10.
05.
NLA Männer | Autor: UHC Uster

Zwei Jets zu Uster

Der UHC Uster kann im Hinblick auf die nächste Saison gleich zwei Spieler von den Kloten-Dietlikon Jets verpflichten. Torhüter Janik Feiner wird im Zürcher Oberland David Holenstein ersetzen. Für Markus Kulmala ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte.

Zwei Jets zu Uster Markus Kulmala kehrt nach zwei Jahren in Kloten nach Uster zurück. (Bild: Dieter Meierhans)

Ein Bündner folgt auf den anderen: Auf der Torhüterposition konnte als Ersatz für David Holenstein, der die Zürcher Oberländer verlassen wird, Janik Feiner verpflichtet werden. Der 24-Jährige stammt aus dem Nachwuchs von Chur Unihockey und wechselte auf die Saison 2018/19 vom NLB-Team UHC Sarganserland zu den Kloten-Dietlikon Jets. Dort kam er in den ersten vier Saisonspielen anstelle der nominellen Nummer 1 Patrick Dürst, der sich in der Vorbereitungsphase verletzt hatte, zum Einsatz, bevor er selber verletzungsbedingt für nahezu den gesamten Rest der Saison ausfiel. Zusammen mit dem aufstrebenden Nicolas Brütsch kann der UHC Uster damit auf ein junges, aber vielversprechendes Goalie-Duo zählen.

Ein Finne folgt auf den anderen: Welcome back „Markka" - nach zwei Saisons im Zürcher Unterland kehrt Markus Kulmala zum UHC Uster zurück, bei dem der Offensivspieler, vom finnischen Spitzenclub SC Classic kommend, bereits von 2015 bis 2017 unter Vertrag gestanden und während dieser Zeit in 56 Ligaspielen 93 Scorerpunkte (44 Tore / 49 Assists) verbucht hatte. In der vergangenen Saison brachte es der 26-Jährige inklusive Playouts und Ligaquali in 34 Partien auf 26 Tore und 25 Assists, der Bestwert im gesamten Klotener Team. Die Saison zuvor hatte Kulmala nach einer komplizierten Verletzung erst im Januar in die Meisterschaft eingreifen können.

Mit seinem Zuzug bleibt die finnische Fraktion beim UHC Uster inklusive Coach Mika Heinonen auch nach dem Abgang von Center Kaapo Savinainen drei Mann stark. «Es fühlt sich gut an, nach zwei Jahren wieder ins Buchholz zurückzukehren. Ich fühle mich in Uster immer noch zu Hause, habe hier auch noch viele gute Freunde. Ich freue mich auf die nächste Saison und möchte mithelfen, dass der UHC Uster noch einen Schritt weiter nach vorne machen kann. Dazu müssen wir aber erst hart trainieren, vom ersten Tag des Sommertrainings an. Nachdem ich nun den zweiten Sommer in Folge nach meinem Verletzungspech wieder mit voller Kraft trainieren kann, will ich mich auch persönlich weiterentwickeln und mein eigenes Spiel noch verbessern.»

 

Die Unihockey Tigers Langnau schliessen ihre Kaderplanung für die Saison 2019/20 ab. Somit steigen die Tigers erstmals ohne ausländischen Spieler in die Saison. Die... Tigers schliessen Kaderplanung ab
An der 35. Hauptversammlung des SV Wiler-Ersigen konnte Präsident Reto Luginbühl 79 stimmberechtigte Vereinsmitglieder begrüssen. In seinem vierten Präsidialjahr durfte... SVWE will "finalwürdig" sein
Der 25-jährige Verteidiger Jan Rehor wechselt für eine Saison vom tschechischen Finalisten Mlada Boleslav zum UHC Thun. Ausserdem haben die abtretenden Jonas Wettstein und... Dritter Tscheche für den UHC Thun
Bei den Unihockey Tigers Langnau hat mit Janis Lauber ein weiteres Eigengewächs einen Vertrag für das NLA-Team unterzeichnet. Der 20-jährige spielt schon seit Jahren... NLA-Vertrag für Janis Lauber

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks