04.
01.
Nati Männer A | Autor: swiss unihockey

Aufgebot für die WM-Quali der Männer

Für die WM-Qualifikation vom 31. Januar bis 4. Februar in Škofja Loka (SVN) hat der Nationaltrainer des Männer A-Nationalteams, Johan Schönbeck, 20 Spieler nominiert. Dabei setzt er grösstenteils auf die Spieler, die an den letzten Länderspielen im Aufgebot standen.

Aufgebot für die WM-Quali der Männer Noël Seiler und Manuel Maurer werden auch an der WM-Quali zu den Teamstützen zählen. (Bild: Per Wiklund)

Für die Männer-Nati beginnt das Jahr 2024 mit der WM-Qualifikation. Im slowenischen Škofja Loka spielt das Team von Johan Schönbeck vom 31. Januar bis 4. Februar um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Dezember in Malmö (SWE). Im letzten Jahr hat der Headcoach viele neue Spieler für die Trainingscamps und Länderspiele aufgeboten, um sie im Umfeld des Nationalteams kennen zu lernen. Nun figurieren im Vergleich zu den letzten Länderspielen im November lediglich zwei neue Spieler im Aufgebot: Dylan Hasenböhler (GC Unihockey) sowie Claudio Schmid (UHC Uster). Beide haben bereits Länderspiele für die A-Nati bestritten. «Etwas mehr Kontinuität wird jetzt wichtig sein, aber wir sind immer offen für neue interessante Spieler», so Schönbeck.

Hasenböhler ersetzt Jan Ziehli, der an der Euro Floorball Tour in Malmö ein starkes Debüt gab, Ende Saison aber seine Hüften operieren wird und damit für die WM im Dezember kein Thema mehr ist. Schmid gehört zu den Kandidaten auf dem linken Flügel, die getestet werden (u.a. schon Simon und Matteo Steiner, Pascal Michel), und bekommt seine erste Chance nach erfolgreichem Comeback nach seinem Kreuzbandriss. Schönbeck verzichtet für die WM-Quali bewusst auf Routiniers wie Luca Graf, Patrick Mendelin oder Deny Känzig, die schon genug internationale Erfahrung haben und dann ab dem Sommer wieder ein Thema sein können.

Die Schweizer werden in der Gruppe EUR3 Favorit sein. Italien (Weltnummer 32), Belgien (30), Dänemark (10) und Gastgeber Slowenien (18) sind die Gegner. Die drei besten Teams der Gruppe qualifizieren sich für die WM, welche vom 7.-15. Dezember 2024 in Malmö stattfindet.

 

Aufgebot Männer A-Nationalteam: WM-Qualifikation in Škofja Loka (SVN), 31.01.-04.02.2024

Torhüter: Lukas Genhart (UHC Waldkirch-St. Gallen), Yanick Flury (SV Wiler-Ersigen)

Feldspieler: Jan Zaugg (Floorball Köniz Bern), Yannic Fitzi (Floorball Thurgau), Paolo Riedi, Noël Seiler, Dylan Hasenböhler (GC Unihockey), Stefan Hutzli (Happee Jyväskylä, FIN), Nicola Bischofberger, Nils Conrad, Claudio Mutter (HC Rychenberg Winterthur), Jan Bürki, Marco Louis, Yannis Wyss, Noah Siegenthaler, Andrin Hollenstein (SV Wiler-Ersigen), Janis Lauber (Unihockey Tigers Langnau), Manuel Maurer (Växjö IBK), Pascal Schmuki, Claudio Schmid (UHC Uster)

 

 

Clemens Strub tritt per 1. Mai die Nachfolge von Sarah Renggli an und wird neuer Nationaltrainer des Frauen U17-Nationalteams. Auch im Staff des Frauen A-Nationalteams kommt... Clemens Strub übernimmt U17-Frauen
Nach sieben Weltmeisterschaften, vier Bronzemedaillen, einer Silbermedaille, 116 Länderspielen, vier Meistertiteln und fünf Cupsiegen beendet die Nationaltorhüterin Monika... Monika Schmid tritt zurück
Erstmals nach 1995 wird im September 2026 wieder eine Europameisterschaft ausgetragen. Am Central Board Meeting gab der IFF der schwedischen Stadt Göteborg den Zuschlag als... EM 2026 in Göteborg
Die Schweizer Nationalspielerin Seraina Fitzi verlässt TPS Turku Ende Saison und zieht Richtung Schweden. Dort wird sie in der SSL für Endre IF auflaufen. Seraina Fitzi zu Endre in die SSL

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+4053.000
2.Ad Astra Obwalden+2950.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+6548.000
4.UHC Thun+6247.000
5.Unihockey Limmattal-434.000
6.Ticino Unihockey-1430.000
7.UHC Lok Reinach-1630.000
8.I. M. Davos-Klosters-529.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-2723.000
10.UHC Grünenmatt-3919.000
11.UHT Eggiwil-4617.000
12.UHC Sarganserland-4516.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6146.000
2.Unihockey Basel Regio+2338.000
3.UH Lejon Zäziwil+3137.000
4.Nesslau Sharks+734.000
5.UH Appenzell+2229.000
6.Chilis Rümlang-Regensdorf+829.000
7.Floorball Uri+1628.000
8.Visper Lions-5312.000
9.UH Red Lions Frauenfeld-339.000
10.UH Zulgtal Eagles-828.000

Quicklinks