21.
06.
Nati Frauen A | Autor: Güngerich Etienne

Sommer Challenge für die Frauen-Nati

Als Vorbereitung auf die Frauen-WM im Dezember trifft sich das Nationalteam den ganzen Sommer über jeweils am Freitag zur sogenannten Sommer-Challenge. In diesen Trainings sollen die Spielerinnen zu einer schlagkräftigen Truppe zusammenwachsen.

Sommer Challenge für die Frauen-Nati Corin Rüttimann wird im Schweizer-Team eine Hauptrolle einnehmen. (Bild: Dieter Meierhans)

«Nach der letzten WM (Bronze in Bratislava 2017) haben wir gemerkt, dass wir mehr Trainings brauchen», erklärt Frauen-Nationaltrainer Rolf Kern. «Und zwar nicht am Stück, sondern immer wieder.» Und weil die Schweiz ein kleines Land sei habe es sich anerboten, die Frauen im Sommer einmal wöchentlich aufzubieten.

«Die Trainings absolvieren wir ausschliesslich in der Halle», erklärt Kern weiter. «Anfangs ohne Ball, um die Defensive und das Forechecking zu üben. Dann kam das Spiel mit Ball hinzu, wo die Spielerinnen lernten, wie sie in der Offensive agieren sollen.» Zusätzlich absolvieren alle Frauen individuell ein Physis-Programm.

Testspiele gegen Männer
Rolf Kern ist zufrieden, wie sich das Team entwickelt: «Wir können taktisch enorm viel profitieren.» Die Sommer-Challenge gebe einen roten Faden, um regelmässig zusammen arbeiten zu können. «Ansonsten müssten wir immer drei Monate warten, um wieder einen Schritt vorwärts zu kommen.»

Auch National-Captain Flurina Marti ist vom Konzept der Sommer-Challenge überzeugt: «Wir nehmen nicht nur spielerisch viel mit, sondern entwickeln auch ein Teamleben.» Besonders dankbar ist Flurina Marti für die Testspiele, welche vorwiegend gegen Männer-Teams ausgetragen werden. «Für uns ist es schwierig, eine gute Spielsituation gegen Frauen zu kreieren, weil die besten Frauen ja in der Nati sein sollten.»

Noch geht es knapp ein halbes Jahr bis zum Anpfiff der Frauen-WM in Neuenburg. Ein erster Formtest steht allerdings bereits Anfang September an: Dann bestreitet die Frauen-Nati Länderspiele gegen Finnland und Tschechien.

Die Anspielzeiten des letzten Spieltages an der Frauen-WM in Neuenburg am 15. Dezember wurden aufgrund von TV-Übertragungen nach hinten verschoben: Der kleine Final findet... Änderungen im WM-Spielplan
Vom 7. bis am 15. Dezember 2019 findet in Neuenburg die Weltmeisterschaft der Frauen statt. Ein halbes Jahr bevor es losgeht nimmt der Event langsam aber sicher Form an und... Ein halbes Jahr bis zum Anpfiff
Im Hinblick auf die Zeit nach der Frauen Heim-WM in Neuenburg möchte swiss unihockey die Weichen frühzeitig stellen. Deshalb lädt Nationaltrainer Rolf Kern im Juni die... Damen-Nati plant die Zukunft

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich141:7652
2.SV Wiler-Ersigen144:8947
3.Floorball Köniz113:9942
4.UHC Alligator Malans133:9240
5.Chur Unihockey119:11937
6.Zug United144:13635
7.UHC Uster101:11035
8.HC Rychenberg Winterthur111:13430
9.Tigers Langnau115:13028
10.Waldkirch-St. Gallen100:12827
11.UHC Thun98:14313
12.Kloten-Dietlikon Jets103:16610
1.piranha chur129:4351
2.Kloten-Dietlikon Jets120:5245
3.Wizards Bern Burgdorf118:6141
4.Unihockey Berner Oberland95:6636
5.Skorpion Emmental Zollbrück102:6933
6.R.A. Rychenberg Winterthur54:9320
7.UHC Laupen ZH55:9519
8.Zug United55:9713
9.UH Red Lions Frauenfeld42:1087
10.Aergera Giffers49:1355
1.Ad Astra Sarnen147:9059
2.Unihockey Basel Regio136:8754
3.Floorball Thurgau139:10443
4.Ticino Unihockey121:12039
5.I. M. Davos-Klosters118:11634
6.Unihockey Langenthal Aarwangen120:12634
7.Regazzi Verbano UH Gordola116:11828
8.Floorball Fribourg90:11026
9.RD March-Höfe Altendorf108:13325
10.UHC Sarganserland92:11522
11.Pfannenstiel Egg95:12319
12.UHC Grünenmatt93:13313
1.FB Riders DBR82:6240
2.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf75:5238
3.SU Mendrisiotto106:7537
4.Unihockey Basel Regio109:8430
5.UH Appenzell76:6429
6.Waldkirch-St. Gallen77:6626
7.UH Lejon Zäziwil77:8123
8.Floorball Uri58:7321
9.UC Yverdon48:6821
10.UHC Trimbach43:1265

Quicklinks