24.
11.
2001
NLA Männer | Autor: Keller Damian

Herren NLA: Zäzi unterliegt Basel

Der Frust über die unerwartete 4:5 Heimniederlage sitzt tief bei den Emmentalern und äussert sich in einem denkwürdig-kurzen Spielbericht...
Als Ausnahme wollen wir einmal nur das Positive aus dem Samstagabendspiel zwischen Uh Zäziwil-Gauchern und Basel Magic erwähnen: 55. Minute: Der erst 16-jährige U19-Vizeweltmeister Rolf Lüthi kommt zu seinem ersten Einsatz in der NLA und macht in den verbleibenden paar Einsätzen ein ganz gutes Spiel.


Zäziwil-Gauchern - Basel Magic 4:5 n.V. (2:2, 1:1, 1:1, 0:1)
Espace-Arena Biglen - 213 Zuschauer
SR: Baumgartner / Baumgartner
Zäziwil-Gauchern: Streit; Dysli M., Muntila; Gerber Rüegsegger; Stucki (ab 21. Aeschlimann), Salzmann, Wyss; Lüthi B., Lüthi S., Zimmermann; Lüthi R., Aeschbacher, Walther.
Basel Magic: Nieth; Mörker, Hardegger; Lohner, Flury; Liesch, Rellstab; Schäfer; Renngli, Rosengren, Klötzli; Zeller, Schneider, Mosimann.
Tore: 07. Muntila (Gerber, Ausschluss Renggli) 1:0 08. Schneider (Mosimann) 1:1 13. (12:04) Rosengren (Mörker) 1:2 13. (12:58) Lüthi St. (Zimmermann) 2:2 21. (20:19) Wyss (Aeschlimann) 3:2 36. Zeller 3:3 51. (50:29) Muntila (Lüthi St., Ausschluss Flury) 4:3 51. (50:42) Zeller (Mosimann) 4:4 61. (60:43) Renggli (Nieth) 4:5
Strafen: Uh Zäziwil-Gauchern 6 x 2 + 10 Minuten (Trainer Engel), Basel Magic 5 x 2 + 10 Minuten (Mosimann)
Bemerkungen: 22. Streit hält Penalty von Rosengren Uh Zäziwil-Gauchern ab 2. Drittel mit geänderten Sturmlinien; Ersatztorhüter Steck sowie die Feldspieler Dysli R., Roth, Schild und Berger nicht eingesetzt; ohne Wiedmer und Steffen (verletzt).
Heute absolvierten alle Zentralschweizer Teams ihre letzten Gruppenspiele und danach die ersten Qualifikationsspiele. Für einige Teams ging das Abenteuer «Prague Games» mit... Es geht Schlag auf Schlag
An der Generalversammlung von Floorball Thurgau hat der bisherige Präsident Benjamin Kuhn das Zepter an den bisherigen Vizepräsidenten Patrick Marthaler übergeben. Nach... Kontinuität und Zuversicht bei Thurgau
Mit Martin Sindelar wechselt ein langjähriger und zuverlässiger Offensivspieler vom tschechischen Serienmeister und diesjährigen Triple-Gewinner Tatran Stresovice zu... Tschechischer Triple-Gewinner zu Alligator Malans
Kurz vor Beginn der Sommerferien sind die meisten UPL-Teams dran, ihre Kader zu komplettieren. In den letzten Wochen haben unter anderem Basel und Chur noch Neuzugänge... Silly Season Männer 2.0

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks