21.
09.
Nati Frauen A | Autor: swiss unihockey

Spielplan der WM-Quali bekannt

Die nächste A-WM der Frauen findet im Dezember 2023 in Singapur statt. Die Qualifikation für diese Endrunde geht für die Schweizerinnen vom 31. Januar bis 3. Februar 2023 in Italien über die Bühne.

Spielplan der WM-Quali bekannt Anfang September standen viele neue Gesichter im Aufgebot der Frauen-Nati. (Bild: Dieter Meierhans)

An der WM in Singapur werden 16 Nationen teilnehmen, zwölf davon aus Europa. Welche das sein werden, wird an vier Qualifikationsturnieren Anfang Jahr bestimmt. Die Schweizerinnen, die an der letzten WM die Bronzemedaille gewannen, gelten als klare Favoritinnen in der Gruppe «EUR3». Sie treffen auf die Slowakei (Weltnummer 6), Estland (14), Spanien (21) und die Ukraine (29). Der Spielplan für das Qualifikationsturnier in Italien ist wie folgt:

Dienstag, 31. Januar 2023, 13 Uhr: Schweiz vs. Estland
Mittwoch, 1. Februar 2023, 10 Uhr: Ukraine vs. Schweiz
Donnerstag, 2. Februar 2023, 19 Uhr: Schweiz vs. Slowakei
Freitag, 3. Februar 2023, 16 Uhr: Spanien vs. Schweiz

In allen vier Europa-Gruppen qualifizieren sich die jeweils drei besten Teams für die Endrunde in Singapur. Hinzu kommen drei Teams aus den Regionen Asien/Ozeanien und Amerika. Gastgeber Singapur ist direkt qualifiziert.

 

Das Schweizer Frauen-A-Nationalteam bezwingt Tschechien im zweiten Vergleich innerhalb von 24 Stunden mit 6:4. Gleich vier Neulinge durften sich als Torschützinnen feiern... Sieg und Revanche dank Steigerung in der Offensive
Das neuformierte Nationalteam der Frauen unterliegt im ersten von zwei Länderspielen in St. Gallen Tschechien mit 3:6. Defensive Nachlässigkeiten der Schweizerinnen im... Frauen-Nati verliert erstes Spiel der neuen WM-Kampagne
Die Schweizer Nationalteams werden neu in Frauen und Männer mit jeweils einer eigenen Leitungsperson unterteilt, die beide im Topsharing Mitglieder der Geschäftsleitung... Neue Aufgaben für Marti und Hofbauer

Community Updates

Tabellen

1.Grasshopper Club Zürich+7154.000
2.Floorball Köniz+4047.000
3.SV Wiler-Ersigen+3847.000
4.Zug United+1238.000
5.HC Rychenberg Winterthur+834.000
6.UHC Alligator Malans+2132.000
7.UHC Uster-1031.000
8.Waldkirch-St. Gallen-1130.000
9.Chur Unihockey+529.000
10.Tigers Langnau-1028.000
11.Ad Astra Sarnen-6711.000
12.UHC Thun-979.000
1.Kloten-Dietlikon Jets+9448.000
2.Skorpion Emmental Zollbrück+9248.000
3.piranha chur+5744.000
4.Red Ants Winterthur-1027.000
5.Wizards Bern Burgdorf+723.000
6.Unihockey Berner Oberland-522.000
7.Zug United-1822.000
8.UHC Laupen ZH-2320.000
9.FB Riders DBR-7313.000
10.UH Red Lions Frauenfeld-1213.000
1.Floorball Thurgau+10056.000
2.Unihockey Basel Regio+4944.000
3.Kloten-Dietlikon Jets+2641.000
4.Regazzi Verbano UH Gordola+036.000
5.Ticino Unihockey-337.000
6.UHC Grünenmatt+331.000
7.UHT Eggiwil-1931.000
8.UHC Sarganserland-2330.000
9.Floorball Fribourg-1328.000
10.I. M. Davos-Klosters-3223.000
11.Unihockey Langenthal Aarwangen-3423.000
12.RD March-Höfe Altendorf-5410.000
1.Waldkirch-St. Gallen+6352.000
2.UH Appenzell+3541.000
3.Hot Chilis Rümlang-Regensdorf+2839.000
4.Aergera Giffers+2232.000
5.UH Lejon Zäziwil+726.000
6.Nesslau Sharks-1323.000
7.Unihockey Basel Regio-1422.000
8.UC Yverdon-2917.000
9.Floorball Uri-3610.000
10.Visper Lions-638.000

Quicklinks