Sarganserland38:410.600
1.UH Lejon Zäziwil50:202.857
2.Waldkirch-St. Gallen32:182.286
3.Visper Lions28:242.000
4.UH Appenzell34:321.857
5.Unihockey Basel Regio32:341.571
6.Aergera Giffers30:301.286
7.Floorball Uri28:301.000
8.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf17:310.857
9.Nesslau Sharks18:290.714
10.UC Yverdon18:390.571

Quicklinks