30.
01.
2023
NLA Männer | Autor: Waldkirch St. Gallen

WaSa besiegt den Tabellenachbarn

Der UHC Waldkirch-St-Gallen kann in einem animierten Spiel drei wichtige Punkte gegen einen Tabellennachbar holen. Sie gewinnen Zuhause gegen Zug United mit 7:5.

WaSa besiegt den Tabellenachbarn WaSa kann mit ein bisschen Glück sogar noch den 4. Platz erreichen. (Bild: Paul Wellauer)

Wasa empfing in ihrer Heimstätte den Tabellennachbar aus Zug. Das beste Heimteam der Liga wollte ihre Heimstärke zeigen und gegen Zug einen weiteren Sieg einfahren. Die beiden Teams starteten Furios. In der 4. Minuten fielen gleich drei Tore. Auf den Führungstreffer von Johan Larsson konnte Rahul Chiplunkar prompt ausgleichen. Jedoch nur sechs Sekunden später führten die Gäste bereits wieder. Noel Knüsel erzielte den Treffer zum 2:1. Nach diesem Startfuriose beruhigte sich das Spiel ein wenig. Ohne Tore blieb es aber nicht lange. Die St. Galler glichen in der 9. Minute das Spiel durch einen Treffer von Pablo Mariotti aus. 4 Minuten später konnte das Heimteam zum ersten Mal in Führung gehen. Mit diesem Resultat ging es auch gleich in die erste Pause.

Der UHC WaSa startete erfolgreich ins zweite Drittel. Mit einem Doppelschlag in der 25. Und 26. Minute konnten die St. Galler die Führung ausbauen. Rahul Chiplunkar krönte seine gute Leistung bereits mit seinem dritten Treffer. Zug United wurde nun etwas stärker und konnte dies auch belohnen. Zug verkürzte mit zwei weiteren Toren auf 4:5. Während dem zweiten Drittel gab es auch mehr und mehr Provokationen und überharte Zweikämpfe..

Wie schon im zweiten Drittel startete das Heimteam im letzten Drittel besser. Durch den zweiten Treffer von Mariotti, konnte Wasa die Führung wieder auf zwei Tore ausbauen. Mit dieser knappen Führung ging es in Richtung Schlussphase. In der 54. Minute machte Robin Nilsberth, mit dem Treffer zum 5:6, das Spiel noch einmal spannend. Doch in der 57. entschied Roman Mittelholzer mit seinem 4. Punkt des Abends das Spiel zu Gunsten der St. Galler. Zug reagierte mit einem 6. Feldspieler um noch ein Tor zu erzielen, doch WaSa verteidigte souverän und gewinnt das Spiel am Ende mit 7:5. Mit diesem Sieg holt sich der UHC Waldkirch St. Gallen ein kleines Polster von drei Punkten auf Zug.


 

Waldkirch-St. Gallen - Zug United 7:5 (3:2, 2:2, 2:1)
Sporthalle Tal der Demut, St. Gallen. 285 Zuschauer. SR Britschgi/Gasser.
Tore: 4. J. Larsson (R. Nilsberth) 0:1. 4. Ra. Chiplunkar (R. Mittelholzer) 1:1. 4. N. Knüsel 1:2. 9. P. Mariotti (T. Kivioja) 2:2. 13. Ra. Chiplunkar (R. Mittelholzer) 3:2. 25. Ra. Chiplunkar (M. Schiess) 4:2. 26. N. Odermatt (A. Zellweger) 5:2. 33. A. Akerlund 5:3. 36. M. Staub (R. Nilsberth) 5:4. 46. P. Mariotti (R. Mittelholzer) 6:4. 54. R. Nilsberth (A. Akerlund) 6:5. 57. R. Mittelholzer (T. Kivioja) 7:5.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Waldkirch-St. Gallen. 2mal 2 Minuten gegen Zug United.

 

 

Thomas Ziegler, Andreas Fisch sowie Beni Gutknecht verantworten beim HC Rychenberg Winterthur neu die sportliche Leitung der ersten Mannschaft. Das neue Trainerteam der... Neue sportliche Führung beim HCR
Chur Unihockey muss auf drei Spieler verzichten, die aus dem eigenen Nachwuchs stammen und ihre Karriere frühzeitig beenden: Sandro Mani, Noah Brunold und Gian-Luca Amato.... Drei Abgänge aus beruflichen Gründen
Eric Kunz, Damian Hocevar und Almiro Stüdeli unterzeichnen ihren ersten UPL-Vertrag beim HC Rychenberg Winterthur. Mit dem Start in die Vorbereitung erhalten weitere... HCR setzt auf Nachwuchsspieler
In der Männer UPL ist der HC Rychenberg als einziges Team noch auf der Suche nach einem Cheftrainer für die Saison 2024/25. Wechsel innerhalb der Liga gibt es wie gewohnt... Silly Season Männer 1.0

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks