05.
09.
Nati Frauen A | Autor: Güngerich Etienne

Schweden erhält zwei Weltmeisterschaften

Der internationale Unihockey-Verband (IFF) hat entschieden, dass die Frauen-U19-WM 2020 und ein Jahr später die A-WM in Schweden ausgetragen wird. Vor neun Jahren fanden letztmals kontinentale Wettkämpfe der Frauen im Land des Rekordweltmeisters statt.

Schweden erhält zwei Weltmeisterschaften Die schwedischen Fans können sich gleich doppelt auf eine Heim-WM freuen. (Bild: Dieter Meierhans)

Uppsala, mit der noch ziemlich neuen IFU-Arena, wurde vom IFF als der ideale Austragungsort für die Weltmeisterschaften auserkoren. Im Mai 2020 für die U19-Auswahlen, eineinhalb Jahre später für die A-Nationalmannschaften. Ursprünglich wollte der Weltverband die beiden Titelkämpfe eigentlich von China organisieren lassen. Doch schon nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass die Asiaten die finanziellen Mittel dafür nicht aufbringen können. So entschied man sich am Meeting in Helsinki kurzfristig für Schweden als Ersatz.

«Wir sind sehr dankbar über das entgegengebrachte Vertrauen des IFF. Wir freuen uns schon, die Unihockey-Gemeinde in Schweden empfangen zu dürfen. Uppsala, mit der IFU-Arena, ist ein hervorragender Ort für einen solchen Event», sagt Göran Harnesk vom schwedischen Verband.

Tatsächlich könnte sich Uppsala als geeigneter Ort für eine Frauem-WM entpuppen. Die IFU-Arena, die unter anderem die SSL-Vereine Storvreta und Sirius beheimatet, ist ein riesiger Komplex mit sechs verschiedenen Hallen. Die Halle A weist ein Fassungsvermögen von 2'800 Zuschauern auf - eine ideale Grösse für eine Frauen-WM.

Bevor es so weit ist, wird jedoch die nächste Frauen-WM in der Schweiz in Neuenburg ausgetragen.

29696.jpg
Der IFU-Komplex in Uppsala verfügt gleich über mehrere Arenen. (Bild: Damian Keller)

Hm 178.197.225.241

09:52:54
05. 09. 2018
Die wm in göteborg ist doch noch keine 9 jahre her?
Die Schweizerinnen verlieren das zweite Freundschaftsspiel gegen Tschechien mit 5:4. Bis zum Schluss hätte die Partie auf beide Seiten kippen können. Frauen unterliegen Tschechien
Im Freundschaftsspiel gegen die Slowakei gewinnt das Schweizer Frauennationalteam mit 12:3. Michelle Wiki trug mit fünf Treffern in ihrem 100. Länderspiel massgeblich zum... Schweizerinnen mit souveränem Sieg
In den Länderspielen gegen die Slowakei und Tschechien (31.8-2.9.18) kann die Damen Nationalmannschaft das Gelernte aus den Sommertrainings erstmals umsetzen. Der Trainer... Fünf Rückkehrerinnen in Kerns Team

Community Updates

Tabellen

1.Waldkirch-St. Gallen16:76
2.SV Wiler-Ersigen14:86
3.UHC Alligator Malans13:55
4.UHC Uster12:114
5.Zug United13:123
6.Tigers Langnau12:123
7.Grasshopper Club Zürich6:63
8.HC Rychenberg Winterthur8:123
9.UHC Thun9:122
10.Kloten-Dietlikon Jets6:131
11.Floorball Köniz7:120
12.Chur Unihockey7:130
1.Wizards Bern Burgdorf7:13
2.Unihockey Berner Oberland8:33
3.Kloten-Dietlikon Jets5:23
4.piranha chur4:23
5.Aergera Giffers4:32
6.UH Red Lions Frauenfeld3:41
7.Skorpion Emmental Zollbrück2:40
8.UHC Laupen ZH2:50
9.Zug United3:80
10.R.A. Rychenberg Winterthur1:70
1.I. M. Davos-Klosters17:106
2.Ad Astra Sarnen12:75
3.Floorball Thurgau15:125
4.Unihockey Basel Regio11:64
5.Unihockey Langenthal Aarwangen13:113
6.Ticino Unihockey14:143
7.Pfannenstiel Egg13:133
8.Regazzi Verbano UH Gordola11:123
9.RD March-Höfe Altendorf9:152
10.Floorball Fribourg10:151
11.UHC Grünenmatt8:151
12.UHC Sarganserland9:120
1.Waldkirch-St. Gallen10:33
2.UH Appenzell4:13
3.FB Riders DBR7:53
4.Unihockey Basel Regio5:33
5.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf5:42
6.UHC Trimbach4:51
7.Mendrisiotto Ligornetto5:70
8.Floorball Uri3:50
9.UC Yverdon1:40
10.UH Lejon Zäziwil3:100

Quicklinks