10.
03.
2022
Nati Frauen A | Autor: swiss unihockey

Reinhard gibt Nati-Rücktritt

Nadia Reinhard hat sich entschieden, nicht mehr für das Schweizer Nationalteam zur Verfügung zu stehen. Sie litt in den letzten Jahren an einer Kreuzbandverletzung und möchte nun die zusätzlichen Einsätze mit der Nati und somit die Mehrbelastung für ihr Knie nicht mehr auf sich nehmen. An zwei Weltmeisterschaften vertrat die 28-Jährige die Schweiz.

Reinhard gibt Nati-Rücktritt Nadia Reinhard lief 34 Mal im Nati-Dress auf. (Bild: Dieter Meierhans)

Es passierte während eines WM-Spiels 2019 in Neuenburg: Nach einem Zwischenfall konnte Nadia Reinhard zwar noch mit Tape die WM zu Ende spielen, doch danach erhielt sie die Diagnose Kreuzbandriss. Erst in den Playoffs vor einem Jahr konnte sie teilweise wieder für ihren Verein Skorpion Emmental Zollbrück spielen. Im Herbst 2021 erhielt sie wiederum ein Nati-Aufgebot für die Länderspiele in der Schweiz, doch musste sie auf die Spiele verzichten, da sie kurz zuvor einen erneuten Aufprall aufs Knie erlitt. Im Verein konnte sich die Bernerin diese Saison 2021/22 wieder als wichtige Stammspielerin bei den Skorps etablieren und je länger die Saison dauerte, desto weniger Beschwerden hatte sie. In Zukunft will sie sich aufgrund der körperlichen Belastung nur noch auf den Verein konzentrieren. «Momentan kann ich zum Glück sagen, dass ich einen Weg gefunden habe, wie ich grösstenteils schmerzfrei spielen kann.»

34 Mal lief Reinhard für die Schweizer Nati auf und gewann je einmal WM-Bronze (2017) und WM-Silber (2019). «An der WM in Neuenburg hat man die grosse Unterstützung von so vielen Menschen im Land gespürt und durch das Wunder von Neuenburg wurde ein Stück Geschichte geschrieben. Der WM-Final war dann noch die Zugabe - einfach unvergesslich.» Der WM-Final war gleichzeitig ihr letztes Länderspiel für die Schweiz.

Sie blicke auf eine sehr lehrreiche Zeit in der Nati zurück, sowohl sportlich als auch menschlich. «Das Hobby wird in dieser Zeit zum Beruf. Ich bin sehr dankbar, dass mir das ermöglicht wurde und ich meiner Leidenschaft so viel Zeit schenken konnte. Es war mir eine grosse Ehre, für mein Land aufzulaufen, und ich möchte mich bei allen Beteiligten für die schöne Zeit mit dem Nationalteam bedanken.»

 

maverick

18:06:46
20. 06. 2022
555

maverick

18:06:46
20. 06. 2022
555

Adriano Guerra

18:06:30
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:06:04
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:05:56
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:05:48
20. 06. 2022
555

maverick

18:05:33
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:05:26
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:05:19
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:39
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:39
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:39
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:38
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:38
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:38
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:38
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:37
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:37
20. 06. 2022
555

jJQaBOcg 88.86.120.109

18:04:37
20. 06. 2022
555
Die Schweizerinnen gewinnen das erste Spiel der Frauen-WM gegen Norwegen mit 8:2. Ein Doppelschlag kurz vor der zweiten Pause bringt die Vorentscheidung für das Team von... Schweiz geduldig zum Auftaktsieg
Deutschland und Dänemark wollen sich in den Gruppen C und D eine gute Ausgangslage für die Playoffs verschaffen, um den Sprung in den Viertelfinal zu realisieren. Die... Viertelfinal als Ziel
Rekord-Weltmeister Schweden kehrt für die 14. WM der Frauen an den Ort zurück, an dem es letztmals kein Gold gab. Tschechien will in Singapur endlich seine zweite Medaille... Trauma vergessen machen
Alle Resultate, der komplette Spielplan, Matchberichte, Bilder sowie Interviews rund um die Frauen-Weltmeisterschaft 2023 in Singapur kompakt zusammengefasst. Alles zur WFC 2023

Community Updates

Tabellen

1.Floorball Fribourg+2230.000
2.Ad Astra Obwalden+2632.000
3.UHC Thun+2929.000
4.Kloten-Dietlikon Jets+4128.000
5.Ticino Unihockey+020.000
6.Unihockey Limmattal-419.000
7.I. M. Davos-Klosters-817.000
8.UHC Lok Reinach-1314.000
9.Regazzi Verbano UH Gordola-1813.000
10.UHC Sarganserland-2511.000
11.UHT Eggiwil-1810.000
12.UHC Grünenmatt-328.000
1.Waldkirch-St. Gallen+4533.000
2.Unihockey Basel Regio+1825.000
3.UH Lejon Zäziwil+2124.000
4.Chilis Rümlang-Regensdorf+1023.000
5.Floorball Uri+2122.000
6.Nesslau Sharks+020.000
7.UH Appenzell+717.000
8.UH Red Lions Frauenfeld-217.000
9.UH Zulgtal Eagles-485.000
10.Visper Lions-534.000

Quicklinks